Bahntrassenradeln – Details

Europa > Belgien > Normalspurbahnen SNCB > BE 017
 
BE 017 Genebos – Heppen
Streckenlänge (einfach): ca. 6,1 km (davon ca. 5,7 km auf der ehem. Bahntrasse)
Südwestlich des Bahntrassenwegs schließt ein bahnparalleler Radweg bis Tessenderlo an (3 km).
Oberfläche:

asph. (der ältere Belag wurde im April/Mai 2016 erneuert)

Eisenbahnstrecke: Linie 17 / Diest – Beringen-Mijn; 21 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 27. Mai 1878
Stilllegung der Bahnstrecke: 1957 (Pv), 1980 (Tessenderlo – Beringen-Mijn)
Eröffnung des Radwegs:
  • 2012 (bei Genebos)
Planungen:

Bei Heppen ist eine Verlängerung des Weges als Teil des Fietssnelwegs F77 geplant, soll aber anscheinend nicht vollständig auf der Trasse verlaufen.

Route: Genebos – Kwaadmechelen – Oostham – Heppen (Leopoldsburg)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Spoorlijn 17 (nl)
26.03.2022

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Nordöstlich von Tessenderlo verläuft ein Radweg parallel zur
zuletzt als Industriegleis und Draisinenstrecke genutzten Bahnstrecke, …

… der später auf die andere Seite wechselt und die Autobahn E 313 unterquert.

Kurz hinter der Veldstraat …

… verschenkt der Weg nach rechts …

…auf das Hauptgleis, während die Industrie- und Hafenanschlüsse nach rechts wegbiegen.

Blick zurück.

Die Industriegleise sind ab der Veldstraat zurzeit gesperrt.

Auf dem Damm passiert man den Abzweig zum Hafen, …

… dann entfernen sich auch die Gleise zum Industriegebiet am Albertkanaal.

Der Damm gewinnt zunehmend an Höhe …

… und verläuft parallel zur …

… ehemaligen Draisinenstrecke, die kurz vor dem Kanal endete.

Kurz hinter der Brücke über die Bergstraat …

… wurde die Eisenbahnbrücke …

… durch eine Straßenbrücke …

… über den Albertkanal ersetzt.

Auf der anderen Seite geht es am Knotenpunk 339

... wieder auf die Trasse (Blick zurück).

Der Weg führt durch einen Wald …

… und ist beleuchtet.

Kreuzung mit einem Wanderweg mit Hinweis auf ein nahes Café.

Am Ortsrand von Kwaadmechelen …

.. kreuzt die Merelstraat …

… mit weitläufigem Rastplatz.

Im Wald …

… ist ein Feld eingebettet, …

… später geht es am Abzweig zur Mastentopstraat vorbei.

Hinter einer weiten Rechtskurve …

… verschwenkt der Weg am Nijverheidsweg etwas nach rechts.

In einem kleinen Park erinnert ein Denkmal an den früheren Bahnhof Oostham.

Picknicktische zwischen Radweg und Recyclinghof.

Der trotz dichterer Bebauung grün eingefasste Weg …

… kreuzt wenig später die Schoolstraat.

Blick zurück auf den Eingang zur Schule (rechts).

Spiegel am Zugang zur parallel verlaufenden Straße Hoensbroek.

Ab der Kreuzung Wasseven und Kastanjestraat verläuft parallel der Berkenweg.

Der Bahntrassenweg soll Teil des Fietssnelwegs F77 werden.

Später verschwenken …

… Berkenweg und Radweg etwas nach links.

An der Bevrijdingsstraat gibt es einen Kreisverkehr mit einer Bergwerkslaterne als Denkmal.

Tischgruppe direkt hinter dem Kreisverkehr.

Etwas später kreuzt die Mezenstraat.

Nach einem Stück parallel zum Jagerspad …

… geht es wieder durch Wald …

… und an einer Weide vorbei.

Flacher Damm …

… kurz vor der Kreuzung Heikant.

Auch dieser Abschnitt ist beleuchtet.

Weide links des Wegs.

An der Grensstraat (Knotenpunkt 276) endet der ausgebaute Bahntrassenweg …

… an einem kleinen Rastplatz.

Auf bzw. unmittelbar neben der Trasse …

… führt ein Wanderweg …

… weiter durch den Wald.

An mehreren Stellen kreuzen andere Wege.

Nach rund 800 m ist die Trasse zugewachsen.

Auf Parallelwegen, auf denen auch der Radschnellweg verlaufen soll

… gelangt man am Ende der Pater Clement Lemmensstraat auf den …

… südlichen Ast des ehemaligen Gleisdreiecks.

Der Weg ist …

… nicht weiter gepflegt …

… und endet an der Einfädelung in die aktive Linie 15 …

… kurz vor der Reservorenstraat.

Blick zurück in Richtung Abzweig.

Am Ende der Pater Clement Lemmensstraat soll der Radschnellweg
entlang der Baumreihe im Hintergrund geführt werden …

… und ab der Verlängerung der Laarstraat …

… auf dem nördlichen Ast des Gleisdreiecks verlaufen.

Dieser zurzeit nur als Trampelpad existierende Weg …

… endet am Frankendijk und wird am BÜ am geplanten Radschnellweg F75 anschließen-

Blick zurück auf den Bahntrassentrampelpfad.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2022
Letzte Überarbeitung: 17. Juli 2022

www.achim-bartoschek.de/details/be017.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/be017.htm