Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > zwischen Lippe und Ruhr > NW 3.27
 
NW 3.27 Unna-Königsborn – Welver-Scheidingen
Der ältere Weg auf der ehemaligen Bahnstrecke von Königsborn in Richtung Welver wurde im Bereich der fehlenden Brücke über die DB-Strecke Unna – Hamm durch Rampen entschärft und durch einen nagelneuen, aber zum Teil auch neben der Trasse verlaufenden Alleenradweg bis Welver-Scheidingen verlängert. Am Bahnhofskindergarten Lenningsen befindet sich ein schön gestalteter und thematisch passender Spielplatz.
Streckenlänge (einfach): ca. 24,4 km (davon ca. 12,8 km auf der ehem. Bahntrasse)
inkl. Anbindung der Bahnhöfe Unna und Welver
Oberfläche:

asph., der ursprünglich wassergebundene westliche Teil von Königsborn bis zur Kreisgrenze wurde 2014/15 ebenfalls asphaltiert

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-Radweg; Radwegweisung von Königsborn bis Wambeln
Eisenbahnstrecke: 2112 / Welver – Unna-Königsborn – Dortmund Süd; 36 km (1435 mm; zweigleisig)
Eröffnung der Bahnstrecke: 15. Mai 1876
Stilllegung der Bahnstrecke: 29. September 1968 (Welver – Königsborn)
Eröffnung des Radwegs:
  • 1975: Königsborn / L 665 – Flierich; dieser Abschnitt wurde 2002/2003 im Rahmen einer ABM-Maßnahme verbreitert und ausgebessert
  • April 2013: Alleenradweg Kreisgrenze – B 63
  • 27. April 2014: Alleenradweg Wambeln – Welver-Scheidingen
  • 11. August 2015: Ausbau des älteren Abschnitts Königsborn – Flierich
Radwegebau:

Ausgehend vom bei Königsborn beginnenden älteren Bahntrassenweg wurden nach längerem Ringen um die Trassenführung (Naturschutz) auch Teile der östlichen, 10,5 km langen Fortsetzung der Strecke von Bramey-Lenningsen nach Welver als Alleenradweg hergerichtet. In dem im Herbst 2010 vorgelegten ökologischen Gutachten konnten zwischen dem bereits als Radweg ausgebauten westlichen Abschnitt und dem auszubauenden östlichen Abschnitt keine signifikanten Unterschiede festgestellt werden, sodass der Radweg als ökologisch unbedenklich einzustufen sei. Im Februar 2012 wurde ein 2,5 km langer Teil der Trasse freigeschnitten. Die eigentlichen Bauarbeiten für den ersten Bauabschnitt bis zur B 63 begannen am 13. August 2012 und wurden im Frühjahr 2013 abgeschlossen. Am östlichen Ende wurde dabei eine Rampe zur Straße angeschüttet, nach Unterquerung der Bundesstraße wird die parallel zur Trasse verlaufende Pentlinger Straße / K 19 mitbenutzt.

Der zweite Bauabschnitt östlich des Straßenabschnitts von der Sönnernstraße in Wambeln bis zur Gemeindegrenze (900 m) wurden in Februar 2013 begonnen und im Frühjahr 2014 abgeschlossen. In Welver wurde der Bau des asphaltierten Radwegs im März 2013 beschlossen, der eigentliche Radwegebau konnte nach dem im Dezember 2013 abgeschlossenen Freischnitt aber erst 2014 erfolgen (Baubeginn: Januar 2014, Fertigstellung: April 2014).

Beim 8,5 km langen älteren Abschnitt von Königsborn nach Flierich, der 1975 auf der Grundlage eines Gestattungsvertrags zwischen dem Kreis Unna und Deutscher Bundesbahn als Rad- und Wanderweg mit parallelem Reitweg entstanden ist, hatte sich im Frühjahr 2011 die Diskussion auf eine mögliche Asphaltierung konzentriert, die vom Kreis aufgrund deutlich geringerer Unterhaltungskosten befürwortet wurde, vor Ort teilweise aber auf Widerspruch traf. Die Flächen wurden 2011 durch den Kreis erworben, im Dezember 2013 fiel die Entscheidung für eine durchgängige Asphaltierung. Der Endausbau zwischen Königsborn und Lenningsen erfolgte seit dem 25. August 2014), die restlichen 3 km folgten ab dem 13. April 2015. Mehrere kritischen Punkte wurden durch großzügige Rampen entschärft. Außerdem wurde eine in die Jahre gekommene Holzbrücke durch einen Neubau ersetzt. Dieser Abschnitt wurde nach dem weitgehenden Abschluss der Arbeiten im Mai 2015 am 11. August 2015 feierlich eingeweiht.

Besonderheiten: Die Sperrung eines 900 m langen Abschnitts bei Wambeln nach einer Greifvogelattacke Mitte Juni 2015 konnte Anfang Juli wieder aufgehoben werden.
Messtischblätter: 4313, 4412, 4413
Route: Unna-Königsborn / L 665 – Bramey-Lenningsen – Flierich (z. T. parallel zur Trasse: –) Wambeln – Scheidingen (abseits der Trasse: – Welver)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Welver–Sterkrade
Externe Links (Radweg): Kreis Unna: Faltblatt Alleen-Radweg ((pdf))
Kreis Unna: Hintergrundinformationen ((pdf))
04.02.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.53862, 7.69273
[N51° 32' 19.03" E7° 41' 33.83"]
51.61661, 7.95508
[N51° 36' 59.80" E7° 57' 18.29"]
24,4 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.55612, 7.70313
[N51° 33' 22.03" E7° 42' 11.27"]
51.56096, 7.72893
[N51° 33' 39.46" E7° 43' 44.15"]
1,9 km
2 (1) 51.56211, 7.73459
[N51° 33' 43.60" E7° 44' 4.52"]
51.58370, 7.81707
[N51° 35' 1.32" E7° 49' 1.45"]
6,2 km
3 (1) 51.58528, 7.82457
[N51° 35' 7.01" E7° 49' 28.45"]
51.59256, 7.85921
[N51° 35' 33.22" E7° 51' 33.16"]
2,5 km
4 (1) 51.60142, 7.90225
[N51° 36' 5.11" E7° 54' 8.10"]
51.61037, 7.93065
[N51° 36' 37.33" E7° 55' 50.34"]
2,2 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 3.27
26.06.2008: "Biotop Bahndamm" (Soester Anzeiger)
01.07.2008: "Damm darf nicht geopfert werden" (Soester Anzeiger, Welver)
11.07.2008: "Geld aus Landesprogramm" (Soester Anzeiger, Osterflierich)
11.07.2008: "Mittel für Trassenumbau bewilligt" (Soester Anzeiger, Welver)
13.07.2008: "16 neue Kilometer zum Radeln" (Soester Anzeiger, Bönen)
14.07.2008: "Zwei Millionen Euro fließen in Radweg auf alter Bahnstrecke" (Westfälische Rundschau, Bönen)
18.07.2008: "Günstige Verbindung" (Soester Anzeiger, Osterflierich)
13.08.2008: "Autobahn für Radler" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
28.10.2008: "Kein Persilschein für Radweg in Scheidingen" (Soester Anzeiger, Welver)
15.07.2009: "Bahn-Radweg: Gutachten soll im Herbst vorliegen" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
21.07.2009: "Ehemaliger Ortslandwirt setzt sich für Radweg ein" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
27.07.2009: "Pläne für Radweg auf ehemaliger Bahntrasse" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
05.08.2009: "Bahndamm Scheidingen: Warten auf Öko-Gutachten" (Westfälischer Anzeiger, Welver)
19.01.2010: "Radeln an der Bahntrasse durch Umwidmung möglich?" (Westfälischer Anzeiger, Bönen)
20.07.2010: "Entwurf für Radweg auf Bahntrasse noch nicht fertig" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
22.10.2010: "Bahntrasse in Osterflierich: Gutachter gibt grünes Licht" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
02.12.2010: "Knappes „Ja“ für Alleenradweg" (Soester Anzeiger, Welver)
09.12.2010: "Jäger lehnen Alleen-Radweg weiter ab" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
09.12.2010: "Jäger lehnen Alleen-Radweg weiter ab" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
05.01.2011: "Land finanziert Radweg aus Restmitteln" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
04.02.2011: "SPD schickt Brief an Minister" (Soester Anzeiger, Welver)
10.02.2011: "Gegen Asphaltierung der Bahntrasse" (Westfälischer Anzeiger, Bönen)
05.04.2011: "Fahrrad fahren, wo einst die Bahn unterwegs war" (Hellweger Anzeiger, Kreis Unna)
10.04.2011: "Breite Front gegen Asphalt auf der Bahntrasse" (Westfälischer Anzeiger, Bönen)
15.04.2011: "Kritik an Kreisplänen: Streit um Asphalt auf dem Radweg" (Der Westen, Bönen)
08.06.2011: "Mehr Kritik an Ausbau der alten Bahntrasse" (Hellweger Anzeiger, Kreis Unna)
05.08.2011: "Kampf um naturnahe Trasse offen" (Der Westen, Lenningsen)
05.08.2011: "CDU Bönen diskutiert über Radweg an der Bahntrasse" (Westfälischer Anzeiger, Bönen)
20.10.2011: "Wenig Risiko beim Radweg?" (Soester Anzeiger, Welver)
24.01.2012: "Pläne um den Alleenradweg auf Eis gelegt" (Der Westen, Bönen)
07.02.2012: "Ausbau des Radwegs auf ehemaliger Bahntrasse wird vorbereitet" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
15.02.2012: "Vorarbeiten für Alleenradweg auf ehemaliger Bahntrasse beginnen" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
20.02.2012: "Grüne kritisieren Vorgehen bei der Planung des Alleenradweges" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
22.02.2012: "Ausbauplan für Alleenradweg liegt vor" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
29.02.2012: "Planung und Bau für Alleenradweg beschlossen" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
02.03.2012: "Der Alleenradweg kann ausgebaut werden" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
04.03.2012: "Asphaltierung: Kampf um den Radweg" (Der Westen, Bönen)
30.05.2012: "Grüne müssten im Streit um den Alleenradweg vor dem Verwaltungsgericht klagen" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
10.08.2012: "Bauarbeiten für Alleenradweg beginnen am Montag" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
23.10.2012: "Politik streitet über den Radschnellweg" (Hellweger Anzeiger, Unna)
14.02.2013: "Bau des Alleenradweges schreitet voran" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
21.02.2013: "Rodungen an alter Bahntrasse ins Stocken geraten" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
15.03.2013: "Allenradweg kommt 2014" (Soester Anzeiger, Welver)
14.11.2013: "Eine Radweg-Decke landet auf dem Basar" (Hellweger Anzeiger, Kreis Unna)
18.12.2013: "Radweg von Königsborn nach Welver: Kreistagmehrheit für Asphaltdecke" (Pressemitteilung Kreis Unna)
08.01.2014: "Baustart für das letzte Teilstück des Alleenradweges noch offen" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
09.01.2014: "Alleenradweg: Bauarbeiten in Scheidingen sollen nächste Woche starten" (Soester Anzeiger, Welver)
11.01.2014: "Welver beim Radweg auf Überholspur" (Hellweger Anzeiger, Kreis Unna)
17.01.2014: "Radweg Königsborn-Welver: Kreis ersetzt marode Holzbrücke" (Pressemitteilung Kreis Unna)
23.01.2014: "Radweg Königsborn-Welver" (Pressemitteilung Kreis Unna)
23.01.2014: "Am Radweg: Kreis macht Brücken und Rampen sicher" (Pressemitteilung Kreis Unna)
24.01.2014: "Schon fünf vor zwölf" (Hellweger Anzeiger, Kreis Unna)
10.02.2014: "Baubeginn Alleenradweg im Ortsteil Scheidingen" (Pressemitteilung Gemeinde Welver)
27.03.2014: "32. Werler Volksradfahren mit einer Premiere" (Soester Anzeiger, Werl)
22.08.2014: "Radweg Königsborn-Welver: Asphaltierung bis zur Dorfstraße" (Pressemitteilung Kreis Unna)
16.10.2014: "Der Ausbau des Alleenradwegs verzögert sich" (Westfälischer Anzeiger, Bönen)
17.02.2015: "Alleenradweg Königsborn - Welver - Arbeiten auf der Zielgeraden" (Pressemitteilung Kreis Unna)
10.04.2015: "Alleenradweg Königsborn - Welver: Asphaltierungs-Arbeiten in Lenningsen" (Pressemitteilung Kreis Unna)
15.04.2015: "Radweg von Königsborn nach Welver fast fertig" (WA, Hamm)
16.04.2015: "Spaziergänger fürchten Rad-Rowdys auf Alleen-Radweg" (WA, Bönen)
21.04.2015: "Letzter Lückenschluss für Alleenradweg in Lendringsen" (Hellweger Anzeiger)
08.05.2015: "Zaun und Notrufschild zerstört - Vandalismus am neuen Alleenradweg" (Pressemitteilung Kreis Unna)
04.06.2015: "Radsportler verschrecken Fußgänger auf Alleenradweg in Lenningsen" (Westfälischer Anzeiger, Bönen)
09.06.2015: "Stadt Hamm handelt nach mehreren Vorfällen: Bussard greift Radler in Wambeln an - Alleenradweg gesperrt" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
10.06.2015: "Geräuschlos und völlig überraschend: Bussard greift Rentner auf Radweg an" (Westfälischer Anzeiger, Hamm)
13.06.2015: "Hobby-Radfahrer weist auf Sicherheitslücken auf dem Alleenradweg hin" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
10.07.2015: "Greifvogelalarm in Wambeln aufgehoben" (Westfälischer Anzeiger, Hamm)
03.08.2015: " Tische und Bänke gestohlen - Am neuen Alleenradweg" (Pressemitteilung Kreis Unna)
21.10.2015: "Anwohner gegen Fahrradampel" (Hellweger Anzeiger, Unna)
21.01.2016: "Radweg an der Hammer Straße: Gutachten ebnet Weg für Ampel" (Hellweger Anzeiger)
25.05.2016: "Bussarde zeigen sich in Wambeln wieder angriffslustig" (Westfälischer Anzeiger)
17.07.2016: "Nach Bussard-Attacke: Teurer Radweg bleibt gesperrt" (Westfälischer Anzeiger, Hamm)
28.07.2016: "Bussard-Angriffe: Stadt gibt Alleenradweg wieder frei" (Westfälischer Anzeiger, Hamm)
13.09.2016: "Diebe stehlen Tisch und Bänke vom Alleenradweg in Bramey" (Westfälischer Anzeiger, Bönen)
18.02.2017: "Toter Bussard am Alleenradweg: Radfahrer im Frühjahr sicher?" (Westfälischer Anzeiger)
07.03.2017: "Radweg auf alter Bahntrasse endet bei Scheidingen im Grünen" (Soester Anzeiger)
02.06.2017: "Ampel am Tierheim: Grünes Licht für Radfahrer" (Hellweger Anzeiger)

Befahrung: Mai 2015

Fahrtrichtung Ost

UNNA (Kreis Unna)
0,0 vom Bahnhof UNNA rechts: Bahnhofstraße (später freigeg. Fußgängerzone)
0,2 rechts zurück die Bahn unterqueren (R)
  0,2 geradeaus: Unna-Zentrum 0,2; Hellwegmuseum 0,7; Rundkurs Ruhrgebiet
0,3 geradeaus: Friedrich-Ebert-Straße (l. Gef.)
  0,3 rechts: Bönen 9,4; Königsborn 3,8
0,5 am Kreisverkehr geradeaus (rechter Zweirichtungs-R), dann schräg rechts: Platanenallee
0,8 an der Ampel links: Parkstraße (freigeg. F)
1,0 vor dem Zebrastreifen rechts in den Park: freigeg. F; hinter der Linkskurve schräg links und hinter der Rechtskurve geradeaus folgen; später schräg links und links versetzt
1,4 geradeaus folgen und eine Straße queren
  1,4 links: Denkmal Grillo 0,2
1,7 schräg rechts und dem Verbundpflasterweg geradeaus folgen; an dessen Ende schräg links: wg.; geradeaus folgen
  1,7 links: Kamen 7,5; Verbindungsweg R 35
2,2 am Ende des Parks rechts: Hubert-Biernat-Straße am S-Bahnhof UNNA-KÖNIGSBORN vorbei
  2,2 links: Massen 3,5; Kamen 7,6; Königsborn-Markt 1,5; R 8
3,2 am Ende links: Hammer Straße / L 665 (linker Zweirichtungs-R/F)
  3,2 rechts: Unna 2,3; Bf Unna 2,2
3,4 rechts die Straße queren (Querungshilfe geplant, Pfostensperre): asph. R/F auf der ehem. zweigleisigen Bahntrasse; am Tierheim Tischgruppe, dann den Kortelbach und einen Weg überqueren
  3,4 geradeaus: Bönen 7,3; Heeren-Werve 6,0
4,7 hinter der Holzbrücke an einer Rampe vorbei; am NSG Wetzener Heide / Mühlhauser Mark mehrere Bäche überqueren (eine neue Holzbrücke, Tischgruppe)
  4,7 links zurück: Bönen 11; Bramey 6,4; Heeren-Werve 5,7; Mühlhausen 3,8; Uelzen 2,3; Alte Heide 1,1
5,4 mit l. Gef. vom Damm, die Straße queren (Pfostensperren) und rechts: wg. R/F parallel zur K 37; später asph.; im Bereich des Bahnübergangs ohne R/F, dann asph. linker R/F
5,8 hinter dem Bahnübergang in der Rechtskurve der Straße an einem kleinen Parkplatz links zurück: asph. R/F entlang der Bahn
  5,8 geradeaus: Bönen 8,3; Bramey 4,2; Rundkurs Ruhrgebiet (Alternativroute)
  5,8 schräg rechts: Lünern; R 8
6,2 vor der fehlenden Eisenbahnbrücke über die bestehende Bahnstrecke Unna – Hamm rechts und über eine Rampe zurück auf den Damm: asph. R/F
6,9 die K 36 queren (Pfostensperren, kleiner Parkplatz); später einen Bach überqueren
  6,9 von rechts: Unna 7,2; Rundkurs Ruhrgebiet (Ende der Alternativroute)
BÖNEN (Kreis Unna)
7,7 an einem Querweg Tischgruppe
8,6 eine Straße queren (Wanderparkplatz, Tischgruppe); später weitere Tischgruppen
  8,6 links: Bönen 4,7; Bramey 0,6; rechts: Unna 9,4
10,1 bei BRAMEY-LENNINGSEN die L 881 queren (Pfostensperren, Wanderparkplatz mit Tischgruppe); am ehem. Bf Lenningsen (jetzt Kindergarten) Parkplatz; vor dem Spielplatz wenig links versetzt folgen
  10,1 rechts: Wickede (Ruhr) 15; Steinen 4,8
11,1 eine kleine Straße queren (Pfostensperren); später einen Bach überqueren
  11,1 links: Heeren-Werve 8,6; Flierich 1,6; zum Seseke-Weg 0,4
12,2 hinter einem Wanderparkplatz mit Tischgruppe die K 35 queren (Pfostensperren); ab 12,6 (Tischgruppe) neben der Trasse
  12,2 links: Bönen 7,7; Flierich 0,9; Rundkurs Ruhrgebiet; R 40
  12,2 rechts: Wickede (Ruhr) 14; Steinen 3,8; R 40
HAMM (kreisfreie Stadt)
13,1 auf einer Querstraße wenig links versetzt auf den asph. Bahntrassen-R/F (versetzte Doppel-Pfostensperren mit Rundbaken)
13,8 eine Straße queren (versetzte Doppel-Pfostensperren mit Rundbaken); drei Brücken überqueren
  13,8 links: Hamm-Rhynern
14,8 einen asph. Weg queren (versetzte Doppel-Pfostensperren mit Rundbaken); durch einen flachen Einschnitt, der im Bereich einer abgerissenen Feldwegebrücke teilweise verfüllt wurde (Rampen)
  14,8 rechts: Hilbeck 1,8
15,7 nach Unterquerung der B 63 über eine Rampe aus dem Einschnitt und an der Straße (Doppel-Pfostensperren) schräg links: Pentlinger Straße / K 19 parallel zur Trasse
16,8 hinter dem ehem. Bahnhof ALLEN auf der Allener Straße / K 38 wenig links versetzt weiter auf der Pentlinger Straße / K 19
  16,8 rechts: Hilbeck 2,4; links :Hamm-Rhynern 5,9
18,8 am Ende auf der Sönnernstraße wenig links versetzt (Pfostensperre mit Rundbake): asph. Bahntrassen-R/F; bei 19,5 einen asph. Wirtschaftsweg queren (versetzte Doppel-Pfostensperren mit Rundbaken)
  18,8 rechts: Welver 5
WELVER (Kreis Soest)
20,2 die L 669 queren (Pfostensperren mit Rundbaken; Buswartehäuschen)
21,0 am Ende rechts (Pfostensperre mit Rundbake): K 14 nach SCHEIDINGEN (l. St.)
22,1 im Ort links und einen Bach überqueren
22,4 am Ende links: L 795 (linker Zweirichtungs-R/F); der Straße geradeaus und bei MEYRICH rechts folgen (l. hügelig)
23,7 links: Werler Straße / L 795 (anfangs linker Zweirichtungs-R/F, dann auf der Straße)
  23,7 geradeaus: Werl 8,2; Flerke 2,2
24,4 geradeaus und am Bahnhof WELVER die Bahn unterqueren: Bahnhofstraße
  24,5 links: Hamm 15; Illingen 2,9
  24,5 geradeaus: Beckum 27; Dinker 5,1
  24,5 rechts: Soest 17; Borgeln 8,7


Fahrtrichtung West

WELVER (Kreis Soest)
0,0 vom Bahnhof WELVER links: Bahnhofstraße, dann geradeaus: Werler Straße / L 795 (später rechter Zweirichtungs-R/F
0,8 der L 795 bei MEYRICH rechts versetzt folgen (rechter Zweirichtungs-R/F, l. hügelig); später geradeaus folgen
  0,8 links: Werl 8,2; Flerke 2,2
2,1 rechts und einen Bach überqueren
2,4 in SCHEIDINGEN rechts: Aulflucht / K 14 (l. Gef.)
3,4 links (Pfostensperre mit Rundbake): asph. Bahntrassen-R/F
4,3 die L 669 queren (Pfostensperren mit Rundbaken; Buswartehäuschen)
HAMM (kreisfreie Stadt)
5,0 einen asph. Wirtschaftsweg queren (versetzte Doppel-Pfostensperren mit Rundbaken)
5,7 bei WAMBELN am Ende des Bahntrassen-R/F (Pfostensperre mit Rundbake) auf der Sönnernstraße wenig links versetzt: Pentlinger Straße / K 19
  5,7 links: Welver 5
7,7 auf der Allener Straße / K 38 wenig links versetzt weiter auf der Pentlinger Straße / K 19 am ehem. Bahnhof ALLEN vorbei
  7,7 rechts: Hamm-Rhynern 5,9; links : Hilbeck 2,4
8,8 schräg rechts (Doppel-Pfostensperre) über einen Rampe in den Einschnitt und die B 63 unterqueren; der Einschnitt wurde im Bereich einer abgerissenen Feldwegebrücke teilweise verfüllt wurde (Rampen)
9,7 einen asph. Weg queren (versetzte Doppel-Pfostensperren mit Rundbaken); drei Brücken überqueren
  9,7 links: Hilbeck 1,8
10,6 eine Straße queren (versetzte Doppel-Pfostensperren mit Rundbaken)
  10,6 rechts: Hamm-Rhynern
11,3 auf einer Querstraße wenig links versetzt neben die Trasse (versetzte Doppel-Pfostensperren mit Rundbaken)
BÖNEN (Kreis Unna)
11,9 an einer Tischgruppe wieder rechts versetzt auf die frühere Bahn
12,3 an einem Wanderparkplatz mit Tischgruppe die K 35 queren (Pfostensperren); später einen Bach überqueren
  12,3 links: Wickede (Ruhr) 14; Steinen 3,8; R 40
  12,3 rechts: Bönen 7,7; Flierich 0,9; Rundkurs Ruhrgebiet; R 40
13,4 eine kleine Straße queren (Pfostensperren); bei BRAMEY-LENNINGSEN am Spielplatz wenig links versetzt folgen und am ehem. Bahnhof (jetzt Kindergarten) mit Parkplatz vorbei
  13,4 rechts: Heeren-Werve 8,6; Flierich 1,6; zum Seseke-Weg 0,4
14,3 L 881 queren (Pfostensperren, Wanderparkplatz mit Tischgruppe); später an weiteren Tischgruppen vorbei
  14,3 rechts: Wickede (Ruhr) 15; Steinen 4,8
15,8 eine Straße queren (Wanderparkplatz, Tischgruppe)
  15,8 links: Unna 9,4; rechts: Bönen 4,7; Bramey 0,6
16,7 an einem Querweg Tischgruppe, später einen Bach überqueren
UNNA (Kreis Unna)
17,6 K 36 queren (Pfostensperren, kleiner Parkplatz)
  17,6 links: Unna 7,2; Rundkurs Ruhrgebiet (Alternativroute)
18,1 über eine Rampe vom Damm und am Fuß der fehlenden Eisenbahnbrücke über die bestehende Bahnstrecke Unna – Hamm links folgen
18,7 an der Straße (kleiner Parkplatz) rechts und hinter dem Bahnübergang rechts folgen: K 37 (bis auf den Bereich des Bahnübergangs R/F: asph., später wg.)
  18,7 geradeaus: Lünern; R 8
19,0 links die Straße queren (Pfostensperren, asph. R/F) und mit St. wieder auf den Bahndamm; durch das NSG Wetzener Heide / Mühlhauser Mark; mehrere Bäche überqueren (eine neue Holzbrücke; Tischgruppe)
19,7 an einer Rampe vorbei, dann einen Weg (Holzbrücke) und den Kortelbach überqueren und am Tierheim geradeaus folgen (Tischgruppe)
  19,7 schräg rechts: Bönen 11; Bramey 6,4; Heeren-Werve 5,7; Mühlhausen 3,8; Uelzen 2,3; Alte Heide 1,1
21,1 am Ende des Bahntrassenwegs (Pfostensperre, Querungshilfe geplant) die Straße queren links: Hammer Straße / L 665 (rechter R/F)
  21,1 rechts: Bönen 7,3; Heeren-Werve 6,0
21,3 rechts: Hubert-Biernat-Straße zum S-Bahnhof Unna-Königsborn (22,1)
  21,3 geradeaus: Unna 2,3; Bf Unna 2,2
22,2 links in den Park (freigeg. wg. F); geradeaus folgen, dann schräg rechts: Verbundpflaster; geradeaus folgen
  22,2 geradeaus: Massen 3,5; Kamen 7,6; Königsborn-Markt 1,5; R 8
22,8 schräg links und eine Straße queren
  22,8 rechts: Kamen 7,5; Verbindungsweg R 35
23,0 geradeaus, dann zweimal links versetzt aus dem Park
  23,0 rechts: Denkmal Grillo 0,2
23,4 am Ende links: Parkstraße (freigeg. F)
23,6 an der Ampel rechts: Platanenallee (später linker Zweirichtungs-R/F)
23,9 am Kreisverkehr schräg links: Friedrich-Ebert-Straße (l. St.)
24,1 geradeaus die Bahn unterqueren (R)
  24,1 links: Bönen 9,4; Königsborn 3,8
24,3 links zurück: Bahnhofstraße (anfangs freigeg. Fußgängerzone) zum Bahnhof UNNA (24,4)
  24,3 geradeaus: Unna-Zentrum 0,2; Hellwegmuseum 0,7; Rundkurs Ruhrgebiet



Vom S-Bahnhof Unna-Königsborn gelangt man auf der Hubert-Biernat-Straße ...

... zum Beginn des Bahntrassenwegs an der Hammer Straße
(L 665; im Juni 2017 wurde an dieser Stelle eine Ampel in Betrieb genommen).

Der neu befestigte Weg beginnt jetzt direkt an der Straße.

Erster Rastplatz am Tierheim.

Wenig später geht es über einen Bach.

Aussicht vom Bahndamm.

Diese Holzbrücke über einen Wirtschaftsweg wurde neu gebaut, ...

... dahinter führt eine bequeme Rampe hinunter (Blick zurück).

Geländer im Bereich eines Bachdurchlasses.

Eine Lücke im Damm wurde mit einer neuen Brücke über den Mühlbach geschlossen.

Deutlicher Fortschritt an der Unterbrechung durch eine Straße und die Bahnstrecke Unna – Hamm:
Auch hier wurde der Damm zu einer weniger steilen Rampe abgeflacht.

Aufgrund der beiden fehlenden Brücken muss die Bahn am BÜ Heerener Straße gekreuzt werden.

Der Weg entlang der Bahn wurde genauso asphaltiert wie die neu geschaffene Rampe.

Blick zurück auf den angekratzten Bahndamm.

Die Kreuzungsbereiche wurde neu gestaltet.

Kurze Umfahrung an einem fehlenden Bachdurchlass.

Der größere Teil der Strecke ist dicht bewachsen.

Einige Tischgruppen laden zur Rast ein.

Noch ein Schlenker, diesmal mit kreuzenden Reitern.

Offener Abschnitt vor ...

... dem ehemaligen Bahnübergang Fröndenberger Straße in Lenningsen ...

... an dem ein Denkmal an die Bahnstrecke erinnert.

Am alten Bahnhof (Straßenseite), der heute einen Kindergarten beherbergt, ...

... warten Reisende auf den Zug.

Am Parkplatz steht ein Signal quer zur Fahrtrichtung ...

... und an einer Wand hängt ein altes Bahnhofsschild.

Besondere Attraktion ist der Spielplatz "Alter Bahnhof Lenningsen", ...

... der mit Bahnhofsgebäude samt Fahrkartenausgabe ...

... und Lok liebevoll gestaltet wurde.

Im Gegensatz zum westlichen Abschnitt haben hier noch "Radfahrer absteigen"-Schilder überlebt.

Der Weg wurde behutsam freigeschnitten.

Gegen Ende des älteren Abschnitts ...

... verschwenkt der Weg neben die Trasse.

Neuer Asphalt ab der Kreisgrenze.

Auch die Straßenquerungen (Blick zurück) wurden neu hergerichtet.

Ab der Querstraße In der Hasenvöde wurde die früher zweigleisige Bahnstrecke ...

... als neuer Alleenradweg ausgebaut.

Die Brücken haben neue Geländer erhalten.

In einem flachen Einschnitt ...

... gibt es einen kleinen Hubbel, da eine Feldwegebrücke abgerissen wurde.

Hinter der B-63-Brücke (Blick zurück) endet der erste Teil des Alleenradwegs.

Die parallel zur bewachsenen Trasse verlaufende Pentlinger Straße ...

... passiert bei Hilbeck den alten Bahnhof Allen.

Von der Straße sieht man gut einen gemauerten Durchlass.

Beginn des Teil 2 des Alleenradwegs an der Sönnernstraße.

Die Leitmarkierung wurde nur rund um die Wegekreuzungen aufgebracht.

Blick zurück: Der Wegpilz markiert die Grenze Hamm/Welver.

Buswartehäuschen an der Wambelner Straße.

An der K 14 endet der Radweg nördlich von Wambeln; der Bahnhof Welver
muss über Straßen angefahren werden.

 



Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw3_27.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw3_27.htm