Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen-Anhalt > Nördliches Sachsen-Anhalt > ST 1.01
 
ST 1.01 Salzwedel – Steinitz
Streckenlänge (einfach): ca. 5,2 km (davon ca. 5 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: nahezu eben (20-35 m ü. NN)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; Orts-, aber keine Radwegweisung
Eisenbahnstrecke: 6902 / Salzwedel – Diesdorf (Altm.); 36 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1900-1902 (zunächst 1000 mm, 1927-28 Umspurung auf 1435 mm)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 3132, 3231, 3232
Route: Salzwedel – Ziethnitz – Steinitz
Parkplatz: In Salzwedel: "Am Marschfeld" (Seitenstraße der Braunschweiger Straße); in Steinitz (OT Kemnitz) in der Ortslage
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Salzwedel–Diesdorf
14.04.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 52.84247, 11.15187
[N52° 50' 32.89" E11° 9' 6.73"]
52.82470, 11.08668
[N52° 49' 28.92" E11° 5' 12.05"]
5,2 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 52.84170, 11.14959
[N52° 50' 30.12" E11° 8' 58.52"]
52.82471, 11.08677
[N52° 49' 28.96" E11° 5' 12.37"]
5,0 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg ST 1.01
01.12.2008: "Straßen mit Freibier und Tiegelbraten eingeweiht" (Altmark-Zeitung, Salzwedel)

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


In Salzwedel steht in der Straße "Am Marschfeld" (Zufahrt zum Raiffeisen-Markt)
dieser Wegweiser, der auf den Radweg auf der Bahntrasse weist.

Beginn des Radweges auf der Bahntrasse im südlichen Salzwedel.

Auf der linken Seite des Radweges erstreckt sich ein Siedlungsgebiet, rechts befinden sich Kleingärten.

Im leichten Rechtsbogen verlässt die Trasse Salzwedel.

Hinter dem Rechtsbogen geht es gerade weiter. Der Wegweiser (rechts) weißt zum "Märchenpark".

Blick zurück an gleicher Stelle.

Hinter einer Rechtskurve verläuft die Trasse schnurgerade und ohne jeglichen Bewuchs in Richtung Steinitz.

Vor Steinitz wird diese Brücke über einen Wasserlauf überquert.

Weiter in Richtung Steinitz ...

... kurz vor Querung der K 1376.

Nach Querung der Straße "Bobbenmärsche" ist der Weg links und rechts bewaldet.

Blick zurück über die "Bobbenmärsche" in Richtung Steinitz/Salzwedel.

Wenig später säumen Neuanpflanzungen den Weg.

Vor dem Ende des Weges auf der Bahntrasse befindet sich eine Motor-Cross-Strecke.

Im scharfen Rechtsbogen verlässt der Radweg die Bahntrasse und ...

...und mündet in Höhe der Poller auf den "Altmark Radweg"

Die ehemalige Bahntrasse im weiteren Verlauf.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/st1_01.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/st1_01.htm