Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern > MV09
 
MV09 Altefähr – Garz – Putbus (Rügensche Kleinbahn)
Während östlich von Putbus der "Rasende Roland" dampft, sind Teile des ehemals ausgedehnten Netzes der Rügenschen Kleinbahn im Südwesten der Insel heute per Rad zu erfahren.
Streckenlänge (einfach): ca. 46,8 km (davon ca. 22,5 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

überw. festgefahrener Kiesweg, zwischen Glutzow Hof und dem Hafen Puddemin seit Frühjahr 2010 ca. 6,5 km asph.

Eisenbahnstrecke: 6982 (Rügensche Kleinbahn) / Altefähr – Putbus – Göhren; 60 km (750 mm);
Abschnitt Altefähr – Putbus: 35 km
Eröffnung der Bahnstrecke: 4. Juli 1896 (Altefähr – Putbus)
Stilllegung der Bahnstrecke: 23. September 1967 (Altefähr – Putbus)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 1644, 1645, 1646, 1745, 1746
Route: Bf Altefähr – Nesebanz – Gustow – Sissow – Glutzow Hof – Poseritz – Neparmitz – Puddemin – Groß Schoritz (Hp westl. des Ortes) – Garz – Dumgenvitz – Ketelshagen – Güstelitz – Putbus
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Rügensche Kleinbahn
06.06.2010

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 54.35702, 13.48012
[N54° 21' 25.27" E13° 28' 48.43"]
54.07250, 13.33898
[N54° 4' 21.00" E13° 20' 20.33"]
46,8 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 54.36463, 13.47785
[N54° 21' 52.67" E13° 28' 40.26"]
54.33193, 13.36296
[N54° 19' 54.95" E13° 21' 46.66"]
9,7 km
2 (1) 54.32731, 13.35568
[N54° 19' 38.32" E13° 21' 20.45"]
54.32500, 13.35152
[N54° 19' 30.00" E13° 21' 5.47"]
0,4 km
3 (1) 54.32277, 13.35102
[N54° 19' 21.97" E13° 21' 3.67"]
54.32065, 13.34727
[N54° 19' 14.34" E13° 20' 50.17"]
0,4 km
4 (1) 54.31686, 13.34366
[N54° 19' 0.70" E13° 20' 37.18"]
54.31511, 13.34382
[N54° 18' 54.40" E13° 20' 37.75"]
0,2 km
5 (1) 54.27991, 13.34455
[N54° 16' 47.68" E13° 20' 40.38"]
54.27925, 13.33431
[N54° 16' 45.30" E13° 20' 3.52"]
0,7 km
6 (1) 54.27887, 13.33186
[N54° 16' 43.93" E13° 19' 54.70"]
54.28348, 13.26175
[N54° 17' 0.53" E13° 15' 42.30"]
6,3 km
7 (1) 54.28336, 13.23421
[N54° 17' 0.10" E13° 14' 3.16"]
54.30311, 13.20278
[N54° 18' 11.20" E13° 12' 10.01"]
3,3 km
8 (1) 54.31067, 13.19273
[N54° 18' 38.41" E13° 11' 33.83"]
54.31423, 13.18700
[N54° 18' 51.23" E13° 11' 13.20"]
0,6 km
9 (1) 54.31909, 13.16823
[N54° 19' 8.72" E13° 10' 5.63"]
54.32175, 13.15651
[N54° 19' 18.30" E13° 9' 23.44"]
0,9 km


Befahrung: Oktober 2013

Fahrtrichtung Ost

STRALSUND (Landkreis Vorpommern-Rügen)
0,0 am Platz des 17. Juni / Bf Stralsund-Rügendamm Anschluss vom Ostseeradweg: Rügendamm / alte B 96 (linker Zweirichtungs- R/F, im Bereich der ersten Brücke Schiebestrecke)
ALTEFÄHR (Landkreis Vorpommern-Rügen)
2,8 dem Weg geradeaus folgen
  2,8 links: Insel Ummanz 34; Rambin 12,6; Altefähr 1,6
3,0 rechts: L 29 (linker Zweirichtungs-R/F); am Bf Altefähr die Eisenbahn unterqueren
3,1 unmittelbar hinter dem Bahndamm rechts (Pfostensperre): wg, später Linkskurve und min. hügelig; am Gasthaus an der Grahler Fähre schräg links: Gras / wg.; bei 4,2 links (asph.)
5,1 die Straße queren und rechts: wg. Bahntrassenweg entlang der L 29; bei 5,8 am Abzw. Jarkvitz geradeaus folgen: Pfostensperre; der Weg biegt dann von der Straße weg (Bahntrasse bis Gustow nicht ausgebaut), verläuft später links versetzt und ist l. hügelig und teilw. steinig; eine Pfostensperre
GUSTOW (Landkreis Vorpommern-Rügen)
8,0 links und bei NESEBANZ am Teich rechts: asph., flache Kuppe; an einer Schutzhütte vorbei
9,1 vor GUSTOW mit l. Gef. (Verbundpflaster) rechts versetzt auf die wg. Bahntrasse und bei 9,7 die L 29 queren; eine Feldzufahrt mit Pfostensperre, ein Querweg (min. St.) und an einem Haus Querweg mit Pfostensperre: schmale Fahrspur
12,6 am Ausbauende bei SISSOW rechts: Betonplattenweg (anfangs neu, flache Kuppe)
POSERITZ (Landkreis Vorpommern-Rügen)
14,3 in VINZVITZ (Buswartehäuschen) links und in GLUTZOW HOF geradeaus
15,8 rechts (Halbsperre): asph. Bahntrassen-R/F, später Damm/Einschnitt; am Ortsrand von POSERITZ eine Straße queren (Halbsperre) und an einer Schutzhütte vorbei
17,8 die L 29 versetzt queren: der Bahntrassenweg verläuft mit Damm und Einschnitt entlang der Straße
19,1 am Abzw. Garz (L 29; VORSICHT!) geradeaus folgen: Dämme und Einschnitt parallel zur K 13 (flache Kuppe, verfüllter Einschnitt)
20,3 geradeaus folgen
  20,3 links: Klein Stubben 4,1; Zeiten 2,1
  20,3 rechts zurück und hinter den Häusern links: Poseritz 2,6; Mellnitz 1
20,7 bei NEPARMITZ rechts: asph. R/F; bei 21,1 eine Straße queren (eine Halbsperre), dann Mulde
22,1 links: Verbundpflaster (l. Gef.) und am Hafen PUDDEMIN wenig rechts versetzt: asph. R/F, ab einer Halbsperre Z. 260
22,6 die Straße schräg queren: wg. Bahntrassenweg parallel zur K 13
GARZ/RÜGEN (Landkreis Vorpommern-Rügen)
23,1 geradeaus und die Straße Zudar – Garz (L 30) queren: linker wg. R/F nach GROSS SCHORITZ, dort geradeaus und am Gutshaus wenig versetzt folgen: Zum Schoritzer Wiek; bei 25,4 an der Einmündung / überdachte Bank geradeaus (min. hügelig)
  23,1 rechts: neuer R/F nach Zudar, Glewitz
26,0 in SILMENITZ dem asph. Weg links und rechts versetzt folgen
27,2 dem asph. Weg links folgen
  27,2 rechts: Anglerhafen Kreidebruch 1,2
28,2 in DUMSEVITZ schräg links, dann rechts versetzt folgen
28,4 geradeaus und hinter den Häusern am Abzweig Schabernack geradeaus folgen
  28,4 rechts: Garz 4,0; Rosengarten 1,6
29,4 rechts folgen und bei 29,6 geradeaus: wg. / steinig; l. hügelig
30,7 an der T-Einmündung (umklappbare Pfostensperre) links: wg., später zweite Pfostensperre; bei WENDORF rechts, dann links (Kopfsteinpflaster)
31,1 an der Bushaltestelle die L 30 queren und rechts: kurz parallel zur Straße, dann links (wg.)
31,4 vor dem See rechts und dem Weg mit Kurven folgen; eine Pfostensperre
32,1 hinter der Rechtskurve links und im Wald schräg links
  32,1 hinter der Rechtskurve geradeaus: Ernst-Moritz-Arndt-Museum
32,5 vor den Häusern links: wg., ab dem Steg Verbundpflaster und k. St.), dann rechts: Betonplattenweg
32,8 die L 29 rechts versetzt queren (zwei Drängelgitter mit Umfahrungsspuren): wg., min. hügelig; ab einer Rechtskurve wg. Bahndamm mit Linkskurve
33,7 in GARZ rechts versetzt auf die L 291
34,0 am Ortsende schräg rechts (Pfostensperre): wg., teilw. steiniger Bahndamm, Rechtskurve und l. St.; hinter den Häusern links folgen (Trasse im Feld verschwunden)
34,4 vor dem asph. Weg rechts: wg., l. St.; hinter der Hecke wenig rechts versetzt wieder auf die Bahntrasse; ein Querweg; am Waldrand entlang, dann in den Wald
36,1 an einem Haus einen Weg queren, später an einem Golfplatz vorbei (höherer Damm)
37,4 einen Weg queren (HolzPfostensperre) und an einer überdachten Tischgruppe vorbei; min. Gef. und leichte Rechtskurve, im Bereich einer Niederung über einen Damm, dann Querweg (min. hügelig), später Rechtskurve und min. St.
  37,4 links: Kanitz 1, Golfplatz; rechts: Kasnevitz 2,7; Dumgenevitz 0,6
38,9 einen weiteren Weg queren (eine Pfostensperre), am Waldrand einen Bach überqueren und einen Querweg mit Pfostensperren passieren (min. St.)
PUTBUS (Landkreis Vorpommern-Rügen)
39,9 geradeaus (Pfostensperre) auf einen größeren Weg: wg., ab einer ehem. Fabrik asph.; ein Schmalspurgleis queren, durch ein verrostetes Tor und schräg rechts (Pfostensperre): wg. Trasse
40,6 bei KETELSHAGEN einen Weg queren (Pfostensperre / HolzHalbsperre, Damm), im Wald Rechtskurve und Einschnitt (min. Gef.), weiterer Damm und Linkskurve; ab einer Feldzufahrt min. St.
42,1 eine Straße queren (Pfostensperren); in GÜSTELITZ parallel zur Straße und einen Weg queren: min. St.; auf der Trasse bleiben, diese biegt außerorts von der Straße weg: einen Weg queren (Pfostensperre); später zwei Einschnitte
43,6 bei Darsband die Dorfstraße queren: „Fuß- neben Radweg“
  43,6 links: Bergen 8, Darsband 0,4; rechts: Putbus Park 0,7; Ostseeradweg
44,0 einen weiteren Weg queren: kurz parallel zur, dann links versetzt wieder auf die Trasse; im Bereich der Kleingärten parallel zu einem Weg (Pfostensperre)
  44,0 links: Bergen 8; Darsband 0,3; rechts: Putbus Markt 0,5
44,8 vor der Straße rechts: Berger Landstraße / L 301 nach PUTBUS (min. Kuppe); am Platz schräg links folgen
  44,8 Der Verlauf der ehem. Bahntrasse ist hinter dem Feld anhand der Bäume zu erahnen.
46,2 am Ende links: Bahnhofstraße / L 29 (rechter R/F, anfangs wg.); am Abzw. Neukamp schräg links folgen (Querungshilfe); Gef. und Linkskurve; an der Binzer Straße (abknickende Vorfahrt) geradeaus folgen zum Bahnhof (46,8)


Fahrtrichtung West

PUTBUS (Landkreis Vorpommern-Rügen)
0,0 aus dem Bahnhof PUTBUS kommend links und an der abknickenden Vorfahrt geradeaus: Bahnhofstraße / L 29 (St., Rechtskurve); am Abzw. Neukamp schräg rechts folgen
0,7 am Platz rechts und schräg rechts: Berger Landstraße / L 301 (min. Kuppe)
2,1 links: Beginn des wg. Bahntrassenwegs; im Bereich der Kleingärten parallel zu einem Weg (Pfostensperre), später wenig links versetzt kurz neben der Trasse
2,9 einen Weg queren: „Fuß- neben Radweg“
  2,9 links: Putbus Markt 0,7; rechts: Bergen 8, Darsband 0,3
3,3 bei Darsband die Dorfstraße queren: später zwei Einschnitte und Pfostensperren und einen Weg queren (Pfostensperren); min. Gef.; der Weg verläuft in GÜSTELITZ parallel zur Straße: einen Weg queren (Pfostensperren)
  3,3 links: Putbus Park 0,7; Ostseeradweg; rechts: Bergen 8, Darsband 0,4
4,8 eine Straße queren (Pfostensperren): min. Gef.; eine Feldzufahrt, dann Rechtskurve und Damm; im Wald Einschnitt (min. St.) und Linkskurve; weiterer Damm
6,3 bei KETELSHAGEN einen Weg queren (HolzHalbsperre / Pfostensperre): wg. Trasse, dann schräg rechts auf die Straße; an einer ehem. Fabrik ein Schmalspurgleis queren, dann wieder wg.; an einem Privatweg geradeaus folgen
6,9 in der Linkskurve des breiteren Weges geradeaus (Pfostensperre; min. Gef.)
GARZ/RÜGEN (Landkreis Vorpommern-Rügen)
  einen Querweg mit Pfostensperren passieren und am Waldrand einen Bach überqueren
7,9 einen weiteren Weg queren; min. Gef. und Linkskurve; später min. hügelig, ein Querweg mit Pfostensperre und im Bereich einer Niederung über einen Damm; leichte Linkskurve und min. St.
9,5 an einer überdachten Tischgruppe vorbei und einen Weg queren (HolzPfostensperre); an einem Golfplatz vorbei (höherer Damm)
  9,5 links: Kasnevitz 2,7; Dumgenevitz 0,6; rechts: Kanitz 1, Golfplatz
10,5 an einem Haus einen Weg queren, später am Waldrand entlang; ein Querweg; vor einer Hecke wenig rechts versetzt von der Trasse (im Feld verschwunden): l. Gef.
12,4 vor den Häusern mit l. Gef. links versetzt wieder auf den wg. Bahndamm
12,9 am Nordrand von GARZ schräg links (Pfostensperre): L 291
13,1 vor dem Platz rechts versetzt: wg. Bahntrasse, die mit einer Rechtskurve auf einen Damm führt; dem Weg dann mit einer Linkskurve folgen (später wieder parallel zur Trasse; min. hügelig)
14,0 L 29 rechts versetzt queren (zwei Drängelgitter mit Umfahrungsspuren): Betonplattenweg
14,3 links (Verbundpflaster und k. Gef., ab dem Steg wg.) und am Haus rechts; im Wald hinter einer Linkskurve schräg rechts
14,7 rechts, dann Linkskurve (eine Pfostensperre); dem Weg mit Kurven am See entlang folgen
  14,7 links: Ernst-Moritz-Arndt-Museum
15,5 an der Einmündung links, vor der Straße rechts und an der Bushaltestelle die L 30 queren: Kopfsteinpflaster; am Haus rechts und dann links (Pfostensperre, wg.)
16,1 an der T-Einmündung (umklappbare Pfostensperre) rechts: l. hügelig; wg. / steinig; bei 17,3 auf Asphalt geradeaus und dieser Straße links folgen
18,2 am Abzweig Schabernack geradeaus nach DUMSEVITZ
18,5 geradeaus, dann rechts versetzt und der Straße hinter dem Ort rechts folgen (l. hügelig)
  18,5 links: Garz 4,0; Rosengarten 1,6
19,7 dem asph. Weg rechts folgen
  19,7 geradeaus: Anglerhafen Kreidebruch 1,2
20,6 in SILMENITZ geradeaus und der asph. Straße mit einem Schlenker durch den Ort folgen; am Ortende (20,8) rechts; bei 21,4 an einer Einmündung geradeaus; in GROSS SCHORITZ: Zum Schoritzer Wiek; und am Gutshaus wenig versetzt folgen; außerorts rechter wg. R/F
POSERITZ (Landkreis Vorpommern-Rügen)
23,7 die Straße Zudar – Garz (L 30) queren (Pfostensperre) und geradeaus: wg. Bahntrasse parallel zur K 13
  23,8 links: neuer R/F nach Zudar, Glewitz
24,3 in PUDDEMIN die Straße schräg queren: Z. 260; ab einer Halbsperre R/F
24,7 am Hafen wenig rechts folgen (k. St., Verbundpflaster), dann rechts (Halbsperre): asph. R/F; später Mulde; bei 25,8 eine Straße queren (eine Halbsperre)
26,2 die Straße queren und links: asph. Bahntrassen-R/F parallel zur K 13
26,6 geradeaus folgen: Damm, später l. St., Einschnitt, fl. Kuppe (verfüllter Einschnitt) und wieder Damm
  26,6 rechts: Klein Stubben 4,1; Zeiten 2,1
  26,6 links versetzt und hinter den Häusern links: Poseritz 2,6; Mellnitz 1
27,8 am Abzw. Garz (L 29; VORSICHT!) geradeaus folgen: Damm und Einschnitt
28,9 in POSERITZ die L 29 queren, an einer Schutzhütte vorbei und eine weitere Straße queren (Halbsperre), der Weg folgt weiterhin der Trasse: später Einschnitt/Damm
31,1 am Ende links (Halbsperre) und in GLUTZOW HOF geradeaus
32,5 in VINZVITZ hinter dem Buswartehäuschen scharf rechts: Betonplattenweg (später neu und fl. Kuppe)
GUSTOW (Landkreis Vorpommern-Rügen)
34,3 bei SISSOW links: wg. Bahntrasse (schmale Fahrspur); bei 35,1 an einem Haus Querweg mit Pfostensperren, später min. Gef. und weiterer Querweg, dann eine Feldzufahrt mit Pfostensperre
37,2 bei GUSTOW die L 29 queren: wg.; ab der Rechtskurve l. St. (Verbundpflaster) und bei 37,7 am Ortsrand links (asph., flache Kuppe); an einer Schutzhütte vorbei
38,8 in NESEBANZ vor dem Teich links und nach wenigen Metern rechts (wg., Pfostensperre); der Weg verläuft links versetzt und ist l. hügelig und teilw. steinig; später parallel zur L 29
ALTEFÄHR (Landkreis Vorpommern-Rügen)
41,0 am Abzw. Jarkvitz geradeaus folgen: wg. Bahntrasse
41,7 links die Straße queren in Richtung Grahler Fähre
42,7 rechts (wg.) und vor dem Gasthaus schräg rechts: Gras, dann wg.; min. hügelig; vor dem Bahndamm rechts folgen (Pfostensperre)
43,7 links: L 29 (rechter Zweirichtungs-R/F); am Bf Altefähr die Eisenbahn unterqueren
43,8 die Straße queren und links: alte B 96 (rechter Zweirichtungs-R/F); über den Rügendamm; im Bereich der zweiten Brücke Schiebestrecke
  44,0 vor der Brücke rechts: Insel Ummanz 34; Rambin 12,6; Altefähr 1,6
STRALSUND (Landkreis Vorpommern-Rügen)
46,8 am Platz des 17. Juni / Bf Stralsund-Rügendamm Anschluss an den Ostseeradweg
  46,8 links: Greifswald 39; Devin 6,4; Ostseeradweg; Östlicher Backstein-Radweg
  46,8 rechts: Barth 43; Richtenberg 22; Altstadt 1,2; Ostseeradweg; Östlicher Backstein-Radweg; Hamburg-Rügen-Radweg



Am Bahnhof Putbus ...

... treffen Normal- ...

... und Schmalspurstrecken aufeinander.

Das erste Stück der Strecke nach Altefähr ist nicht mehr vollständig erhalten.

Beginn des Bahntrassenwegs an der Berger Landstraße am nördlichen Ortsende.

Bei Darsband.

Über die Felder geht es ...

... nach Güstelitz ...

... und anschließend mit einem Rechtsschlenker ...

... durch ein Waldstück mit flachem Einschnitt ...

... nach Ketelshagen, ...

... wo die Feldbahn einer Ziegelei kreuzte.

Im Wald westlich von Ketelshagen.

Begleitet von kleinen Bächen ...

... schlängelt sich der Weg ...

... durch eine Wald- und Agrarlandschaft.

Überdachte Tischgruppe bei Karnitz/Dumgenevitz (ehem. Hp).

An einem Einzelhaus ...

... lotst ein auffälliges Schild auf den rechten Weg (Blick zurück)

Vor Garz ist ein Stück der Trasse untergepflügt worden.

Wieder auf dem flachen Damm.

Durch Straßenbauarbeiten wieder zum Vorschein gekommen: ein letzter Gleisrest.

Südlich des Bahnhofs Garz geht es über einen hohen Damm und abseits der Trasse ...

... bis hinter den ehem. Haltepunkt Garz West.

Während die Kleinbahn über Renz auf relativ direktem Weg zum nächsten
befahrbaren Abschnitt bei Groß Schoritz führt, macht die Radroute einen Abstecher über Dumsevitz.

Das Stück bis Puddemin ist noch nicht neu ausgebaut worden.

In Puddemin beginnt der 2010 asphaltierte Radweg, ...

... der kurz darauf den Hafen passiert.

Dieser Weg liegt in etwa im Verlauf der Trasse, die aber weitgehend eingeebnet wurde.

Bei Neparmitz ist die recht aufwändig modellierte Trasse ...

... entlang der Straße gut erhalten.

Lediglich ein flacher Einschnitt wurde teilweise verfüllt.

Abzweig der Straße über Zeiten nach Garz.

Vom Damm ...

... kommt die Kirche von Poseritz in Sicht.

Blick auf die tiefer liegende Straße, ...

... die in Poseritz gekreuzt wird.

Hinter dem Ort verschwimmen die Bahnspuren zunächst, ...

... dann ist der Trassenverlauf ...

... wieder eindeutig zu verfolgen (Blick zurück).

Das Gelände wird leicht wellig.

An der Straße nach Venzvitz endet dieser Bahntrassenabschnitt.

Nach einer größeren Lücke geht es ab Sissow wieder auf der Trasse weiter ...

... und an der Haltestelle Benz mit früherer Schule vorbei.

Bei Prosnitz. vor und ...

... hinter der spurlos verschwundenen früheren Haltestelle.

Auf dem Weg in Richtung Gustow.

Nach Querung der L 29 verläuft der Radweg nur noch ein Stück auf der Kleinbahntrasse, ...

... dann ist ein großes Stück im Acker verschwunden
(Blick vom Fahrweg Gustow – Nesebanz).

Etwa ab dem Abzweig nach Jarkvitz ist die Trasse wieder erhalten, ...

... der befahrbare Abschnitt endet an der Zufahrt nach Grahler Fähre.

Blick vom Steilufer über den Strelasund nach Stralsund.

In Altefähr besteht wieder Bahnanschluss.

 


Bahntrassenradeln MV09
0,0 Altefähr (6321: Stralsund – Saßnitz)
2,6 Jarkvitz
3,6 Saalkow
4,1 Nesebanz
5,7 Gustow
7,1 Prosnitz
7,7 Benz
8,6 Sissow
10,5 Glutzow
12,7 Poseritz
14,2 Zeiten
15,2 Neparmitz
17,1 Puddemin
18,0 Gr. Schoritz
19,5 Wendorf
20,7 Renz
22,4 Garz West
23,2 Garz (Rügen)
26,9 Karnitz (Carnitz)
29,7 Ketelshagen
31,6 Güstelitz
33,4 Putbus West
RüKB n. Göhren (Rügen)
6775 v. Bergen (Normalspur)
35,5 Putbus
6775 n. Lauterbach Mole (Dreischienengleis)
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/mv09.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/mv09.htm