Bahntrassenradeln – Details

Europa > Italien > Lombardei > IT 03.08
 
IT 03.08 Castiglione Olona – Castellanza
Streckenlänge (einfach): ca. 18,7 km (davon ca. 12,2 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

abschnittsweise Kies und Asphalt

Eisenbahnstrecke: Castellanza – Mendrisio; 29 km (1435 mm)
Eröffnung des Radwegs:
  • 2010
Route: Castiglione Olona – Castellanza
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Ferrovia della Valmorea (it)
11.02.2023

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Ausrangierte Waggons auf dem ehemaligen Bahnhofsgelände von Castiglione Olona.

Der Radweg beginnt am ehem. Empfangsgebäude abweichend zu den Bahnkilometern
mit dem Kilometer 0.

Hinter dem Bahnhofsgelände liegt noch eine Schiene im recht schmalen Weg.

Unterquerung einer Ortsstraße am Südrand von Castiglione Olona.

Aufgeweichter Untergrund hinter der Unterführung.

Blick zurück auf eine Querstraße an den San Pancrazio-Mühlen.

Der Weg ist hier deutlich besser zu befahren.

… und folgt dem Tal der Olona; …

… zum Teil mit Geländern unmittelbar am Fluss.

Am Streckenwärterhäuschen bei Lonate Ceppino verlässt der Radweg die Trasse …

… und überquert an dieser Bank links versetzt die Olona.

Blick zurück in Richtung Bank und Streckenwärterhäuschen.

Nach einem kurzen Straßenstück geht es mit Blick auf den Ort am Fluss entlang.

Mit der SP2 (Blick zurück) geht es zurück auf die andere Talseite, wo diese
recht unscheinbar die ehem. Trasse kreuzt.

Der straßenbegleitende Radweg verläuft zunächst neben und verschwenkt gegen Ende
der ausgedehnten alten Fabrikgebäude auf die Trasse.

Bei Cairate wird die Brücke der SP12 unterquert.

Unpraktische Rampe (Blick zurück) …

… vor der Brücke über die Olona.

Abseits gelegener Parkplatz an einem Industriegebiet bei Fagnano Olona.

Bei Gorla Maggiore verläuft ein asphaltierter Radweg neben dem Gleis.
Die Route wechselt dann auf die andere Talseite und spart zwei kürzere Abschnitte auf bzw. neben der Trasse aus.

Hinweisschild auf die Radroute unweit des ehem. Bahnhofs Castellanza …

… mit Blick auf die 2010 aufgegebene alte Trasse der Bahnstrecke Saronno-Novara,
deren neue sich in einem Tunnel eine Etage tiefer befindet.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2024
Letzte Überarbeitung: 10. Februar 2024

www.achim-bartoschek.de/details/it03_08.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/it03_08.htm