Bahntrassenradeln – Details

Europa > Belgien > Normalspurbahnen SNCB > BE 131
 
BE 131 Frasnes-lez-Gosselies – Rèves
Streckenlänge (einfach): ca. 3 km
Oberfläche:

wg.

Eröffnung der Bahnstrecke: 20. September 1876 (Abzweig Bois-de-Nivelles – Chassart); 14. Dezember 1876 (Verlängerung nach Flerus)
Eröffnung des Radwegs:
Planungen:

Die Linie 131 könnte zukünftig als RAVeL-Weg ausgebaut werden.

Route: Frasnes-lez-Gosselies – Rèves
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Ligne 131 (Infrabel) (fr)
27.12.2022

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Nördlich des Bahnhofs Fleurus beginnt an der Ausfädelung aus der aktiven Linie 140 …

… eine rund 100 m lange Bahntrassensackgasse.

Im Bereich der Avenue Henri Pétrez ist die Trasse in Privatgrundstücke einbezogen.

Die nächsten rund 5 km sind zugewachsen und allenfalls zu Fuß zu bewältigen.

Nördlich des nicht zugänglichen ehem. Bahnhofs Chassart (Blick zurück) …

… geht vom Chemin de l'Arbre de la Bruyère ein brauchbarer Bahntrassenweg ab.

Flacher Einschnitt zwischen Feldern.

Dieser Abschnitt endet nach 700 m am nächsten Querweg.

Wenig rechts versetzt (links die Bäume vom vorherigen Foto) verlief eine
ehemalige Zuckerrübenbahn.

Dieser Weg stößt nach knapp 700 m beinahe auf die Linie 131,
die bis Frasnes-lez-Gosselies unzugänglich ist.

Hinter dem ehem. Bahnhof Frasnes (Straßenseite) …

… beginnt am Buswartehäuschen an der Chaussée de Bruxelles völlig unscheinbar …

… ein rund 3 km Bahntrassenweg, …

… der von Hecken gesäumt ist …

… und regelmäßig gemäht wird.

Gepflasterte Feldwegekreuzung.

Von den umliegenden Feldern …

… ist oft nur wenig zu sehen.

Hinter dem Knotenpunkt 16 am Chemin de Pierpont …

… steht ein Picknicktisch …

… am Rande eines Golfplatzes.

Eine Steinsperre …

… hält schwere Fahrzeuge vom Befahren einer Brücke ab.

Der Damm …

… ist dicht von Bäumen bestanden.

Blick über die Felder rechts der Trasse.

Der vom Knotenpunktnetz abgedeckte Bahntrassenabschnitt …

… endet mit einer massiven Steinsperre …

… am Knotenpunkt 19 an der Rue Wattimez-Haut bei Rèves.

Die Trasse …

.. ist aber …

… als schmaler Weg …

.. bis zur Rue de Houtain …

… befahrbar.

Straßenseite des ehem. Bahnhofs Rèves.

Blick zurück auf das Ende des Bahntrassenwegs.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2024
Letzte Überarbeitung: 2. Juni 2024

www.achim-bartoschek.de/details/be131.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/be131.htm