Bahntrassenradeln – Details

Europa > Belgien > Normalspurbahnen SNCB > BE 094
 
BE 094 Ghislenghien – Bassilly (Pré-RAVeL)
Streckenlänge (einfach): ca. 4,6 km (davon ca. 3,8 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

wg.

Eisenbahnstrecke: 94 / Hal – Froyennes; 80 km (1435 mm)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1985 (SW Marcq – Ghislenghien mit Eröffnung der Neubaustrecke)
Eröffnung des Radwegs:
Route: Ghislenghien – Hellebecq – Bassilly
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Spoorlijn 94 (nl)
30.12.2022

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


In Ghislenghien beginnt am Chemin de Mons à Gand gegenüber einem Privatgrundstück …

… ein unscheinbarer Bahntrassenweg mit einer Brücke.

Der mit leichten Einschränkungen radelbare Trampelpfad …

… gibt einen Blick auf die Kirche Saint-Jean-l'Évangéliste frei.

Der Damm …

… endet nach rund 300 m …

… Rue Tour Notre-Dame.

Ab dem Chemin de la Panneterie ist der Bahntrassenweg Teil einer Knotenpunktroute, …

… entpuppt sich allerdings als vergessener Pré-RAVeL, …

… der nach wenigen Metern die Sille überquert …

… und landschaftlich attraktiv ist.

Der Weg macht manchmal kleine Bögen.

Ansätze …

… eines Trimm-Dich-Pfads.

Später verläuft die Trasse kurz parallel zur Rue des Bénédictines …

… und kreuzt diese dann.

Der Weg verschwindet im Gebüsch, …

… ist aber etwas breiter …

… als auf dem vorigen Abschnitt.

Kreuzung mit einem Feldweg.

Bei Hellebecq …

… wird der Ruisseau des Boulkis überquert, …

… dann kreuzt die Rue Beauregard.

Der Bewuchs ist hier …

… zum Teil nicht mehr so dicht, …

… sodass man mehr von den angrenzenden Feldern zu sehen bekommt.

Kreuzung mit dem Rue du Chemin de Fer.

Der folgende Abschnitt wird offenbar …

… nur wenig befahren …

… und verläuft dann …

… neben der teilweise in Privatgrundstücke einbezogene Trasse.

Später verschwenkt der Pfad …

… wieder kurz auf die Trasse, …

… bleibt aber meist weiter daneben.

Am Knotenpunkt 40 …

… kann man entweder geradeaus auf Asphalt …

… und dann links versetzt auf die Trasse, …

… oder am Knotenpunkt (Blick zurück) …

… links versetzt (Blick zurück auf die eingezäunte Trasse) …

… direkt auf …

… die etwas zugewachsene Trasse fahren.

Beide Varianten münden in diesem Trassenpfad.

Blick nach Norden auf die Ausläufer von Bassilly.

Der Damm …

… überquert ein weiteres Mal die Sille.

Brennnesseln ragen in den Weg.

Das Gelände wird leicht wellig.

Der Pfad …

… kreuzt vor Bassilly einen Feldweg …

… und verläuft teilweise …

… in einem flachen Einschnitt.

Hinter einem letzten Gebüsch …

… geht es über eine Wiese, auf der früher von links eine Bahn aus Houraing einfädelte.

Der Weg endet vor dem ehem. Bahnhof.

Jenseits der Rue Thabor befindet sich ein Gleisstück mit Infotafel.

Blick zurück in Richtung Ghislenghien.

An der Rue Moulin Duquesne ist auf dem Damm praktisch kein Durchkommen mehr.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2024
Letzte Überarbeitung: 2. Juni 2024

www.achim-bartoschek.de/details/be094.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/be094.htm