Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen-Anhalt > Nördliches Sachsen-Anhalt > ST 1.09
 
ST 1.09 Magdeburg-Cracau – Biederitz (ehem. Kanonenbahn)
Auf dem östlichen Ufer der Elbe ist bisher der einfachere Teil eines Bahntrassenwegs von der Elbe nach Biederitz realisiert worden. An beiden Enden gibt es Brücken, die einen weiteren Ausbau erschweren.
Streckenlänge (einfach): ca. 6,3 km (davon ca. 4,2 km auf der ehem. Bahntrasse)
inkl. Anbindung an Hbf Magdeburg; die Strecke führte ursprünglich weiter über Gerwisch, Lostau und Hohenwarthe nach Burg, wurde aber schon vor 1900 (?) verlegt: Teile dieses alten Bahndamms dienen bei Lostau dem Hochwasserschutz und können bald wieder befahren werden
Höhenprofil: eben (45 m ü. NN)
Oberfläche:

asph.

Eisenbahnstrecke: 6878 / Magdeburg-Biederitz – Magdeburg Elbbahnhof; 10 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1867/47; Elbbrücke: 19. August 1848
Stilllegung der Bahnstrecke: 1996
Eröffnung des Radwegs:
  • zw. Turmschanzenstraße und Berliner Chaussee fertig (Teileröffnung: September 2005)
Planungen:

Um die Überlegungen, den Radweg in Richtung Biederitz als auch zur Elbe (Rotehorn-Insel) fortzuführen, ist es still geworden. Insb. für den westlichen Abschnitt ist eine Realisierung aufgrund der sanierungsbedürftigen Brücken fraglich.

Messtischblätter: 3835, 3836
Route: Magdeburg – Biederitz
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Biederitz–Magdeburg-Buckau
30.06.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 52.13132, 11.62724
[N52° 7' 52.75" E11° 37' 38.06"]
52.13482, 11.71268
[N52° 8' 5.35" E11° 42' 45.65"]
6,3 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 52.12561, 11.65311
[N52° 7' 32.20" E11° 39' 11.20"]
52.13482, 11.71269
[N52° 8' 5.35" E11° 42' 45.68"]
4,2 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg ST 1.09
15.07.2005: "Der Wegeausbau geht weiter: Buddelei auf der alten Kanonenbahn-Trasse und an der Elbe" (Volksstimme, Magdeburg)
22.07.2005: "„Stadt darf Kosten für Herrichtung der Brücke nicht scheuen“" (Volksstimme, Magdeburg)

Befahrung: Mai 2009

Fahrtrichtung Ost

MAGDEBURG (kreisfreie Stadt)
0,0 MAGDEBURG Hbf, Ausgang Kölner Platz: an der Straße rechts und die Bahn unterqueren: Fritz-Reuter-Allee (R); der Straße geradeaus folgen
0,9 geradeaus: Neue Strombrücke (R); ab einer zweiten Brücke freigeg. F, dann über die Anna-Ebert-Brücke (freigeg. F, zus. linker R/F)
  0,9 links: Elberadweg; Hamburg 354 km
  0,9 rechts: Elberadweg; Dresden 280 km
1,9 rechts: Turmschanzenstraße
2,1 links: Beginn des asph. Bahntrassen-R/F (Pfostensperre)
  2,1 geradeaus: Alternativroute des Elberadwegs Richtung Süden
2,2 einen Weg queren (Pfostensperren)
  2,2 links: Alternativroute des Elberadwegs Richtung Norden
2,6 eine Straße queren (Pfostensperren) und an einer Laderampe vorbei
3,0 die Friedrich-Ebert-Straße queren (Pfostensperren): anfangs parallel zum Gübser Weg; der R/F verläuft dann links versetzt und rechts versetzt; später zwei Straßen mit Pfostensperren queren und an mehreren Rampen vorbei; im Bereich eines Querwegs ist der Damm teilweise abgetragen; einen weiteren Weg mit Pfostensperren queren
6,3 an der Berliner Chaussee Ende des R/F (Pfostensperre)



Gesperrte Eisenbahnbrücke über die Alte Elbe von Norden ...

... und vom Ostufer aus gesehen.

Wenige Meter hinter dem Beginn des Bahntrassenwegs.

Kleine Querstraße.

Laderampe des ehem. Bahnhofs Magdeburg-Brückfeld.

Blick zurück auf den Magdeburger Dom.

Straßenquerung Friedrich-Ebert-Straße.

Weiter östlich lichtet sich die Bebauung.

Der Damm passiert Kleingartenanlagen.

An einer Stelle fehlt eine Brücke.

Ende des Radwegs an der Berliner Chaussee.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/st1_09.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/st1_09.htm