Bahntrassenradeln – Details

Europa > Frankreich > Finistère > FR 29.01
 
FR 29.01 Morlaix – Carhaix-Plouguer
Streckenlänge (einfach): ca. 45 km
Oberfläche:

verdichtete Erde

Eisenbahnstrecke: 483 000 / Morlaix – Carhaix; 49 km (1000 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 28. September 1891
Stilllegung der Bahnstrecke: 1967
Eröffnung des Radwegs:
Route: Morlaix – Plourin-lès-Morlaix – Plougonven – Scrigniac – Locmaria-Berrien – Poullaouen – Plounévézel (bei Carhaix-Plouguer)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Ligne de Morlaix à Carhaix (fr)
Externe Links (Radweg): Datenblatt AF3V (fr)
14.08.2021

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Vom Holperweg parallel zur nördlichen Ausfallstraße von Carhaix-Plouguer (später D787) …

… geht es an einem Parkplatz nochmals versetzt …

… auf den Bahntrassenweg, der bald den Fluss L'Hyères überquert …

… und hinter einem Einschnitt …

… in der Nähe einiger Häuser …

… eine erste Straße kreuzt.

Ein Bach wird mit kleinen Brücken überquert, …

… dann kreuzt die Route de Kergariou (C12).

Hinter einem flachen Einschnitt …

… öffnet sich der Blick über die angrenzenden Wieden und Felder.

Straßenquerung D54 in der Nähe des Hippodrome de Plounévézel.

Anschließend geht es an einer Halle vorbei.

Der baumgesäumte Weg verschwenkt mit mehreren Kurven nach Norden …

… und gibt immer wieder Blicke auf die leicht hügelige Landschaft frei.

In einer Linkskurve geht es dann …

… über eine Straße; das Brückengeländer stammt aus dem Jahr 1890.

Der Weg wird hier auch von Pferdekarren genutzt.

Ein Bach wird dreimal überquert, der zu einem kleinen Teich aufgestaut ist.

Hinter dem Waldstück …

… kreuzt eine kleine Straße.

Die Allee passiert …

… eine Hofanlage, …

… dann kommen die Häuser an der D769 in Sicht, …

… die am ehemaligen Bahnwärterhaus gequert wird.

Hinter einem Einschnitt …

… wird das Gelände des ehem. Bahnhofs Poullaouen auf der Rue de la Gare umfahren, …

… an der Stelle des Bahnhofsgebäudes befindet sich heute eine Halle.

Hinter dem Ort begleitet die D769 in unterschiedlichem Abstand den Bahntrassenweg,

… ist vom Weg aber nicht zu sehen.

Durch einen Einschnitt …

… geht es leicht bergab …

… anfangs Felder an vorbei …

… und später durch ein Waldstück …

… ins Tal der L'Aulne, …

… der der Bahntrassenweg ab der Brücke nach Norden folgt.

Ein kurzes Stück verläuft entlang der D769.

Der ehem. Bahnhof Huelgoat-Locmaria beherbergt heute einen Reiterhof.

Nach der Umfahrung im Bahnhofsbereich geht es wieder auf der Trasse über eine kleine Brücke.

Von der Brücke über die Rivière d'Argent …

… hat man eine schöne Aussicht auf den in die L'Aulne einmündenden Fluss, …

… über den an der nächsten Querstraße …

… eine Steinbogenbrücke führt.

Der Weg folgt dem Tal …

… meist mit etwas Abstand zu einem Zufluss der Aulne.

Straßenquerung D114 bei Kervallon.

Es folgt ein längerer Waldabschnitt.

Kleine Querstraße bei Moulin de Lidien.

Der Gare de Scrignac …

… befindet sich einige Kilometer vom Ort entfernt, …

… der nach rechts über die am Bahnhof kreuzende Straße zu erreichen ist.

Weiter durch den Wald …

… geht es bald an den Häusern von Traon an Dour vorbei

Für die leicht kurvige Trasse …

… wurden Einschnitte ins Gelände modelliert.

Querstraßen bei Pont de Kermarzin …

… und Moulin de Lanouédic.

Teilweise liegt die Strecke etwas oberhalb des Flüsschens Le Suiriou.

Bei Roudou Gras kreuzt eine etwas größere Straße.

Manchmal gibt das Grün …

… Ausblicke vom hier teilweise matschigen Weg frei.

Bahnwärterhaus am Ortseingang Kermeur.

Hinter einer weiteren kleinen Querstraße …

… wird in einem Einschnitt …

… vor dem ehem. Bahnhof eine Straße unterquert.

Feldwegekreuzung …

… und flacher Einschnitt …

… vor Moulin Cuzuliec.

Der Weg folgt jetzt dem Flüsschen Le Jarlot, …

… teilweise mit etwas Abstand.

Querstraße bei Kervellec Bihan.

Auch hier sind Pferdekarren unterwegs.

Bahnwärterhaus bei Keradraon.

Felsformation am Weg.

Der ebenfalls einige Kilometer vom Ort entfernte …

… ehemalige Bahnhof Plougonven wird etwas links umfahren.

Straßenquerung D109 unmittelbar hinter dem Bahnhof …

… kurz darauf gefolgt von einer kleinen Querstraße.

Zwischendurch ist der Damm an einem Querweg abgetragen.

Der Weg verläuft durch Einschnitte und über flache Dämme …

… und später am Hang des kleinen Tals.

Am Bahnwärterhaus bei Moulin Cosquer …

… gibt es einen kleinen Parkplatz.

Brücke eines Waldwegs.

Im Bereich der Querstraße unterhalb von …

… wurde der Weg etwas über das Trassenniveau angehoben.

Bahnwärterhaus an der L'Hermitage.

Diese kleine Straße wird noch einmal gekreuzt.

Im Bereich der begradigten D9 …

… und dem anschließenden Park- und Rastplatz weicht der Weg etwas vom Trassenverlauf ab.

Auf einer Brücke geht es über die heute als Parkplatzzufahrt genutzte alte Straße.

Hinter der Brücke über einen kleinen Seitenbach …

… und einen Einschnitt …

… verlässt der Radfernweg EuroVelo 1 nach links die Trasse, …

… der man unter einer Brücke hindurch …

… und über die Route de Paris hinweg …

… mit Blick auf die Ausläufer von Morlaix …

…. und den Häusern der Avenue de Kerhuel vorbei …

… noch bis zur Rue de Bréhat folgen kann (ins Zentrum links steil bergab).

Der Bahntrassenweg endet vor einer verfüllten Brücke, kurz vor der Einmündung
in die Bahnstrecke von Paris nach Brest.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2021
Letzte Überarbeitung: 14. August 2021

www.achim-bartoschek.de/details/fr29_01.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/fr29_01.htm