Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Baden-Württemberg > westlich des Neckars > BW 1.17
 
BW 1.17 Zell – Todtnau ("Todtnauerli")
Auch der Todtnauerli-Weg verläuft leider nicht ganz vollständig auf der alten Schmalspurtrasse, glänzt aber durch eine attraktive Landschaft und zahlreiche Infotafeln an den früheren Haltepunkten.
Streckenlänge (einfach): ca. 18,9 km (davon ca. 12,6 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: langgez. l. St. von Zell (430 m ü. NN) nach Todtnau (640 m), ab Geschwend etwas deutlichere St.
Oberfläche:

überw. wg.

Status / Beschilderung: meist Z. 260, z. T. zusammen mit "kombinierter Fuß/Radweg"; Radwegweisung als "Radwanderweg Wiesental"
Kunstbauten: Tunnel bei Kastel (ca. 80 m; Beleuchtung durch Bewegungsmelder gesteuert).
Eisenbahnstrecke: Nebenbahn Zell – Todtnau / Zell – Todtnau; 19 km (1000 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 6. Juli 1889
Stilllegung der Bahnstrecke: 25. September 1966 (Pv, danach noch Sonderfahrten), 24. September 1967 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
  • vermutlich 1970er Jahre
Planungen:

Nach der Sanierung zweier Brücken bei Wembach und Atzenbach wird 2016 die Beleuchtung des Tunnels erneuert. Außerdem erhalten die Wände einen hellen Anstrich. [April 2016]

Messtischblätter: 8113, 8213
Route: Zell – Mambach – Wembach – Schönau – Todtnau
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Todtnauerli
www.todtnauerli.de
03.07.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 47.70603, 7.84918
[N47° 42' 21.71" E7° 50' 57.05"]
47.82900, 7.94217
[N47° 49' 44.40" E7° 56' 31.81"]
18,9 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 47.70616, 7.85218
[N47° 42' 22.18" E7° 51' 7.85"]
47.71283, 7.86347
[N47° 42' 46.19" E7° 51' 48.49"]
1,2 km
2 (1) 47.71335, 7.86487
[N47° 42' 48.06" E7° 51' 53.53"]
47.71335, 7.86741
[N47° 42' 48.06" E7° 52' 2.68"]
0,2 km
3 (1) 47.71335, 7.86784
[N47° 42' 48.06" E7° 52' 4.22"]
47.71672, 7.87466
[N47° 43' 0.19" E7° 52' 28.78"]
0,7 km
4 (1) 47.71749, 7.87380
[N47° 43' 2.96" E7° 52' 25.68"]
47.72891, 7.87763
[N47° 43' 44.08" E7° 52' 39.47"]
1,4 km
5 (1) 47.73108, 7.87732
[N47° 43' 51.89" E7° 52' 38.35"]
47.77100, 7.88644
[N47° 46' 15.60" E7° 53' 11.18"]
5,3 km
6 (1) 47.80081, 7.91676
[N47° 48' 2.92" E7° 55' 0.34"]
47.81212, 7.93664
[N47° 48' 43.63" E7° 56' 11.90"]
2,1 km
7 (1) 47.81344, 7.93692
[N47° 48' 48.38" E7° 56' 12.91"]
47.82781, 7.94075
[N47° 49' 40.12" E7° 56' 26.70"]
1,7 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg BW 1.17
31.10.2013: "Lückenschluss bei Wembach geplant" (Badische Zeitung, Lörrach & Dreiland)
20.04.2016: "Sicher radeln auf der Todtnauerli-Trasse" (Pressemitteilung Badische Zeitung, Kreis Lörrach)
22.04.2016: "Nach den Brücken ist der Tunnel dran" (Badische Zeitung)

Befahrung: Oktober 2010

Fahrtrichtung Nord

ZELL IM WIESENTAL (Landkreis Lörrach)
0,0 vom Bf Zell(Wiesental) an der Straße rechts: Bahnhofstraße (l. St.)
0,3 an der Kreuzung rechts: Schopfheimer Straße (l. Gef.)
  0,3 links: Tegernau 8,3; Gresgen 5,0
  0,3 geradeaus. Die neue Radwegweisung spart das erste Stück des Bahntrassenwegs aus und folgt zunächst der Schönauer Straße (min. Kuppe), dann wenig rechts versetzt in ein Neubaugebiet: An der Wiese; später wg. / Z. 260 und nochmals rechts versetzt auf den wg. Bahntrassenweg
0,4 vor der Brücke links: wg. Bahntrassenweg (Z. 260)
1,0 an der Brücke eine Straße queren: asph. / Z. 260; ab der Mühle wg.
1,6 einen Bach überqueren und die Schönauer Straße an der Einmündung in die Umgehungsstraße queren: asph. straßenbegleitender R/F; einen Bach überqueren
1,9 am Ortsanfang ATZENBACH die B 317 rechts versetzt queren (Querungshilfe), dann schräg rechts (Pfostensperre) und dieser Straße geradeaus folgen: Todtnauerliweg (Verbund- und teilw. Kopfsteinpflaster)
2,2 eine Straße queren: Todtnauerliweg (Verbund- und teilw. Kopfsteinpflaster); an der nächsten Querstraße schräg links folgen und an einem Spielplatz vorbei
  2,2 links: Hof 10; Pfaffenberg 4,0; rechts: Schopfheim 9,5; Zell im Wiesental 1,9
2,7 am Parkplatz wenig rechts versetzt: asph. R/F; die B 317 unterqueren (zwei Drängelgitter), dann schräg rechts: wg. Bahntrassenweg; später einen Graben überqueren; der Damm ist anschließend teilw. abgetragen; in MAMBACH an einem Spielplatz und einem Campingplatz vorbei
4,2 an der Brücke geradeaus und an der Einmündung Auf der Au schräg links (l. St.)
  4,2 rechts: Todtmoos 14; Häg-Ehrsberg 4,5
4,5 am Ortsende schräg links: wg. R/F (auf der Trasse; langgez. l. St.); später einen Weg queren und über einen Bach (langgez. l. St.)
FRÖHND (Landkreis Lörrach)
6,5 den asph. Parallelweg schräg queren (Z. 260) und über einen weiteren Seitenbach (l. St.); bei 6,8 an der ehem. Hst Niederhespingen (Schutzhütte) vorbei und hinter zwei Einschnitten und einem Damm bei 7,7 durch den Hepschinger Tunnel
WEMBACH (Landkreis Lörrach)
8,6 in UNTERKASTL an der ehem. Hst Kastler Brücke eine Straße queren: wg. / Z. 260; später einen asph. Weg queren und über einen Bach
9,7 am Ende schräg links und nach wenigen Metern geradeaus
  9,8 links: Neuenweg 8,6; Böllen 5,3
9,9 durch den Durchlass neben der Leitplanke, dann rechts: B 317; den Bach überqueren und links zurück: freigeg. Z. 250; gesplitteter Asphalt, anfangs Wurzelaufbrüche; l. hügelig, später deutliche Kuppe; einen Graben überqueren und am Steg geradeaus folgen
SCHÖNAU IM SCHWARZWALD (Landkreis Lörrach)
11,7 an der Straße links
11,9 vor der Brücke (SCHÖNAU) rechts zurück: R/F; landw. Verkehr frei; dem asph. Weg links folgen (l. St.); an einer Brücke geradeaus und bei 13,5 dem asph. Weg links folgen
13,5 vor der Brücke rechts: wg.; die B 317 unterqueren (im Bereich der Brücke grobes Kopfsteinpflaster: "Radfahrer bitte absteigen"); der Weg verläuft dann unterhalb der Bundesstraße (l. St.)
UTZENFELD (Landkreis Lörrach)
14,5 vor dem Sportplatz links über die Brücke, dann der Straße in UTZENFELD geradeaus und schräg rechts folgen
14,7 an der Gemeindehalle rechts: asph. R/F (landw. Verkehr frei); später eine Straße queren
  14,7 geradeaus: Münstertal 25; Wieden 6,4
15,2 links versetzt auf die Wiesentalstraße / L 123 und am Ortsende schräg links: wg. / Z. 260 (l. St.)
TODTNAU (Landkreis Lörrach)
16,0 an einer Abzweigung schräg links durch einen Einschnitt und am ehem. Hp Geschwend (ohne sichtbare Reste, l. St.) sowie an einem Wasserfall vorbei; im Bereich einer Kläranlage nicht auf der Trasse (Kuppe)
  16,0 rechts: Bernau 13; Geschwend 0,9
17,5 bei SCHLECHTNAU eine Straße queren (Z. 260); an einem Sportplatz vorbei und einen Weg schräg queren (langgez l. St.)
18,8 in TODTNAU an der Straße geradeaus: Meinrad-Thoma-Straße; die L 126 unterqueren und am Busbahnhof vorbei
  18,9 links: Freiburg im Breisgau 30; Muggenborn 5,2
  18,9 geradeaus: Titisee 24; Feldberg 11



Der Todtnauerli-Weg beginnt am Endbahnhof Zell im Wiesental (Blick zurück in Richtung Basel), ...

... die neue Radwegweisung spart aber die ersten Meter des Bahntrassenwegs aus ...

... und nutzt diesen erst hinter einem Neubaugebiet.

Später geht es an einer Mühle vorbei, ...

... dann folgt ein kurzes straßenbegleitendes Stück.

In Atzenbach erinnert ein Denkmal an den alten Bahnhof, ...

... die Trasse ist heute die Anliegerstraße "Todtnauerliweg".

Außerorts verläuft der Trassenweg unmittelbar am Fluss, ...

... nach Überquerung eines Grabens bis Mambach zunächst unmittelbar unterhalb, dann abseits der Trasse.

Am nördlichen Ortsende von Mambach beginnt der nächste Trassenabschnitt, ...

... der einem parallel verlaufenden Fahrweg folgt.

Brücke über einen kleinen Seitenbach ...

... und Aussicht auf die auf der anderen Bachseite verlaufende Bundesstraße bei Silbersau.

Stützmauern wie diese sind selten.

Querung des parallel verlaufenden Wegs.

Am ehem. Hp Niederhepschingen befindet sich dieser Rastplatz.

Diesem Bahndamm im enger werdenden Tal ...

... folgen tiefere Einschnitte.

Südportal des Hepschinger Tunnels.

Blick zurück aus dem Tunnel.

Die Decke ist mit Stahlnetzen gesichert.

Bald kommt Unterkastel in Sicht.

Der Weg steigt kontinuierlich weiter an ...

... und nähert sich immer wieder dem Bach.

Brücke vor Wembach.

Zwischen Wembach und Utzenfeld weicht der Weg von der z. T. überbauten Bahn ab.

Erst an der Gemeindehalle Utzenfeld geht es wieder auf die Trasse.

An den alten Haltepunkten und Bahnhöfen wurden Infotafeln zum Todtnauerli aufgestellt.

Nach Querung der Wiesentalstraße beginnt wieder ein ruhigerer Abschnitt.

Hinter dem Abzweig nach Gschwend ...

... folgt ein weiterer Einschnitt, ...

... dann geht es an einem Wehr vorbei.

Bei Schlechtnau liegt die Kläranlage auf der Trasse, der Weg weist daher eine steilere Kuppe auf.

Blick auf Schlechtnau, ...

.. wo die Kesselstraße gequert wird.

Sportplatz südlich von Todtnau.

Der eigentliche Radweg endet am Ortsrand (Blick zurück), ...

... auf dem alten Bahnhofsgelände befindet sich heute der Busbahnhof.

 

Bahntrassenradeln BW 1.17
4400 v. Basel Bad. Bf (1435 mm)
0,0 Zell (Wiesenthal), ab hier 1000 mm
2,5 Atzenbach
4,5 Mambach
7,2 Hepschingen
Hepschinger T. (80 m)
10,3 Wembach
12,0 Schönau
13,1 Schönenbuchen
14,6 Utzenfeld
16,4 Geschwend
17,4 Schlechtnau
18,7 Todtnau
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/bw1_17.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/bw1_17.htm