Bahntrassenradeln – Details

Europa > Belgien > Normalspurbahnen SNCB > BE 106
 
BE 106 Ecaussinnes – Ronquières (Pre-RAVeL)
Streckenlänge (einfach): ca. 5,6 km
Oberfläche:

Ecaussinnes – Henripont: wg., Henripont – Ronquières: asph.

Eisenbahnstrecke: Linie 106 / Lembeek – Ecaussinnes; 22 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 20. Mai 1884 (Lembeek – Clabecq), 21. Januar 1884 (Clabecq – Virginal), 20. Mai 1884 (Virginal – Ecaussinnes)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1985 (Clabecq – Ecaussinnes)
Eröffnung des Radwegs:
Planungen:

Im Sommer 2020 werden zwischen Ecaussinnes und Henripont als Vorbereitung für den RAVeL-Ausbau fünf Brücken saniert. [Juni 2020]

Route: Ecaussinnes – Henripont – Ronquières
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Spoorlijn 106 (nl)
24.05.2021

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Südlich von Oisquercq zweigt ein unscheinbarer Weg von der Rue de Samme ab, …

… der als Pfad und Feldweg gut zu fahren ist.

Altes Bahngebäude auf der Höhe eines kleinen Gewerbegebietes.

Die Strecke ist eine schattige Alternative zum Kanaluferweg.

Blick vom Damm auf den Canal Charleroi-Bruxelles.

Brücke einer weiteren Rue de Samme bei Ittre.

Mehrere kurze Abschnitte sind nach Regen weich.

Später geht es durch einen wunderschönen grünen Tunnel.

Auf Höhe einer Kläranlage endet der Weg abrupt; …

… zur Straße muss man einen schmalen steilen Pfad hinunterschieben.

Das Café de la Gare ist das einzige Überbleibsel
des früheren Doppelbahnhofs von Bahn und Tram.

Gegenüber geht's ins Gebüsch, …

… zunächst noch ganz gut passierbar …

… bis zur Brücke der N 280 …

… und den Resten einer Vorgängerbrücke.

Anschließend ist der Weg unpassierbar, sodass man vor der N 28 (zwei Fotos zurück)
besser links hinunter zum Kanaluferweg fährt.

Andreaskreuz im Bereich des nicht passierbaren Abschnitts,
in dem Teile der Trasse Privatgrundstücken zugeschlagen wurden.

Südlich der Brücke der Rue Arthur Brancart …

… erinnert nur noch eine Tafel an den ehemaligen Bahnhof Fauquez.

Südlich des Bahnhofs …

… ist nicht immer ganz klar, ob man sich auf oder neben der Trasse bewegt.

Vor der Brücke eines abzweigenden Fabrikgleises (?) …

… rechts halten und dem Weg kurz parallel zur Rue Saint Laurent folgen.

Bei Pied d'Eau …

… muss ein Privatgelände links umfahren werden.

Vor einer Brücke geht es rechts wieder auf die Trasse, …

.. die sich hier in einen Waldweg verwandelt hat.

Kurze Schiebestrecke an einer Brücke über einen Fußweg.

Pétangue-Platz am ehem. Bahnhof Ronquières.

Am Stationsgebäude beginnt der asphaltierte RAVeL-Weg.

Ein letzter Blick auf den Kanal.

Hinter einer kleinen Brücke …

… wird die Rue du Chenu gekreuzt.

Der Weg folgt dem Tal der Sennette, …

... die mehrfach überquert wird.

Auch hier ist der Weg größtenteils von Bäumen und Hecken gesäumt.

Blick zurück auf ein überwuchertes Bahnhäuschen mit dem Turm
der Schiffshebeanlage Ronquières im Hintergrund.

An der Rue de Combreuil endet der asphaltierte Abschnitt.

Dieser Abschnitt soll als nächstes ausgebaut werden …

… und ist daher zurzeit (Stand Mai 2021) nicht durchgängig passierbar.

Die Trasse wurde als Vorbereitung für den Ausbau bereits freigeschnitten.

Niveaugleiche Kreuzung der Rue de la Dîme.

Die Brücke über die Rue de l'Hayette ist bereits fertig.

Weiter durch einen grünen Tunnel.

Ehem. Bahnhof Henripont an der Rue Tout Vent.

Bauvorbereitungen an der Brücke über die Rue d'Henripont.

Straßenansicht der Brücke.

Die nächste kleinere Brücke ist wiederum bereits fertig.

Der ehem. Bahnhof Ecaussinnes-Nord muss auf der Straßenseite passiert werden.

Blick zurück auf ein ehem. Streckenwärterhaus an der Rue des sept Douleurs.

Eine Feldwegebrücke wurde saniert; der RAVeL-Weg darunter ist noch unpassierbar.

Ackerfläche nördlich des Wegs.

Blick von der N532 auf die Trasse, auf der es nach dem Ausbau
zum Bahnhof Écaussinnes gehen wird.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2021
Letzte Überarbeitung: 8. August 2021

www.achim-bartoschek.de/details/be106.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/be106.htm