Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Niedersachsen > nördlich von Weser und Aller > NI 2.07
 
NI 2.07 Neuenkirchen und Soltau
Von der ehemaligen Stichbahn von Soltau nach Neuenkirchen sind nur zwei kurze Abschnitte befahrbar, von denen der reizvolle Neuenkirchener Weg mit einem Aussichtsturm über der Trasse nur teilweise ins Radroutennetz integriert ist.
Streckenlänge (einfach): ca. 4,2 km
Oberfläche:

Sand/Gras; in Soltau teilw. asph.

Eisenbahnstrecke: 9171 / Soltau – Neuenkirchen; 12 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 15. Mai 1920
Stilllegung der Bahnstrecke: 28. Mai 1961 (Pv), 15. Januar 1986 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblatt: 2924*
Route: in Neuenkirchen von der B 71 bis zur Gemeindegrenze nach Soltau sowie innerörtlich in Soltau
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Soltau–Neuenkirchen
06.05.2023

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Einer der Zugänge zum innerörtlichen Bahntrassenweg in Soltau …

… befindet sich südlich der Bahnbrücken über Charlottenstraße und Böhme
(Wegweisung in Richtung Visselhövede).

Der Bahntrassenweg beginnt östlich der Breidingstraße …

… über die man (Blick zurück: im Gegensatz zur Wegweisung nach links)
auf dem kürzeren Weg zum Bahnhof Soltau gelangt).

Am ehem. Bahnübergang Krumme Rieth liegt noch das Gleis in der Straße; …

… das folgende Stück des Weges liegt parallel zur Trasse

Ab der Tetendorfer Straße …

… ist die Trasse asphaltiert …

… und biegt in einem Bogen in nordwestliche Richtung ab.

Jenseits der Walsroder Straße (L 163) geht es links an einer Trassenbäckerei vorbei …

… zum Almer Kirchweg und später auf den wieder geschotterten Bahntrassenweg.

Dieser überquert mit einem leicht ansteigenden Damm …

… die Alm-Aue.

Der Soltauer Bahntrassenweg endet an der Visselhöveder Straße …

… mit einer Rampe zur Visselhöveder Straße (Blick zurück).

Nach einer Lücke von sechs Bahnkilometern beginnt kurz hinter der Gemeinde Neuenkirchen …

… ein anfangs nur bedingt radgeeigneter Bahntrassenweg …

… mit einem Aussichtsturm an den Leverdinger Teichen (Blick zurück).

Der Weg verläuft später am Waldrand entlang …

… und quert auf der Höhe von Leverdingen einen Querweg (enges Drängelgitter).

Aussichtsplattform am Bahndamm.

Blick zurück an gleicher Stelle auf eine P-Tafel.

Weiter geht es …

… durch ein ausgedehntes Waldstück.

Andreaskreuz an einem Querweg südlich von Limbeck, …

… ebenfalls mit engen Drängelgittern.

Auf dem folgenden Damm …

… bietet eine Bank einen schönen Blick auf die angrenzenden Wiesen.

Querweg mit Tarndrängelgittern kurz nach dem Abzweig eines ehemaligen Sandgleises.

Nachdem man linkerhand eine Wiese passiert hat …

… geht es mit einer weiten Rechtskurve …

… durch einen flachen Einschnitt.

Der Bahntrassenweg endet vor der B 71 …

… an einem Parkplatz mit Schutzhütte, …

… einem Gleisstück …

… und Prellbock.

Jenseits der Straße beginnt die Neuenkirchener Draisinenstrecke.

Mit einem Linksversatz auf dem straßenbegleitenden Radweg erreicht man …

… einen Pfad, der später parallel …

… zur Draisinenbahn verläuft …

… und den Draisinenbahnhof passiert.

Rund um Neuenkirchen gibt es zahlreiche Kunstobjekte in der Landschaft
wie hier die Skulptur "Be-Züge" von 1985.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2024
Letzte Überarbeitung: 2. Juni 2024

www.achim-bartoschek.de/details/ni2_07.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/ni2_07.htm