Bahntrassenradeln – Details

Europa > Belgien > Normalspurbahnen SNCB > BE 083
 
BE 083 Guldenspoorpad: Kortrijk – Avelgem
Streckenlänge (einfach): ca. 14,4 km (davon ca. 9,7 km auf der ehem. Bahntrasse) und weitere 1,7 km abseits der beschriebenen Route
Oberfläche:

asph.

Eisenbahnstrecke: Linie 83 / Kortrijk – Ronse; 29 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. Juni 1869
Stilllegung der Bahnstrecke: 1959 (Avelgem – Ronse), 1960 (Knokke – Avelgem), 1966 (Zwevegem – Knokke), 1991 (Kortrijk – Zwevegem)
Eröffnung des Radwegs:
  • 2006 (Kortrijk – Zwevegem)
Planungen:

In Zwevegem soll im Rahmen des Fietssnelwegs F45 die 500 m lange Lücke zwischen der Deerlijkstraat und der Otegemstraat geschlossen werden.

Der Abschnitt Avelgem – Ronse soll als Teil des Fietssnelweg F421 von Geraardsbergen nach Avelgem ausgebaut werden, wobei westlich von Orroir auf 2 km asphaltierten bestehenden Bahntrassenweg zurückgegriffen werden kann. Im November 2020 haben die Arbeiten an einem knapp 2 km langen Teilstück westlich von Ronse begonnen. Ob darüber hinaus weitere neue Bahntrassenabschnitte entstehen werden ist unklar. [November 2020]

Route: Kortrijk – Zwevegem – Knokke – Heestert – Avelgem (geplant: – Ronse)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Spoorlijn 83 (nl)
10.06.2023

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


An der Rückseite des Bahnhofs Kortrijk beginnt am Knotenpunkt 89 …

… ein bahnbegleitender Radweg, der mehrere Straßen überquert.

Der eigentliche Bahntrassenweg beginnt mit einer Rampe am Knotenpunkt 99.

Er überquert am Rande eines Parks die Lode de Boningelaan, …

… die Vredelaan …

… und später die Populierenlaan.

Dann geht es unter er Autobahn R8 hindurch …

… und an einem alten Fabrikgebäude vorbei.

Hinter der Kreuzung mit der Straße Kapel ter Bede ..

… passiert man am ehem. Bahnhof Luypaertbrug eine Dauerzählstelle.

Kreuzung Luipaardstraat.

Unmittelbar hinter der Autobahn A14 …

… befindet sich der Knotenpunkt 49.

Einige Felder reichen fast bis an den Bahntrassenweg, …

… dann wird der Oudenaardsesteenweg unterquert.

Hinter der Unterführung zweig nach rechts …

… ein Stichweg zu einem Teich ab.

Kreuzung mit der Harelbeekstraat in Zwevegem.

Der Bahntrassenweg wird kurz von einem Fahrweg begleitet …

… und passiert dann den Gemeentepunt Park, …

… später als Damm …

… und mit einigen Zuwegen bzw. Treppen.

An der Strecke haben nur wenige der kleinen Bahnrelikte überlebt.

Knotenpunkt 42 an der Deerlijkstraat.

An die Trasse grenzt dann ein Neubaugebiet.

Kreuzung mit der Otegemstraat am Knotenpunkt 75.

Vom Bahnhof Zwevegem ist noch die Güterhalle als Café erhalten.

Fahrradkunstwerk.

An der Hugo Verrieststraat (Knotenpunkt 95) hat der Bahntrassenweg Vorrang.

Kurz darauf bindet eine Rampe die Oostenrijklaan an.

Picknicktisch an einer der vielen Anbindungen.

Kreuzung Ellestraat.

Fußwegekreuzung mit Bank.

Der Bahntrassenweg verläuft teilweise …

… begleitend zur Ellestraat.

Kreuzung Lettenhofstraat: Die Bebauung wird weniger.

Mehrere Zuwege erschließen die links parallel verlaufende Paridaanstraat.

Eine parallel verlaufende Garagenzufahrt ist mit Holzpfosten abgetrennt.

Kreuzung Avelgemstraat mit dem Knotenpunkt 58.

Anschließend verläuft eine Bahntrassenallee parallel zur Pannebakkersstraat .

Der erste Abschnitt endet an der Kwatanenstraat.

Die durch den Kanaal Bossuit-Kortrijk unterbrochene Trasse …

… ist in Teilen als Wanderweg begehbar.

Per Rad folgt man teilweise auf dem Kanaluferweg den Knotenpunkten 63 - 21 - 67 - 70 -73.

An der Bahnhofsfrittenbude von Heestert …

… beginnt der zweite Trassenabschnitt …

… mit einer Bank und sonnenbetriebenen Vorleseapparat.

Der asphaltierte Weg ist für Reiter tabu.

Am Ortsrand geht es …

… an Heestert vorbei.

An der Outrijvestraat fehlt eine Brücke.

Über die Felder …

… geht es mit wenig Baumbestand …

… und nur einzelnen Querungen …

… nach Avelgem.

Dort zweigt mit einem Dreifach-Knotenpunkt …

… rechts zurück die Linie 85 nach Dottignies ab.
Fotos zu der gemeinsamen Strecke bis kurz hinter der Brücke über die Bovenschelde siehe bei BE 085.

Im Bereich des teilweise überbauten Gleisdreiecks vor Orroir ist der Weg noch nicht ausgebaut.

Der an der Rue Deflière beginnende Abschnitt …

… mit einer Brücke über die Rhosnes verläuft anfangs neben der Trasse …

… und passiert den ehem. Bahnhof Orroir auf der Straßenseite.

Dann beginnt ein asphaltierter Trassenweg …

… mit begleitender Reitspur.

Kreuzung mit einem Abzweig der Rue des Courbes.

Die Rastplätze sind etwas verwildert.

Der Weg folgt dem Ortsrand mit einer leichten Linkskurve.

Querstraße in den Ort.

Der Weg bleibt am Ortsrand …

… und erreicht an der nächsten Kreuzung …

… den Knotenpunkt 25.

Blick über die Felder auf die Église Saint-Brice.

Pflegezustand …

… und Oberflächenbeschaffenheit dürften mit dem Ausbau …

… zum Fietssnelweg noch optimiert werden.

Der Fietssnelweg soll sich bei Amougies stärker an der Trasse orientieren, …

… aber nicht immer direkt auf ihr verlaufen.

Ab der Grenze zwischen Flandern und der Wallonie ist der Radschnellweg fertig (Blick zurück), …

… auf den ersten 150 m allerdings noch Sackgasse (Blick zurück).

Blickrichtung Renaix/Ronse.

Der gut ausgebaute Bahntrassenweg ist an den kleineren Kreuzungen vorfahrtberechtigt
(Knotenpunkt 94 an der Kreuzung Paillartcamp).

Ab und zu kreuzen Kühe.

Rastplatz knapp 1,5 km vor der Einfahrt nach Renaix/Ronse.

Brücke über die Molenbeek.

Kreuzung Klijpestraat.

Der eigenständige Abschnitt …

… geht 300 m hinter dieser Wellenbank …

… am Stadtrand von Renaix/Ronse …

… an einem Kreisverkehr (Knotenpunkt 93) …

… in Richtungsradwege entlang des Doorniksesteenweg über, …

… der an die Stelle der Bahnstrecke getreten ist.

Gegenüber der Gomar Vandewielelaan wird der Bahntrassenweg wieder eigenständig …

… und erreicht hinter der künftigen Einmündung des Bahntrassenwegs auf der Linie 86
hinter einer Bogenbrücke den Bahnhof Renaix/Ronse.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2024
Letzte Überarbeitung: 2. Juni 2024

www.achim-bartoschek.de/details/be083.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/be083.htm