Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Niedersachsen > südlich der Aller > NI 3.21
 
NI 3.21 Gartetalbahn: Göttingen Gartemühle – Gleichen-Rittmarshausen
Nur kurze Abschnitte der schmalspurigen Gartetalbahn sind als Wege erhalten geblieben, lassen sich aber bis auf das westlichste als Teile des Weser-Harz-Heide-Radfernwegs gut miteinander verbinden.
Streckenlänge (einfach): ca. 24,2 km (davon ca. 6,7 km auf der ehem. Bahntrasse) und weitere 1,1 km abseits der beschriebenen Route
nur wenige kurze Abschnitte noch erkennbar auf der Trasse; zwischen Rittmarshausen und Beienrode sind weitere knapp 2 km befahrbar, aber nicht Teil des Radfernwegs
Höhenprofil: s. l. St. von der Gartemühle (160 m ü. NN) nach Rittmarshausen (220 m); auf der weiterführenden Strecke des Radfernwegs Weser-Harz-Heide steilere Kuppe bis 290 m); Nesselröden auf 190 m
Oberfläche:

uneinheitlich (Beton, wg., Asphalt, Verbundpflaster)

Status / Beschilderung: Bahntrasse meist kombinierter Fuß-/Radweg; Wegweisung als Teil des Radfernwegs Weser-Harz-Heide, zw. der Garteschenke und Diemarden lokale Wegweisung
Eisenbahnstrecke: Göttinger Kleinbahn AG, später Gartetalbahn AG / Göttingen – Duderstadt; 21 km (750 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 19. Dezember 1897 (Göttingen – Rittmarshausen), 1907 bis Duderstadt
Stilllegung der Bahnstrecke: 1931 (Rittmarshausen – Duderstadt), Rest der Strecke 30. Oktober 1957
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 4427, 4526, 4527
Route: Göttingen Gartemühle – Diemarden – Klein Lengden – Benniehausen – Gleichen-Rittmarshausen
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Göttinger Kleinbahn
www.rittmarshausen.de/bahn.htm
Externe Links (Radweg): Fotodokumentation www.bahntrassenradwege.de
26.10.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.49378, 9.93631
[N51° 29' 37.61" E9° 56' 10.72"]
51.51880, 10.22457
[N51° 31' 7.68" E10° 13' 28.45"]
24,2 km
2 51.47401, 10.10805
[N51° 28' 26.44" E10° 6' 28.98"]
51.46875, 10.11982
[N51° 28' 7.50" E10° 7' 11.35"]
1,1 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.48609, 9.94776
[N51° 29' 9.92" E9° 56' 51.94"]
51.48386, 9.96969
[N51° 29' 1.90" E9° 58' 10.88"]
1,6 km
2 (1) 51.48973, 10.06686
[N51° 29' 23.03" E10° 4' 0.70"]
51.49007, 10.07624
[N51° 29' 24.25" E10° 4' 34.46"]
0,7 km
3 (1) 51.49020, 10.07754
[N51° 29' 24.72" E10° 4' 39.14"]
51.48402, 10.09305
[N51° 29' 2.47" E10° 5' 34.98"]
1,4 km
4 (1) 51.49821, 10.19030
[N51° 29' 53.56" E10° 11' 25.08"]
51.51699, 10.21813
[N51° 31' 1.16" E10° 13' 5.27"]
3,0 km
5 (2) 51.47402, 10.10806
[N51° 28' 26.47" E10° 6' 29.02"]
51.46875, 10.11982
[N51° 28' 7.50" E10° 7' 11.35"]
1,1 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NI 3.21
06.11.2009: "Vor 50 Jahren: Abschied von der Gartetalbahn" (Göttinger Tageblatt)

Befahrung: April 2007

Fahrtrichtung Ost

GÖTTINGEN (Landkreis Göttingen)
0,0 vom R/F entlang der B 27 von Göttingen in Richtung Niedernjesa an der Garteschenke links: die Trasse ist teilw. links im Feld erkennbar
0,5 an der Gartemühle geradeaus (l. St.; die Bahn kürzte rechts über das Feld ab, ist hier aber verschwunden) und bei 1,0 rechts (l. Gef.)
1,2 Verbundpflaster-R/F neben / unterhalb der Trasse (später teilw. Feldweg; l. St.)
GLEICHEN (Landkreis Göttingen)
2,9 schräg links: Friedhofsweg nach DIEMARDEN, an einer Kreuzung geradeaus folgen
3,6 an der Straße schräg links: Reinhäuser Straße / K 21; im Ort geradeaus: Lange Straße / K 21, außerorts rechter Zweirichtungs-R/F; meist l. St.
  3,6 rechts zurück: Radfernweg Weser-Harz-Heide (Richtung: Göttingen – Hann. Münden)
5,3 dem R/F am ehem. Bf Klein Lengden folgen (das alte Bahnhofsgebäude wurde beim Ausbau der Straße versetzt und dient heute als Unterstand: Tischgruppe und Infotafel); l. St
5,8 an der Kreuzung rechts: L 569 (R/F; St., geradeaus folgen, später Gef.)
6,5 rechts in Richtung Steinsmühle; an der Mühle vorbei und den Bach überqueren (nicht freigeg. Z. 250)
  6,5 geradeaus: historische Spinnerei 0,3
6,7 links: wg. / Schotter (schlechte Wegstrecke), l. St.; bei 7,4 in einem Seitental links: k. st. St.
7,8 an einer Kapelle geradeaus (Z. 260, langgez. l. St.; Beton); in BENNIEHAUSEN Mühlenstraße (l. Gef.)
9,4 auf der Gelliehäuser Straße / K 15 wenig rechts versetzt: Über den Kohlhöfen (l. St., Beton; später l. Gef. und Verbundpflaster)
10,0 hinter der Brücke links: Verbundpflaster-R/F; den Bach rechts versetzt überqueren, dann rechts folgen: parallel zur L 569 (auf der ehem. Bahntrasse; l. St.)
10,5 am Abzw. Niedeck geradeaus folgen: l. St.; Verbundpflaster und Beton und bei 11,2 den Bach erneut überqueren; Tischgruppe
  10,5 links: Niedeck 1,1
11,3 schräg links und an der Einmündung in die Straße schräg rechts: wg. R/F (l. Gef.)
  11,3 rechts zurück: Gelliehausen 2,4; Bremke 7,7
11,8 vor WÖLLMARSHAUSEN schräg rechts: Verbundpflaster (l. St.); einen Weg queren; weiter geradeaus: G.-A.-Bürger-Straße
  11,8 links: Sattenhausen 2,4
12,3 vor der Straße rechts: Verbundpflasterweg entlang der L 569, am Ortsanfang RITTMARSHAUSEN die Straße Am Bahnhof links versetzt queren
13,0 links: Gartestraße / K 14; am Birkenweg geradeaus: l. St.; geradeaus durch den Ort, später l. Gef., außerorts Z. 260
  13,4 rechts: Kerstlingerode 1,3; Beienrode 2,8
14,4 am Abzw. Seeburger See schräg rechts folgen (l. St., später langgez. St.); im Wald wg.
DUDERSTADT (Landkreis Göttingen)
17,4 geradeaus; ab einem Campingplatz langgez. st. Gef.
18,8 links: parallel zur L 569 (l. hügelig) nach NESSELRÖDEN (19,6): Unter den Linden



In der Nähe der Garteschenke ist die Trasse im Feld erkennbar
(links neben dem Raps; Blickrichtung Göttingen).

Östlich der Gartemühle ist ein Teil im Acker verschwunden.

Radweg im Gartetal (kurz auf, meist aber unmittelbar neben der Bahntrasse).

Kurz vor Diemarden (Blick zurück).

Das ehem. Stationsgebäude von Klein Lengden wurde bei der Verbreiterung der Straße versetzt.

Die Bahn fuhr direkt an der Steinsmühle vorbei.

Bei Wöllmarshausen endlich ein echter Bahntrassenweg ...

... mit Brücke über die Garte ...

... und Infotafel.

Die Brücke von der Straße aus gesehen.

Zwischen Wöllmarshausen und Rittmarshausen.

Auch nördlich von Nesselröden dürfte der straßenbegleitende Radweg auf dem Bahndamm verlaufen.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/ni3_21.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/ni3_21.htm