Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Bayern > Schwaben > BY 5.06
 
BY 5.06 (Isny –) Weitnau – Kempten
Während zwischen Weitnau und der Stadtgrenze Kempten ein nahezu durchgängiger Bahntrassenweg entstanden ist, ist es auf der Anbindung von Isny nach umfangreichen Straßenbauten mitunter schwierig den Verlauf der Bahn nachzuvollziehen. Besonders gut hat mir der östliche Abschnitt von Schwarzerd bis Ahegg mit schönen Ausblicken gefallen. Beim Belag könnte insbesondere zwischen Weitnau und Hellengerst nachgebessert werden, unnötige Risiken entstehen hier außerdem durch gefährliche Kettensperren.
Synonyme: Spitzname der Bahn: Isny-Bähnle
Streckenlänge (einfach): ca. 38,2 km (davon ca. 20,6 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: langgez. l. St. von Weitnau (800 m ü. NN) bis zur Wasserscheide Donau/Rhein zw. Hellengerst und Schwarzerd (937 m), dann langgez. l. Gef. mit wenigen leichten Zwischensteigungen nach Kempten (670 m); Anbindungen von Isny (700 m) nach Weitnau mit langgez. l. St. und wenigen l. hügeligen oder steileren Abschnitten und l. St. zum Hbf Kempten (700 m)
Oberfläche:

wg. / Schotter (Anbindungen überw. asph.)

Status / Beschilderung: Bahntrasse als kombinierter Fuß-/Radweg; Wegweisung als Teil des Allgäu-Radwegs (im Bereich der Landesgrenze wurde in dieser Routenbeschreibung eine Alternative abseits der Bundesstraße gewählt; in Kempten spart der Allgäu-Radweg den Bahntrassenweg zum Hauptbahnhof aus)
Eisenbahnstrecke: 5401 / Kempten – Isny; 38 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 14. Oktober 1909
Stilllegung der Bahnstrecke: 29. September 1984
Eröffnung des Radwegs:
  • ab 1990
Messtischblatt: 8326
Route: (Isny – Großholzleute – Seltmans –) Weitnau – Schwarzerd – Buchenberg – Ermengerst – Ahegg – Kempten (Allgäu)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Kempten–Isny
30.06.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 47.69884, 10.04509
[N47° 41' 55.82" E10° 2' 42.32"]
47.71211, 10.31654
[N47° 42' 43.60" E10° 18' 59.54"]
38,2 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 47.64180, 10.12932
[N47° 38' 30.48" E10° 7' 45.55"]
47.66493, 10.20400
[N47° 39' 53.75" E10° 12' 14.40"]
6,7 km
2 (1) 47.66703, 10.21078
[N47° 40' 1.31" E10° 12' 38.81"]
47.72669, 10.25317
[N47° 43' 36.08" E10° 15' 11.41"]
8,6 km
3 (1) 47.72573, 10.25684
[N47° 43' 32.63" E10° 15' 24.62"]
47.70886, 10.26916
[N47° 42' 31.90" E10° 16' 8.98"]
3,4 km
4 (1) 47.70965, 10.28819
[N47° 42' 34.74" E10° 17' 17.48"]
47.70824, 10.31135
[N47° 42' 29.66" E10° 18' 40.86"]
1,9 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg BY 5.06
08.09.2009: "Radweg «in miserablem Zustand»" (Allgäuer Zeitung, Kempten / Weitnau)

Befahrung: Mai 2014

Fahrtrichtung Ost

ISNY IM ALLGÄU (Landkreis Ravensburg)
0,0 vom ehem. Bf ISNY rechts: Acherner Weg (freigeg. F)
  0,0 links: Anschluss zum Bahntrassenweg BW 2.17 in Richtung Leutkirch
0,2 am Kreisverkehr links: Bahnhofstraße (linker Zweirichtungs-R/F); bei 0,3 wenig rechts versetzt folgen: anfangs freigeg. Einbahnstraße, dann geradeaus folgen; Spielstraße
  0,2 rechts: Wangen 21; Eisenharz.8,4; Kißlegg 21; Neutrauchburg 1,4
0,6 am Platz vor dem Stadttor links und der Straße geradeaus und an der Kastellstraße schräg rechts folgen: Senngutweg (l. St.), an einem Teich vorbei
  0,6 geradeaus: Maierhöfen 5,3; Marktplatz 0,3; Allgäu Radrunde
  0,6 rechts: Wangen 21; Eisenharz.8,8; Kißlegg 22; Neutrauchburg 1,8; Allgäu-Radweg; Oberschwaben-Allgäu-Weg; Allgäu Radrunde
1,5 am Friedhof rechts: Dekan-Marquart-Straße; anfangs stärkere St., dann mit l. St. geradeaus folgen
  1,5 geradeaus: Leutkirch 23; Bettmauer 1,1; Oberschwaben-Allgäu-Weg
2,6 die Straße queren (Querungshilfe), rechts und nach rund 100 m an der Einmündung Fridel-Dethleffs-Weg links zurück: l. Gef.
2,6 nach Unterquerung der Bundesstraße links und an der Einmündung in die Straße geradeaus folgen (l. hügelig); hinter der Rechtskurve Gef.: einen Bach überqueren
3,2 links: langgez. l. St., später l. Gef.
  3,2 geradeaus: Maierhöfen 5,8; Wolfbühl 1,9
4,1 in KLEINHOLZLEUTE vor der Kapelle links versetzt: St., später Linkskurve und Gef.: Grund
4,6 rechts über einen Parkplatz, dann rechter Zweirichtungs-R/F entlang der B 12; in einer Mulde einen Bach überqueren und an einer Einmündung geradeaus folgen; in GROSSHOLZLEUTE Hauptstraße / B 12 (freigeg. F)
5,2 rechts: Hasenbergstraße mit l. St. aus dem Ort
  5,2 geradeaus: Buchenberg17; Kleinweiler 2,6; Allgäu-Radweg
5,6 in ENGEN links: l. Gef., dann l. St., in RAIN geradeaus folgen
6,9 in ARGEN am Buswartehäuschen rechts versetzt, dann schräg links folgen (Kuppe) und am Ortsschild schräg rechts
  6,9 links: Isny 8,1; Großholzleute 2,0; Allgäu-Radweg
WEITNAU (Landkreis Oberallgäu)
  der Straße links folgen und den Bach überqueren: Am Schidel, dann Peter-Früh-Weg
7,6 rechts: B 12 (rechter Zweirichtungs-R/F, l. St.)
  7,6 geradeaus: Buchenberg (12 %) 15; Kleinweiler 0,9
8,3 rechts: Büchelsmühle (linker Zweirichtungs-R/F), dann schräg links (Z. 260); der Straße geradeaus folgen
8,9 am Ortsende KLAUSENMÜHLE schräg rechts: R/F (teilw. auf alter Straße, die Bahntrasse wurde zur neuen Straße ausgebaut; l. St.)
10,1 in SELTMANS an der Einmündung schräg rechts: Heinrich-Nikolaus-Straße / St 2001, den Weitnauer Bach überqueren
10,4 am Abzw. Immenstadt geradeaus: Heinrich-Nikolaus-Straße / OA 7 (später rechter Zweirichtungs-R/F)
  10,4 rechts: Missen 6,9; Sibratshofen 1,7
10,8 vor der Brücke rechts: anfangs St.; bei 11,1 links und der Straße weiter l. hügelig folgen
12,5 rechts nach WEITNAU (k. St. und l. Gef., dann l. St.): Markstraße; im Ort geradeaus (l. Gef.)
13,3 rechts über einen Bach: Hoheneggstraße / OA 7
13,4 links: Hirnbeinstraße; hinter der Brücke rechts: Engelhirscher Weg (St.)
  13,4 geradeaus: Niedersonthof. See 11; Waltrams 3,0
13,7 am Wanderparkplatz rechts: Beginn des Bahntrassen-R/F (wg. / Schotter); langgez. l. St.
  13,7 geradeaus: Buchenberg 12; Rechtis 7,4
15,6 am ehem. Hp Moos eine kl. Straße queren (Kettensperre: VORSICHT!)
15,8 OA 7 queren (Kettensperren und Auswaschungen: VORSICHT!); langgez. l. St., der Weg verläuft später im Tal parallel zum Speckbach, mehrere Querwege
  15,8 rechts: Niedersonthof. See 11; Leutfritz 1,5
20,3 vor dem Wanderparkplatz / ehem. Bf Hellengerst links (Kettensperre, VORSICHT!) und die B 12 unterqueren (st. St.)
  20,3 rechts: Niedersonthof. See 8,9; Hellengerst 0,4
20,6 rechts zurück (k. Gef.); R/F (anfangs asph.), dann Linkskurve und dem Weg nochmals rechts versetzt folgen (k. Gef., Pfostensperre, l. St.)
  20,6 geradeaus: Wengen 6,3; Rechtis 1,4; links: Weitnau 7,3; Osterhofen 1,0
20,7 ab der Linkskurve wg. Bahntrasse (l. St.); bei 21,3 an der Wasserscheide Rhein/Donau (937,9 m ü. NN); langgez. l. Gef., im Wald zwei Querwege
  22,5 rechts: Buchenberg über Wirlinger Wald 5,2
BUCHENBERG (Landkreis Oberallgäu)
22,8 an einem weiteren Querweg Schutzhütte mit Tischgruppe; l. Gef., später Damm und l. St.
  22,8 links: Weitnau 9,1; Rechtis 2,0
23,4 bei SCHWARZERD einen Weg, dann die St 2005 (Pfostensperre) queren: min. St., ein leichter Einschnitt; an einem Unterstand mit Tischgruppe vorbei, l. Gef.
  23,4 links: Wiggensbach 8,7; Eschbach 3,0; rechts: Buchenberg 2,9
25,4 die Eschacher Straße / OA 20 queren (eine Pfostensperre) und am ehem. Bf BUCHENBERG vorbei: Kürnacher Straße / OA 15 (rechter R/F); außerorts St.
  25,4 links: Schwarzer Grat (20 %) 10; Eschach 3,0; rechts: Niedersonthof. See 11; Buchenberg
WIGGENSBACH (Landkreis Oberallgäu)
26,2 ab einer Hofzufahrt l. Gef.; an einer Schutzhütte mit Tischgruppe vorbei: wg. R/F; eine Straße queren und einen Bach überqueren
27,2 am ehem. Hp Kürnach (verschwunden; Restaurant, Infotafel zur Bahn) geradeaus folgen; Damm und fl. Einschnitt
28,2 die St 2376 versetzt queren (Pfostensperren), später eine Hofzufahrt queren (l. Gef.)
29,7 in ERMENGERST die Römerstraße / OA 15 queren (eine Pfostensperre, Querungshilfe): asph. R/F; am ehem. Bahnhof vorbei und geradeaus: Mariaberger Straße (rechter Zweirichtungs-R/F)
  29,7 links: Wiggensbach 2,8
30,0 rechts versetzt auf den wg. Bahntrassen-R/F; bei 30,4 einen Weg queren; l. Gef., Dämme
KEMPTEN (ALLGÄU) (kreisfreie Stadt)
  am Herrenwieser Weiher vorbei
BUCHENBERG (Landkreis Oberallgäu)
32,0 bei AHEGG über eine Brücke (von 1993; Pfostensperre): wg., dann eine Straße mit Pfostensperren queren: asph. R/F und den Bach überqueren
32,4 hinter dem Ort die St 2376 überqueren (Brücke von 1997): langgez. l. Gef., wg.
KEMPTEN (ALLGÄU) (kreisfreie Stadt)
33,5 am Ende des Bahntrassenwegs schräg links: Im Rothkreuz (l. Gef.), dann
34,1 rechts den Bach überqueren (Z. 260, St.) und geradeaus folgen, dann rechts: R/F parallel zur ehem. Bahntrasse (l. Gef.)
  34,1 links: Kempten 6,0; Allgäu-Radweg
34,4 an der Straße links: Lindauer Straße / St 2005 (linker Zweirichtungs-R/F)
  34,4 geradeaus: Die Trasse ist auf wenigen Metern begehbar, dann fehlt eine Brücke.
34,8 am Abzw. Stiftallmey wenig links versetzt, dann rechts die Straße unterqueren und links: R/F
35,2 hinter dem Stadtweiher rechts Feichtmayrstraße (freigeg. F), in der Linkskurve der Straße schräg rechts und später geradeaus folgen
35,7 links: wg. Bahntrassen-R/F (s. l. Gef.); an der „Haltestelle Steufzgen“ vorbei und bei 36,4 eine Straße queren (Pfostensperre)
36,7 schräg links: Dreifaltigkeitsweg und nach wenigen Metern links versetzt: asph. Bahntrassen-R/F entlang des Heussrings (l. Gef.); eine Fußgängerbrücke unterqueren
37,6 an der Kreuzung links: Bahnhofstraße / B 19 (linker Zweirichtungs-R/F)
  37,6 rechts: Waltenhofen 4,4; Lanzen 2,9
37,8 an der nächsten Kreuzung rechts versetzt auf den rechten R wechseln und schräg rechts (l. Gef.) und vor dem Parkplatz rechts versetzt zum Hauptbahnhof KEMPTEN (38,2)


Fahrtrichtung West

KEMPTEN (ALLGÄU) (kreisfreie Stadt)
0,0 vom Bf KEMPTEN geradeaus über den Busbahnhof, die Straße unterqueren und auf den R/F der Bahnhofstraße / B 12; an der Kreuzung Immenstädter Straße geradeaus folgen
0,7 den Heussring queren und rechts: asph. Bahntrassen-R/F (l. St.); eine Fußgängerbrücke unterqueren
1,5 wenig links versetzt: Dreifaltigkeitsweg und nach wenigen Metern schräg rechts: wg. R/F weiter auf der ehem. Bahntrasse (l. St.); bei 1,8 eine Straße queren (Pfostensperre) und an der „Haltestelle Steufzgen“ vorbei
2,5 rechts und geradeaus folgen; bei 2,9 schräg links folgen: Feichtmayrstraße
3,0 hinter dem Stadtweiher links: R/F entlang der Lindauer Straße / St 2005
3,3 rechts die Straße unterqueren, dann links und links versetzt zur Lindauer Straße / St 2005 (rechter Zweirichtungs-R/F)
3,9 vor Rothkreuz schräg rechts: R/F parallel zur ehem. Bahntrasse (l. St.); am R/F-Ende links: Im Rothkreuz, geradeaus folgen: Gef.; einen Bach überqueren
  3,9 links: Die Trasse ist auf wenigen Metern begehbar, dann fehlt eine Brücke.
4,2 links: Im Rothkreuz (l. St.)
  4,2 rechts: Kempten 6,0; Allgäu-Radweg
4,7 an der Einmündung in die St 2376 beginnt der wg. Bahntrassenweg (langgez. l. St.)
BUCHENBERG (Landkreis Oberallgäu)
5,8 bei AHEGG die Straße überqueren (Brücke von 1997, bis zur nächsten Querstraße asph.), dann den Bach überqueren; eine Straße mit Pfostensperren queren: wg.
6,2 hinter dem Ort über eine zweite Brücke (1993, Pfostensperre), langgez. l. St.
KEMPTEN (ALLGÄU) (kreisfreie Stadt)
  am Herrenwieser Weiher vorbei (l. St., Dämme)
WIGGENSBACH (Landkreis Oberallgäu)
7,8 an den Häusern einen Weg queren; in ERMENGERST asph.
8,2 hinter der Rechtskurve an der Straße links: Mariaberger Straße (linker Zweirichtungs-R/F); geradeaus folgen und am ehem. Bahnhof (jetzt als Buswartehäuschen genutzt) vorbei
8,5 Römerstraße / OA 15 queren (eine Pfostensperre, Querungshilfe): wg. R/F, l. St.; eine Hofzufahrt queren
  8,5 rechts: Wiggensbach 2,8
10,0 die St 2376 versetzt queren (Pfostensperren), später fl. Einschnitt und Damm
11,0 am ehem. Hp Kürnach (verschwunden; Restaurant, Infotafel zur Bahn) geradeaus folgen, später einen Bach überqueren und eine Straße queren: wg. R/F, l. St. (bleibt etwas unterhalb der Straße; an einer Schutzhütte mit Tischgruppe vorbei
BUCHENBERG (Landkreis Oberallgäu)
12,0 ab einer Hofzufahrt mit Gef. nach BUCHENBERG: Kürnacher Straße / OA 15 (linker R/F)
12,8 hinter dem ehem. Bf die Eschacher Straße / OA 20 queren (eine Pfostensperre): wg. R/F mit l. St., später Unterstand mit Tischgruppe, leichter Einschnitt, dann min. Gef.
  12,8 links: Niedersonthof. See 11; Buchenberg; rechts: Schwarzer Grat (20 %) 10; Eschach 3,0
14,7 bei SCHWARZERD die St 2005 (Pfostensperre), dann einen Weg queren: l. Gef., später Damm und l. St.
  14,8 links: Buchenberg 2,9; rechts: Wiggensbach 8,7; Eschbach 3,0
15,5 im Wald Querweg / Schutzhütte mit Tischgruppe, langgez. l. St., zwei weitere Querwege
  15,5 rechts: Weitnau 9,1; Rechtis 2,0
  15,8 links: Buchenberg über Wirlinger Wald 5,2
WEITNAU (Landkreis Oberallgäu)
  bei 17,0 Wasserscheide Rhein/Donau (937,9 m ü. NN): l. Gef.
17,1 vor der B 12 rechts (l. St., Pfostensperre), mit k. St. rechts versetzt folgen und mit weiterer k. St. nochmals rechts folgen (asph.)
17,6 an der Straße links zurück: st. Gef.; B 12 unterqueren
  17,6 geradeaus: Wengen 6,3; Rechtis 1,4; links: Weitnau 7,3; Osterhofen 1,0
17,9 am Wanderparkplatz / ehem. Bf Hellengerst rechts (Kettensperre, VORSICHT!): wg. R/F, langgez. l. Gef., der Weg verläuft später im Tal parallel zum Speckbach, mehrere Querwege
  17,9 geradeaus: Niedersonthof. See 8,9; Hellengerst 0,4
22,5 die OA 7 queren (Kettensperren und Auswaschungen: VORSICHT!), dann eine kl. Straße queren (Kettensperre: VORSICHT!) und am ehem. Hp Moos vorbei; langgez. l. Gef.
  22,5 links: Niedersonthof. See 11; Leutfritz 1,5
24,6 in WEITNAU Wanderparkplatz, dann links: Engelhirscher Weg (Gef.) und links über die Brücke: Hirnbeinstraße
  24,6 rechts: Buchenberg 12; Rechtis 7,4
24,9 an der Straße rechts: Hoheneggstraße / OA 7 und hinter der Brücke schräg links (l. St.), dann geradeaus: Markstraße (l. Gef., außerorts l. St. und k. Gef.)
  24,9 links: Niedersonthof. See 11; Waltrams 3,0
25,8 links in Richtung Seltmans (l. hügelig, der Straße folgen); bei 27,1 rechts folgen: Gef.
27,5 an der Straße links: Heinrich-Nikolaus-Straße / OA 7 nach SELTMANS (anfangs linker Zweirichtungs-R/F, vor der Bushaltestelle auf die Straße)
27,9 am Abzw. Immenstadt geradeaus folgen; St 2001, den Weitnauer Bach überqueren und vor der Einmündung in die Straße schräg links folgen (28,2; Wegweiser leicht zu übersehen); außerorts alte Straße als R/F, die Bahntrasse wurde zur neuen Straße ausgebaut; l. Gef.
  27,9 links: Missen 6,9; Sibratshofen 1,7
29,3 bei KLAUSENMÜHLE schräg links und der Straße folgen
30,0 schräg rechts: Büchelsmühle (rechter Zweirichtungs-R/F) und an der Einmündung geradeaus: B 12 (linker Zweirichtungs-R/F, l. Gef.)
30,6 direkt hinter der Einmündung Am Werkhaus links: Peter-Früh-Weg, dann Am Schidel, den Bach überqueren und der Straße rechts folgen
  30,6 rechts: Buchenberg (12 %) 15; Kleinweiler 0,9
ISNY IM ALLGÄU (Landkreis Ravensburg)
  am Ortsschild ARGEN schräg links (Kuppe) und im Ort schräg rechts
31,4 rechts versetzt (Buswartehäuschen); in RAIN geradeaus folgen (s. l. Gef., später l. St.)
  31,4 geradeaus: Isny 8,1; Großholzleute 2,0; Allgäu-Radweg
32,7 in Engen rechts: l. Gef.; in GROSSHOLZLEUTE Hasenbergstraße
33,1 an der Einmündung in die Bundesstraße auf den linker freigeg. F, dann links: Hauptstraße / B 12 (linker freigeg. F); an einer Einmündung geradeaus folgen (R/F), in einer Mulde einen Bach überqueren und über einen Parkplatz
  33,1 rechts: Buchenberg17; Kleinweiler 2,6; Allgäu-Radweg
33,6 links: Grund (Z. 260, St.) an einem Haus vorbei, Rechtskurve, später Gef.
34,1 in KLEINHOLZLEUTE hinter der Kapelle links versetzt (l. St., dann langgez. l. Gef.)
35,1 rechts den Bach überqueren (St.); ab der Linkskurve parallel zur Bundesstraße; an der Zufahrt zur Straße geradeaus folgen (l. hügelig)
  35,1 links: Maierhöfen 5,8; Wolfbühl 1,9
35,7 rechts die Straße unterqueren: St.
36,0 an der Einmündung Fridel-Dethleffs-Weg links zurück und nach rund 100 m links die Straße queren (Querungshilfe): Dekan-Marquart-Straße (l. Gef.); geradeaus folgen
36,8 am Friedhof links: Senngutweg (l. Gef.), an einem Teich vorbei und an der Kastellstraße und weiter geradeaus folgen; im Ortszentrum Spielstraße
  36,8 rechts: Leutkirch 23; Bettmauer 1,1; Oberschwaben-Allgäu-Weg
37,7 am Platz vor dem Stadttor rechts: Bahnhofstraße, dieser geradeaus folgen
  37,7 links: Maierhöfen 5,3; Marktplatz 0,3; Allgäu Radrunde
  37,7 links: Wangen 21; Eisenharz.8,8; Kißlegg 22; Neutrauchburg 1,8; Allgäu-Radweg; Oberschwaben-Allgäu-Weg; Allgäu Radrunde
37,9 wenig rechts versetzt: Bahnhofstraße (rechter Zweirichtungs-R/F)
38,0 am Kreisverkehr rechts: Acherner Weg (abmarkierter Schutzstreifen) zum ehem. Bahnhof ISNY (38,3)
  38,0 geradeaus: Wangen 21; Eisenharz.8,4; Kißlegg 21; Neutrauchburg 1,4
  38,3 am Bahnhof Anschluss zum Bahntrassenweg BW 2.17 in Richtung Leutkirch



Zwischen Großholzleute und Weitnau ist Trasse durch die B 12 überdeckt,
der Bf Kleinweiler-Hofen versteckt sich hinter einer Lärmschutzwand.

Bei Weitnau beginnt an einem Wanderparkplatz an der Engelhirscher Straße ...

.. ein geschotterter und ...

... kontinuierlich leicht ansteigender Bahntrassenweg.

Flacher Einschnitt in den Wiesen.

Berghoch macht sich der zum Teil etwas steinige Belag durchaus bemerkbar.

Vorsicht: Kettensperren!

Blick ins Weitnauer Tal.

Nur die Querungen sind kurz asphaltiert.

Blick zurück in Richtung Weitnau.

Weiter oben sind die Nebenbäche baumbestanden, ...

... insgesamt überwiegen aber die ...

... freieren Abschnitte.

Hinter dem ehemaligen Bahnhof Hellengerst ist der Weg durch die B 12 unterbrochen.

Wieder auf der Trasse passiert man ...

... auf einer Höhe von 937,90 m über Normalnull die Wasserscheide Rhein - Donau.

Als Ausgleich für den Anstieg von Weitnau ...

... geht es jetzt durch den Wald immer leicht bergab, ...

... am nördlichen Waldrand sogar auf einem längeren Damm.

Nach einem leichten Anstieg kreuzt am ehemaligen Bahnhof Schwarzerd
(im Rücken: Blick zurück) die St 2055.

Wieder leicht bergab ...

... folgt bald das nächste Waldstück.

Bahndamm vor ...

... Buchenberg mit typischem Bahnhofsgebäude.

Hier steht auch ein einzelner Kilometerstein: 13 km ab Kempten.

Ab Buchenberg begleitet eine Kreisstraße ...

... den ein letztes Mal kurz ansteigenden Bahntrassenweg.

Vorbei an einer geräumigen Schutzhütte.

Vor Wagenbühl.

Nach Querung der St 2376 ...

.. .geht es abseits der Straßen ...

... nach Ermengerst, wo der Radweg kurz die Trasse verlässt ...

... und anschließend wieder auf der Bahn ...

... den Herrenwieser Weiher passiert.

Die steileren Hänge künden das Tal der Rottach an, ...

... die bei Ahegg zusammen mit einer Straße überquert wird.

Zweite Brücke über die St 2376, ...

... die sich neben dem Bahntrassenweg nach Kempten schlängelt.

Im Außenbereich ist die Trasse unterbrochen.

Auf dem Radweg in Richtung Kempten-Innenstadt (nicht dem Allgäu-Radweg folgen!)
sieht man auf der anderen Seite einen Bahntrassenfußweg.

Südlich des Stadtweihers befindet sich ein weiterer Trassenabschnitt, ...

... der am südlichen Kemptener Stadtrand ...

... an einer stilechten Haltestelle vorbei ...

... fast bis zum Hauptbahnhof reicht.

Das letzte Stück verläuft durch eine Baumreihe ...

... vom Heussring abgeschirmt.

Der Bahntrassenweg endet schließlich kurz vor der Einmündung in die B 19.

 


Bahntrassenradeln BY 5.06
0,0 Kempten (Allgäu) Hbf, alt
5362 v. Buchloe
5362 v. Buchloe
1,0 Kempten (Allgäu) Hbf
5362 n. Lindau
2,9 Steufzgen
4,9 Rothkreuz
6,2 Aheggmühle
7,1 Herrenwieser Weiher
8,8 Ermengerst
11,3 Kürnach
13,1 Buchenberg
15,0 Schwarzerd
18,0 Hellengerst
19,9 Tobelmühle
21,5 Leutfritz
22,8 Moos (Allgäu)
25,1 Weitnau
27,9 Sibratshofen
29,2 Klausenmühle
30,7 Kleinweiler-Hofen
32,4 Großholzleute
35,3 Rotenbach (b. Isny)
4550 v. Leutkirch
37,6 Isny
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/by5_06.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/by5_06.htm