Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Baden-Württemberg > östlich des Neckars > BW 2.13
 
BW 2.13 Reutlingen – Lichtenstein (ehem. Zahnradbahn)
Der steilste Bahntrassenweg Deutschlands bietet ein besonderes Erlebnis: 10 % Gefälle (oder Steigung, je nach Blickwinkel) auf 2 km ehemaliger Zahnradstrecke sind schon beachtlich. Und das vor der Kulisse des Albaufstiegs an Schloss Lichtenstein.
Streckenlänge (einfach): ca. 12,1 km (davon ca. 6,4 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: Auf dem früher als Zahnradbahn betriebenen Abschnitt vom Bf Honau (525 m ü. NN) nach Lichtenstein-Traifelberg (705 m) sind 180 Höhenmeter auf einer Strecke von 1900 Metern zu überwinden.
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: Bahntrasse als kombinierter Fuß-/Radweg, auf einem kurzen Stück Fußweg mit paralleler Straße/Wirtschaftsweg; regionale Wegweisung
Eisenbahnstrecke: 4620 ("Schwäbische Albbahn") / Reutlingen – Kleinengstingen – Schelklingen; 58 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 2. Juni 1892 (Reutlingen – Honau), 1. Oktober 1893 (Honau – Münsingen), 1. August 1901 (Münsingen – Schelklingen)
Stilllegung der Bahnstrecke: 28. Juli 1969 (Honau – Kleinengstingen), 1. Juni 1980 (Pv Reutlingen – Honau), 27. Mai 1983 (Gv Reutlingen Süd – Honau)
Eröffnung des Radwegs:
  • 1988: 0,4 km am Bf Honau und der 1. innerörtliche BA in Pfullingen (1,3 km; beide B 312)
  • 1990: 2. BA in Pfullingen
Planungen:

Der Verein Freunde der Zahnradbahn Honau - Lichtenstein e.V. hatte sich einen Wiederaufbau der Zahnradstrecke zum Ziel gesetzt. Mit dem Reutlinger "Masterplan Radverkehr" könnte es jetzt hingegen zu einer Komplettierung des Bahntrassenwegs in Honau kommen. [September 2017]

Route: Reutlingen Südbahnhof – Pfullingen – Lichtenstein-Unterhausen – Honau (Strecke der Zahnradbahn mit 10 % Steigung): – Lichtenstein-Traifelberg – Kleinengstingen
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Schwäbische Albbahn
30.10.2017

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 48.48191, 9.23212
[N48° 28' 54.88" E9° 13' 55.63"]
48.39255, 9.29259
[N48° 23' 33.18" E9° 17' 33.32"]
12,1 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 48.48191, 9.23212
[N48° 28' 54.88" E9° 13' 55.63"]
48.47824, 9.23332
[N48° 28' 41.66" E9° 13' 59.95"]
0,4 km
2 (1) 48.46730, 9.22884
[N48° 28' 2.28" E9° 13' 43.82"]
48.44362, 9.24604
[N48° 26' 37.03" E9° 14' 45.74"]
3,1 km
3 (1) 48.43887, 9.25315
[N48° 26' 19.93" E9° 15' 11.34"]
48.43061, 9.25479
[N48° 25' 50.20" E9° 15' 17.24"]
0,9 km
4 (1) 48.41805, 9.25778
[N48° 25' 4.98" E9° 15' 28.01"]
48.40328, 9.27180
[N48° 24' 11.81" E9° 16' 18.48"]
2,0 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg BW 2.13
16.04.2014: "„Handeln ist angesagt“" (Südwest Presse, Reutlingen)
30.09.2017: "Besser werden als der Schnitt" (Reutlinger Generalanzeiger)

Befahrung: Oktober 2007

Fahrtrichtung Süd

ENINGEN (Landkreis Reutlingen)
0,0 Beginn des Bahntrassenwegs an der L 380 südlich des ehem. Bf Reutlingen Süd (Stadtgrenze Reutlingen / Eningen; vom Hauptbahnhof: + 3,5)
0,2 an einer Einmündung geradeaus: asph. R/F; einen kl. Bach überqueren
PFULLINGEN (Landkreis Reutlingen)
0,4 schräg links: asph. Weg parallel zur Straße; am Radabzw. Eningen geradeaus folgen und eine Straße überqueren
  0,4 Die Trasse ist auf 1 km als Fußweg begehbar (nicht freigeg. Z. 250), aber durch eine Straße unterbrochen, der Radweg benutzt den parallel verlaufende Weg.
1,4 an einer Einmündung geradeaus folgen: Bollstraße parallel zur Trasse (Gleisrest mit Lok), dann beginnt ein asph. R/F, der ab dem ehem. Bf PFULLINGEN (heute Restaurant) wieder auf der Trasse verläuft
1,8 eine Straße queren, später an einer Treppe/Rampe sowie an einer Einmündung vorbei (langgez. l. St.)
  1,8 rechts: Innenstadt
2,3 an der Zufahrt zur Eisenbahnstraße geradeaus folgen und eine Brücke überqueren (Neubau an der Stelle einer alten Bahnbrücke); eine kleine Straße queren, geradeaus folgen und einen Graben und einen Bach überqueren
3,0 geradeaus, an einer Skaterbahn geradeaus folgen und die B 312 auf der ehem. Bahnbrücke überqueren
  3,0 rechts: Gönningen
3,9 an der Zufahrt zur Straße geradeaus folgen und an einer Unterführung sowie einer Gärtnerei vorbei (l. St.), später einen Weg (Radabzweig Wanne) queren
LICHTENSTEIN (Landkreis Reutlingen)
4,9 eine Straße queren: R/F parallel zur Trasse, die in diesem Bereich als Busspur genutzt wird, später l. Gef.
5,6 an der Einmündung Brenkenackerweg schräg rechts zurück auf asph. Bahntrasse (l. St., oberhalb der Straße)
6,6 an der Ampel schräg rechts: Friedrich-List-Straße / B 312 (Vorsicht!), dann links: Bahnhofstraße parallel zur Trasse (wird teilw. als Parkplatz eines Supermarktes genutzt); geradeaus folgen und einen Bach überqueren (Bahnbrücke fehlt, Trasse ist anschließend teilw. begehbar); später St. und freigeg. Z. 250
8,0 hinter dem ehem. Bf HONAU links (freigeg. Z 250): ab der Linkskurve st. St. (Beginn der Zahnradstrecke mit 10 % St.); dem Weg geradeaus folgen: Einschnitt und Damm; der Weg berührt an einer Kehre der B 312 die Straße
10,0 bei Traifelberg (Schranke, Parkplatz und Gaststätte) schräg rechts und einen Weg queren: freigeg. Z. 260, parallel zum höheren Bahndamm
10,4 am Kreisverkehr die L 230 queren: l. St.
ENGSTINGEN (Landkreis Reutlingen)
  ab der Einmündung der B 313 in die B 312 s. l. Gef.
11,9 die L 387 rechts versetzt queren: Siemensstraße, dann schräg rechts parallel zu den Gleisen zum Bf KLEINENGSTINGEN (12,1)


Fahrtrichtung Nord

ENGSTINGEN (Landkreis Reutlingen)
0,0 vom Bf KLEINENGSTINGEN parallel zu den Gleisen, dann schräg links: Siemensstraße
0,2 rechts versetzt die L 387 queren: asph., s. l. St., später parallel zum Bahndamm und zur B 312; ab der Einmündung der B 313 in die B 312 l. Gef.
LICHTENSTEIN (Landkreis Reutlingen)
1,7 am Kreisverkehr die L 230 queren: parallel zum höheren Bahndamm
2,1 bei Traifelberg (Parkplatz, Gaststätte) einen Weg queren, dann schräg links: Beginn der ehem. Zahnradstrecke (Schranke, freigeg. Z. 250): 10 % Gef.; der Weg berührt an einer Kehre der B 312 die Straße; an einer Einmündung geradeaus folgen, später Damm und Einschnitt; geradeaus folgen
4,1 am Ende des starken Gefälles Linkskurve, dann rechts am ehem. Bf HONAU vorbei (freigeg. Z. 250); Gef., im Ort Bahnhofstraße parallel zum teilw. begehbaren Bahndamm; einen Bach überqueren (Bahnbrücke fehlt) und an einem einmündenden R/F vorbei; die Trasse wird teilw. als Parkplatz eines Supermarktes genutzt
5,5 schräg rechts: Friedrich-List-Straße / B 312 (Vorsicht!) und an der Ampel wieder auf den asph. Bahntrassen-R/F (l. Gef., oberhalb der Straße)
6,5 am R/F-Ende (Einmündung Brenkenackerweg) schräg links: asph. R/F parallel zur Trasse, die in diesem Bereich als Busspur genutzt wird; l. St.
PFULLINGEN (Landkreis Reutlingen)
7,2 eine Straße queren: asph. R/F auf der Trasse (l. Gef.); einen Weg queren (Radabzweig Wanne) und an einer Gärtnerei sowie einer Unterführung vorbei
8,2 an der Zufahrt zur Straße geradeaus folgen, die B 312 auf der ehem. Bahnbrücke überqueren und an einer Skaterbahn geradeaus folgen
9,1 geradeaus; einen Bach und einen Graben überqueren, dann geradeaus folgen und eine kleine Straße queren
  9,1 links: Gönningen
9,6 eine Brücke überqueren (Neubau an der Stelle einer alten Bahnbrücke) und an der Zufahrt zur Eisenbahnstraße geradeaus folgen; langgez. l. Gef.; an einer Einmündung von links sowie an einer Treppe/Rampe vorbei
10,3 eine Straße queren und am ehem. Bf PFULLINGEN (heute Restaurant) vorbei; anschließend Bollstraße parallel zur Trasse (Gleisrest mit Lok)
  10,3 links: Innenstadt
10,7 an einer Einmündung geradeaus folgen; eine Straße überqueren und am Radabzw. Eningen geradeaus folgen
  10,7 Die Trasse ist auf 1 km als Fußweg begehbar (nicht freigeg. Z. 250), aber durch eine Straße unterbrochen, der Radweg benutzt den parallel verlaufende Weg.
11,7 ab der nächsten Einmündung / Brücke wieder auf der Trasse: asph. R/F
ENINGEN (Landkreis Reutlingen)
11,9 an der nächsten Querstraße rechts, der Straße rechts folgen, später R/F (St.) und die L 380 überqueren, dann links am ehem. Bahnhof Reutlingen Süd vorbei in Richtung Innenstadt Reutlingen (Hauptbahnhof: + 3,5)
  11,9 Die Bahntrasse ist bis zur L 380 befahrbar; um auf die andere Straßenseite zu gelangen benutzt man am Besten wie beschrieben die Route über die R/F-Brücke. In diesem Bereich sind durch den Bau einer Umgehungsstraße Veränderungen zu erwarten.



Am nördlichen Bahnsteig des Bf Kleinengstingen fuhren einst die Züge nach Reutlingen ab.

Nach der Querung einer Straße ist die Trasse gut zu verfolgen, ...

... sie ist aber erst hinter Traifelberg ausgebaut, ...

... wo die Steilstrecke mit Zahnradbetrieb begann.

Aus dieser Perspektive sieht es gar nicht so steil aus.

Oberhalb thront Schloss Lichtenstein.

Blick zurück.

Der Weg verläuft später oberhalb der Straße, ...

... die oberhalb von Honau mehrere Kehren aufweist.

Am Ende der Steilstrecke kommt der ehem. Bahnhof Honau in Sicht, ...

.. wo ein Schienenstück mit Zahnrad ...

... und mehrere historische Waggons zu finden sind.

Nach einem Stück parallel zur Trasse und der Querung der Bundesstraße ...

... beginnt der nächste kurze Bahntrassenabschnitt, ...

... anschließend wird die Trasse als Busspur genutzt.

Bahntrassenweg mit Brücke über die Bundesstraße am Südrand von Pfullingen.

Straßenansicht der Brücke.

An einer weiteren Querstraße wurde eine neue Brücke errichtet (Blick zurück).

Der Weg verläuft in leichter Hanglage am Rand von Pfullingen entlang.

Der alte Bahnhof beherbergt heute ein Restaurant.

Gleisrest am Rande des Festplatzes.

Vor dem Bf Reutlingen Süd endet der Bahntrassenweg.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/bw2_13.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/bw2_13.htm