Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Rheinland-Pfalz > rechtsrheinisch > RP 4.06
 
RP 4.06 Höhr-Grenzhausen – Hillscheid
Auf den ersten Höhen des Westerwaldes wurde im Kannenbäckerland ein Teil der Stichbahn nach Hillscheid zu einem steigungsarmen Radweg ausgebaut.
Streckenlänge (einfach): ca. 2,9 km (davon ca. 2 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: kontinuierliche l. St. vom östlichen Ortsrand von Höhr (280 m ü. NN; das Ortszentrum liegt auf 230 m!) bis Hillscheid (330 m ü. NN)
Oberfläche:

wg.

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß- und Radweg; der südliche Abschnitt ist Teil des Limes-Radwegs
Eisenbahnstrecke: 3034 / Grenzau – Hillscheid; 7 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 30. Mai 1884 (Grenzau – Höhr-Grenzhausen), 1. Februar 1911 (Höhr-Grenzhausen – Hillscheid)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1972 (Pv, danach noch Gv)
Eröffnung des Radwegs:
  • 1996
Planungen:

Ein Teil der Bahntrasse wird von einer neuen, 2,5 km langen Ortsumgehung von Höhr-Grenzhausen tangiert. [November 2008]

Messtischblätter: 5511*, 5512*
Route: Höhr-Grenzhausen – Hillscheid
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Engers–Au
16.03.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.43108, 7.68349
[N50° 25' 51.89" E7° 41' 0.56"]
50.40913, 7.69532
[N50° 24' 32.87" E7° 41' 43.15"]
2,9 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.42757, 7.68670
[N50° 25' 39.25" E7° 41' 12.12"]
50.41449, 7.69260
[N50° 24' 52.16" E7° 41' 33.36"]
1,7 km
2 (1) 50.41254, 7.69214
[N50° 24' 45.14" E7° 41' 31.70"]
50.41041, 7.69436
[N50° 24' 37.48" E7° 41' 39.70"]
0,3 km


Befahrung: Februar 2004

Fahrtrichtung Süd

VG HÖHR-GRENZHAUSEN (Westewaldkreis)
0,0 Abzw. Jacques-Remy-Straße von der Bergstraße am östlichen Ortsrand von HÖHR, dann schräg links: wg. R/F parallel zum anfangs verschütteten Einschnitt der Eisenbahn
0,4 an der Brücke geradeaus (Pfostensperre): mit l. Gef. auf die ehem. Bahntrasse (wg. R/F); langgez. l. St.; einen Weg über- und einen weiteren unterqueren, dann über eine hohe Brücke
  0,4 rechts: Limes-Radweg (Alternativroute in Richtung Hillscheid)
1,7 an einem Querweg Drängelgitter; s. l. St.
  1,7 Der Limes-Radweg trifft hier wieder auf die beschriebene Route und verläuft auf der ehem. Bahntrasse bis Hillscheid
2,2 schräg links vom Damm (k. Gef., dann St.; eine Querrinne): wg. R/F parallel zur Bahntrasse (der Damm ist im Bereich eines Hauses teilw. abgetragen und überbaut)
2,5 am Ortsanfang HILLSCHEID (Pfostensperre) an der Wendeschleife wenig rechts versetzt auf die wg. Bahntrasse
  2,5 geradeaus: Limes-Radweg (Richtung: Bad Ems – Regensburg)
2,8 am Parkplatz des Supermarkts wenig rechts versetzt: Durchgang mit Pfostensperre
2,9 auf der Straße Am alten Bahnhof wenig rechts versetzt: Bahnhofstraße / L 310 ins Ortszentrum


Fahrtrichtung Nord

VG HÖHR-GRENZHAUSEN (Westerwaldkreis)
  Bahnhofstraße / L 310 in HILLSCHEID; aus dem Ortszentrum in Richtung Höhr-Grenzhausen
0,0 rechts: Am alten Bahnhof (ehem. Bahnhofsgelände ist überbaut) und sofort links (Durchgang mit Pfostensperre)
0,1 am Parkplatz des Supermarkts rechts versetzt: wg. Bahntrasse
0,4 am Wendehammer rechts versetzt (Pfostensperre): wg. R/F parallel zur Bahntrasse (Gef.; der Bahndamm ist im Bereich eines Hauses teilw. abgetragen und überbaut; eine Querrinne
  0,4 rechts zurück: Limes-Radweg (Richtung: Bad Ems – Regensburg)
0,7 dem Weg links versetzt mit k. St. auf den Bahndamm folgen: wg. R/F; s. l. Gef.
1,2 an einem Querweg Drängelgitter: s. l. Gef.; später über eine hohe Brücke und einen Weg unter- und weiteren überqueren (langgez. l. Gef.)
  1,2 links: Limes-Radweg (Alternativroute nach Höhr-Grenzhausen)
  dem Weg vor der nächsten Brücke mit l. St. parallel zur Bahntrasse folgen
2,5 an der Brücke geradeaus (Pfostensperre): l. St., dann Gef.; der Einschnitt der Bahntrasse ist später verfüllt)
  2,5 von links mündet der Limes-Radweg wieder auf die beschriebene Route)
2,9 am östlichen Ortsrand von HÖHR schräg rechts: Jacques-Remy-Straße; dann die Bergstraße queren
  2,9 schräg rechts und links: auf der Bergstraße ins Ortszentrum von HÖHR (+ 0,9)
  2,9 schräg rechts und geradeaus: Limes-Radweg (Richtung: Bad Hönningen)



Auf dem alten Bahnhofsgelände in Hillscheid ist ein Wohngebiet entstanden.

An einem Supermarkt beginnt ein Weg auf ...

... und ab dem folgenden Querweg zusammen mit den beschilderten Radroute parallel zum Damm.

Am Ortsende geht es dann mit kurzer Steigung auf die Trasse (Blick zurück).

Der Bahntrassenweg ist Teil des Deutschen Limes-Radwegs, ...

... der bis Höhr-Grenzhausen neu trassiert wurde und jetzt am Abzweig zu einem Limesturm (1,1 km) ...

... weiter geradeaus über ein ...

... mit einem hohen Zaun gesichertes Viadukt verläuft.

Die Brücke im folgenden Einschnitt ist inzwischen leider verschwunden
(Aufnahme aus dem Februar 2004; Blick zurück).

Gegen Ende des Einschnitts.

Hinter einer Wegebrücke ...

... endet der Bahntrassenweg an der Umgehungsstraße, ...

... die bis etwa zum ehemaligen Bahnhofsgelände auf die Trasse gelegt wurde.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/rp4_06.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/rp4_06.htm