Bahntrassenradeln – Details

Europa > Frankreich > Charente-Maritime > FR 17.01
 
FR 17.01 Cabariot – St-Agnant
Streckenlänge (einfach): ca. 15,4 km
Oberfläche:

verdichtete Erde

Eisenbahnstrecke: 542 000 / Cabariot – Chapus; ? km (1435 mm)
Eröffnung des Radwegs:
Route: Cabariot – St-Agnant
Externe Links (Radweg): Datenblatt AF3V (fr)
10.01.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 45.91901, -0.85964
[N45° 55' 8.44" W-1° 8' 25.30"]
45.84578, -1.01497
[N45° 50' 44.81" W-2° 59' 6.11"]
15,4 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status


Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Bahnhof von Le Chapus mit Blick auf die Ile d'Oléron.

An diesem Bahnhof endete früher die Bahnstrecke.

Bahnhof Merignac.

An der Brücke bei Bellevue beginnt offiziell die befahrbare Bahntrasse.

Man muss die alte Drehbrücke überqueren ...

... um zum Beginn des Bahntrassenwegs Bellevue – Cabariot zu gelangen.

Ab hier entfernt man sich immer mehr von der Schnellstraße D 123.

Der Weg führt immer am Canal de la Seudre à la Charente entlang ...

... vorbei an schattigen Hecken und Pappelbäumen.

Kurz vor St. Agnant geht es unter der Schnellstraße D 733 hindurch...

... zum ehemaligen Bahnhof.

Gleich hinter dem Bahnhof geht es unter dieser Brücke weiter.

Hier kommen wir wieder an den Canal de la Seudre à la Charente.

Die Bahntrasse ist auch Bestandteil der neuen Eurovéloroute Nr. 1, ...

... die Portugal mit Norwegen verbindet ...

... und in Frankreich unter dem Namen Vélodyssée von Hendaye nach Roscoff führt.

In der Charente-Maritime reicht die Vélodyssée von Royan nach Charron.

Der Weg wird immer schattiger.

Ein Abstecher von 500 m bringt uns zum Lac de Trizay.

Über Holzstege kommen wir...

... durch ein Sumpfgebiet ...

... zum See.

Zurück auf der Bahntrasse geht es weiter...

... zum alten Bahnhof Trizay-Monthérault.

Hier wird der Blick freier.

Alte Dornenbüsche säumen den Weg.

Wegkreuzung.

Der alte Bahnhof St. Hippolyte-La Vallée.

Tunnel unter der D 137.

Nur für Radfahrer und Wanderer erlaubt.

Die Brücke Pont de la Cêpe.

Seitenansicht der Brücke.

Blick auf die Charente.

Hinter der Brücke...

... geht es in einem langgezogenen Bogen ...

... nach Cabariot. Hier endet der Bahntrassenweg.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/fr17_01.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/fr17_01.htm