Radfernwege in Nordrhein-Westfalen

 

Wappen NRWIn Nordrhein-Westfalen sind in den letzen Jahren eine ganze Reihe von Radfernwegen entstanden, die teilweise einen sehr hohen Bekanntheitsgrad erreicht haben. Um einen ersten Überblick zu geben, werden an dieser Stelle die wichtigsten Routen mit ihrem Streckenverlauf vorgestellt. Für ausgewählte Wege stehen GPS-Daten im gpx-Format zur Verfügung.
Einen Klick wert ist auch der Radroutenplaner NRW, in den Informationen zu überregionalen Radwanderwegen und regionalen Angeboten integriert wurden.

BahnRadRoute (BRR) Hellweg – Weser
  Die jüngste der BahnRadRouten führt nach bewährtem Konzept mit zahlreichen Verknüpfungspunkten zur Bahn von Soest bis an die Weser bei Hameln.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 275 km
Beschilderung: durchgängig mit auf der Spitze stehenden quadratischen Schildern bzw. als Einschub in Pfeilwegweiser; Richtungspfeile weiß für FR Hameln, schwarz für FR Soest
Eröffnung: 2003
Route: Soest – Bad Sassendorf – Erwitte – Lippstadt – Bad Waldliesborn – Langenberg – Rietberg – Rheda-Wiedenbrück – Gütersloh – Bielefeld – Lemgo – Barntrup – Blomberg – Schieder-Schwalenberg – Lügde – Bad Pyrmont – Hameln.
Details: Wegebeschreibung: FR Ost / FR West;    ovl-Datei
[erfasst: Gütersloh-Isselhorst – Hameln (ca. 140 km) und Gütersloh-Isselhorst – Rheda-Wiedenbrück (ca. 68 km)].
Externer Link: www.bahnradroute.de

BahnRadRoute (BRR) Teuto – Senne
  Radeln entlang der Bahnlinien "Haller Wilhelm" und "Sennebahn" von Osnabrück nach Paderborn.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 160 km
Beschilderung: durchgängig mit auf der Spitze stehenden quadratischen Schildern bzw. als Einschub in Pfeilwegweiser; Richtungspfeile schwarz für FR Paderborn, rot für FR Osnabrück
Eröffnung: 2000
Route: Osnabrück – Georgsmarienhütte – Bad Iburg – Bad Rothenfelde – Steinhagen – Bielefeld – Hövelhof – Delbrück – Paderborn.
Externer Link: www.bahnradroute.de

BahnRadRoute (BRR) Weser – Lippe
  Radeln auf alten Handelswegen entlang von Hase-Weser-Bahn, Ravensberger Bahn, Lipperländer und Ostwestfalenbahn.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 350 km
Beschilderung: durchgängig mit auf der Spitze stehenden quadratischen Schildern bzw. als Einschub in Pfeilwegweiser; Richtungspfeile weiß für FR Paderborn, orange für FR Bremen
Eröffnung: Mai 2001
Route: Paderborn – Bad Lippspringe – Altenbeken – Sandebeck – Horn-Bad Meinberg – Oerlinghausen – Bielefeld – Enger – Hiddenhausen – Bünde – Lübbecke – Rhaden (– Stemwede) – Wagenfeld – Kirchdorf – Suhlingen – Twisteringen – Bassum – Syke – Bremen.
Zwischen Horn-Bad Meinberg und Hiddenhausen besteht eine Alternativroute über Detmold, Lage, Bad Salzuflen und Herford.
Externer Link: www.bahnradroute.de

BahnRadweg Kreis Viersen
  Seit Juni 2012 sind die Bahntrassenwege im Kreis Viersen zu einem Rundweg verbunden. Noch nicht ausgebaute Abschnitte werden dabei provisorisch umfahren.
Typ: Rundkurs
Streckenlänge: ca. 125 km
Beschilderung: HBR-Beschilderung mit Routenlogo
Eröffnung: 26. Juni 2012
Route: Kempen – Oedt – Süchteln – Vorst – St. Tönis – Forstwald – Willich – Neersen – Viersen – Dülken – Waldniel – Born – Brüggen – Oberkrüchten – Elmpt – Kaldenkirchen – Lobberich – Grefrath – Kempen.
Externer Link: www.bahnradweg.kreis-viersen.de

Baumberger Sandsteinroute
  Seit einem Jahrtausend wird in den münsterländischen Baumbergen Sandstein gebrochen und als Baumaterial für Wasserschlösser, Burgen und Kirchen verwendet.
Typ: regionaler Radrundweg
Streckenlänge: ca. 160 km
Beschilderung: durchgängig mit Streckenlogo (Die Route ist vollständig in das Wegweisungssystem "Radelpark Münsterland" integriert.)
Eröffnung:  
Route: Coesfeld – Holtwick – Osterwick – Darfeld – Billerbeck – Haxixbeck – Schapdetten – Appelhülsen – Nottuln – Darup – Gerleve – Lette – Coesfeld.

Rad-Route Dortmund-Ems-Kanal
  Immer dem Kanal entlang vom Ruhrpott bis zur Nordsee.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. ? km
Beschilderung: durchgängig
Eröffnung:  
Route: Dortmund – Datteln – Olfen – Lüdinghausen – Senden – Münster – Ladbergen – Rheine – Lingen – Meppen – Haren – Lathen – Aschendorf – Weener – Leer – Emden – Marienhafe – Norden – Norddeich.

Drei-Länder-Route
Logo Drei-Länder-Route
  Von Aachen durch die Eifel nach Trier: Eine erstklassige Radregion, die allerdings etwas Kondition erfordert.
Typ: Strecken-Radfernweg des Eifelvereins
Streckenlänge: ca. 250 km
Beschilderung: theoretisch durchgängig, in der Praxis meist nicht in die rheinland-pfälzische Landesbeschilderung integriert und so lückenhaft, dass die Route ohne Karte nicht zu finden ist; in Luxemburg nicht beschildert
Eröffnung:  
Route: Aachen – Kornelimünster – Raeren – Lac d'Eupen (Wesertalsperre) – Mützenich – Kalterherberg – Forst Schleiden – Hollerath – Udenbreth – Frauenkron – Kronenburger See – Kronenburgerhütte – Stadtkyll – Schönfeld – Reuth – Neuendorf – Willwerath – Prüm – Pronsfeld – Lünebach – Arzfeld – Zweiffelscheid – Neuerburg – Koxhausen – Berscheid – Körperich – Gentingen – Wallendorf – Bollendorf – Wasserbilligerbrück – Trier.

Ederauenradweg
  Landschaftlich ausgesprochen reizvoll sind die Abschnitte auf der alten Edertalbahn bei Bad Berleburg. Andere Teilstücke des Ederauenradwegs sind nicht ganz so komfortabel zu befahren.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 140-180 km (die offiziellen Quellen sind sich da nicht ganz einig; davon ca. 46 km in Nordrhein-Westfalen)
Beschilderung: Durchgängig, aber nicht einheitlich. Ärgerlich sind einige kleinsträumige Alternativstrecken, die nicht auf das Radverkehrsnetz gelegt wurden (oder umgekehrt), sodass der Anspruch einer Lichtung des Schilderwaldes durch ein einziges Wegweisungssystem noch nicht überall greift.
Eröffnung:
Route: Ederquelle im Staatsforst Hilchenbach – Erndtebrück – Aue – Bad Berleburg-Raumland – Arfeld – Beddelhausen (in Hessen: – Hatzfeld – Battenberg – Allendorf / Eder – Frankenberg / Eder – Edersee – Fritzlar – Felsberg – südl. von Kassel Mündung in die Fulda bei Edermünde).
Verweis: Bahntrassenradeln – Nordrhein-Westfalen: NW 4.27 (enthält über den eigentlichen Bahntrassenweg hinaus die Routenbeschreibung von Erndtebrück bis zur Landesgrenze Hessen)

Eifel-Höhen-Route
  Auf und ab im nordrhein-westfälischen Teil der Eifel. Für den, der es nicht ganz so anstrengend mag, gibt es die komplementäre "Täler-Route".
Typ: Radrundkurs
Streckenlänge: ca. 200 km (ohne Alternativroute Rurberg – Wallenthal)
Beschilderung: HBR-Beschilderunng mit Routenlogo
Eröffnung:
Route: Mechernich – Breitenbenden – Vussem – Eiserfey – Keldenich – Urft – Nettersheim – Blankenheim Wald – Blankenheimerdorf – Blankenheim – Mülheim – Freilingen – Lommersdorf – Ahrhütte – Dollendorf – Alendorf – Ripsdorf – Waldorf – Dahlem – Udenbreth – Hellenthal – Kalterherberg – Haag – Rurberg – Heimbach – Voissel – Wallenthal – Hostel – Mechernich.
Alternativroute: Rurberg – Gemünd – Kall – Wallenthal.

EmsAuenRadweg / Emsradweg
  Der EmsAuenWeg von Warendorf nach Rheine ist ein Projekt der Regionale 2004. Er ist Teil des Emsradwegs, der von der Quelle bis zur Mündung verläuft.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 110 km (EmsAuenRadweg); 375 km (gesamter Emsradweg)
Beschilderung: Der EmsAuenRadweg ist Teil des Radelparks Münsterland und mit dem Logo der Regionale markiert.
Eröffnung: 1. Mai 2004
Route: Emsquelle bei Hövelhof – Warendorf – Telgte – Greven – Saerbeck – Emsdetten – Rheine.
Externer Link: www.emsradweg.de

Emscher Park Radweg (EPR)
  Langgestreckter Rundkurs mitten durchs Ruhrgebiet.
Typ: Rad-Rundkurs
Streckenlänge: ca. 230 km
Beschilderung: Als Emscher Park Radweg Nord bzw. Emscher Park Radweg Süd im Prinzip durchgängig beschildert, teilweise waren allerdings einige Schilder abhanden gekommen. Im Zuge eines neuen Routen- und Qualitätsmanagements wird der EPR seit Sommer 2003 regelmäßig von Radwegepaten abgefahren: Fehlende Schilder, Wildwuchs oder Straßenschäden sollen dann möglichst umgehend behoben werden.
Mit der Umsetzung des landesweiten Radverkehrsnetzes wird der EPR mit einem neuen Logo ausgeschildert, auf den Routen abseits dieses Netzes sind zunächst weiter die alten Schilder zu finden.
Eröffnung: 1994
Route: Duisburg-Meiderich – Landschaftspark Duisburg-Nord – Grüner Pfad – Oberhausen – Rhein-Herne-Kanal – Henrichenburg – Waltrop – Lünen – Datteln-Hamm-Kanal – Rünthe – Bergkamen – Kamen – Methler – Lanstrop – Kirchderne – Lindenhorst – Huckarde – Dellwig – Bövinghausen – Gerthe – Bochum – Günningfeld – Zollvereinweg – Katernberg – Altenessen – Bergeborbeck – Borbeck – Dümpten – Styrum – Alstaden – Duisburg.
Details: Wegebeschreibungen:
Emscher Park Radweg Nord: FR Ost / FR West
Emscher Park Radweg Süd: FR West
Overlay-Datei: ovl-Datei
(Routenbeschreibung bisher für kurze Abschnitte fertig gestellt)

Emscher-Weg
  Nach dem Abklingen der Bergsenkungen wird die lange als offener Abwasserkanal missbrauchte Emscher renaturiert und bildet den roten Faden für eine Radtour mitten durchs Revier.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 107 km
Beschilderung: Auf Strecken des Radverkehrsnetzes in die Wegweisung integriert, teilw. eigenes Schilderformat.
Eröffnung:
Route: Emscherquelle bei Holzwickede – Aplerbeck – Dortmund – Dorstfeld – Mengede – Henrichenburg – Herten – Bottrop – Osterfeld – Holten – Dinslaken – Stapp.
Externer Link: www.eglv.de (Emscher Genossenschaft Lippe Verband)

Erftradweg: Holzmülheim – Neuss
  Die Erft fließt aus der Eifel bis zum Niederrhein. An ihrem Lauf gibt es viele Wasserburgen und kleine Städte zu entdecken.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 110 km
Höhenprofil: nahezu kontinuierliches Gefälle von 415 m ü. NN bis auf 35 m ü. NN; wenige kürzere Steigungen
Wege: im oberen Teil von der Quelle bis Bad Münstereifel überw. wenig befahrene Straßen, auf dem Rest der Strecke überw. autofreie Ufer- und Wirtschaftswege (über weite Strecken wassergebundene Oberflächen)
Beschilderung: Der Erftradweg wurde im Frühjahr 2004 wegweisend beschildert, wobei es zu teilweise erheblichen Routenanpassungen im Vergleich zu den alten Radfernwegen R 26, R 15 und R 16 gekommen ist. Es wurden durchgängig Pfeil- und Zwischenwegweiser montiert, wie sie auch beim landesweiten Radverkehrsnetz Verwendung finden.
Eröffnung: offizielle Eröffnung am 20. Juli 2003
Route: Frohngau – Holzmülheim – Schönau – Eicherscheid – Bad Münstereifel – Iversheim – Arloff – Kreuzweingarten – Rheder – Euskirchen – Klein Vernich – Bliesheim – Blessen – Horrem – Quadrath-Ichendorf – Bergheim – Glesch – Bedburg – Frimmersdorf – Grevenbroich – Gruissem – Münchrath – Helpenstein – Weckhoven – Mündung in den Rhein bei Neuss.
Im Rheinkreis Neuss ist zwischen Wevelinghoven und Helpenstein eine Nebenroute über Langwaden ausgewiesen.
GPS: nw_erft.gpx (Gesamtstrecke Hauptroute; Stand: Juli 2012)
Externer Link: www.erftweg.de

Erlebnisweg Rheinschiene: Bonn / Bad Honnef – Orsoy / Walsum
  Radeln entlang des Rheins: vom Siebengebirge ins Ruhrgebiet
Typ: zwei Strecken-Radfernwege links und rechts des Rheins, die durch Brücken und Fähren miteinander verknüpft werden; verläuft über weite Strecken autofrei auf dem Deich oder dem Leinpfad
Streckenlänge: zusammen ca. 320 km
Beschilderung: teilweise sehr lückenhaft, mit Streckenlogo, unterschiedliche Schildformen: teilweise als Einschub in Pfeilwegweisern
Eröffnung: 1999; basiert in weiten Teilen auf den Radfernwegen R 17 und R 19 des nordrhein-westfälischen R-Wege-Netzes bzw. dem Radwanderweg Köln – Koblenz.
Route: linke Rheinseite: Bonn-Mehlem – Bonn-Bad Godesberg – Bonn – Bornheim-Hersel – Wesseling – Köln – Dormagen – Zons – Stürzelberg – Neuss – Düsseldorf – Langst-Kierst – Krefeld – Duisburg-Rheinhausen – Baerl – Orsoy.
rechte Rheinseite: Bad Honnef – Königswinter – Bonn-Beuel – Troisdorf-Bergheim – Niederkassel – Köln-Porz – Köln-Mülheim – Leverkusen – Monheim – Düsseldorf-Benrath – Düsseldorf – Kaiserswerth – Mündelheim – Duisburg – Duisburg-Walsum.
Details: Wegebeschreibungen:
linke Rheinseite: FR Süd / FR Nord     ovl-Datei
rechte Rheinseite: FR Süd / FR Nord
(Routenbeschreibung bisher für Abschnitte südlich von Neuss bzw. Düsseldorf fertig gestellt)
Externer Link: www.erlebnisweg-rheinschiene.de

Euroga-Radroute
  Die Radroute zur "Euroga 2002plus" verbindet die verschiedenen Standorte der Dezentralen Landesgartenschau am Niederrhein und im niederländischen Limburg.
Typ: Radrundkurs
Streckenlänge: ca. 620 km
Beschilderung: Wegweisung mit dem Logo der Euroga 2002plus
Eröffnung: 2003
Route: ... – Maasbree / NL – Venlo / NL – Herongerberg – Louisenburg – Flootsmühle – Grefrath – Mülhausen – Oedt – Kemoen – St. Hubert – Tönisberg – Hülser Berg – Traar – Elfrath – Krefeld – Linn – Bösinghoven – Lank-Latum – Langst-Kierst – Kaiserswerth – Kalkum – Tiefenbroich – Ratingen-Cromford – Angertal – Flandersbach – Rohdenhaus – Tönisheide – Neviges – Aprath – Düssel – Scöller – Gruiten – Neandertal – Hochdahl – Kalstert – Wiescheid – Leichlingen – Reusrath – Monheim – Hellerhof – Urdenbach – Zons – Nievenheim – Delhoven – Knechtsteden – Gohr – Ramrath – Oekoven – Neurath – Frimmersdorf – Gustorf – Grevenbroich – Gierath – Jüchen – Odenkirchen – Wickrath – Günhoven – Dorthausen – Haardter Wald – Waldniel – Brüggen – Elmpter Wald – Roermond / NL – ...

Friedensroute: Münster – Osnabrück
  Dieser zur 350-Jahrfeier des Westfälischen Friedens 1998 ins Leben gerufene Radfernweg verbindet die historischen Rathäuser der Städte Münster und Osnabrück.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 115 km
Beschilderung: im Münsterland als Einschub in Pfeilwegweiser, sonst sechseckige Schilder, mit Streckenlogo (Friedensreiter von 1648); nur in Richtung Osnabrück
Eröffnung: 1998
Route: Münster – Greven – Ladbergen – Tecklenburg – Lengerich – Bad Iburg – Hagen – Hasbergen – Osnabrück.

Hellweg-Route
Logo Hellweg-Route
  Auf Spuren des Hellwegs, eines uralten Handels- und Heerweges, vom Rhein zur Weser.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. ? km
Beschilderung: Wegweisung im System des Radverkehrsnetzes (bisher nur zw. Dortmund und Höxter)
Eröffnung: ca. 2004
Route: ... – Bochum – Dortmund – Unna – Soest – Erwitte – Geseke – Paderborn – ... – Höxter.
GPS: ovl-Datei
[erfasst: Dortmund – Erwitte (ca. 75 km)].

Kaiser-Route: Aachen – Paderborn
  Ein in die Jahre und teilweise unter die Räder gekommener Klassiker: Die Kaiser-Route verband wichtige Wirkungsstätten Karl des Großen.
Synonyme: andere Schreibung: Kaiserroute
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 480 km
Beschilderung: ursprünglich komplett mit sechseckigen Schildern in zwei Größen beschildert (teilweise in invertierter Darstellung), später z. T. Integration in die HBR-Wegweisung; auf dem Abschnitt im Kreis Paderborn wurde die Kaiser-Route bei der letzten Überarbeitung der Beschilderung NICHT mehr beschildert
Eröffnung: 1994
Route: Aachen – Kornelimünster – Stolberg – Langerwehe – Düren – Erftstadt – Horrem – Bergheim – Bedburg – Frimmersdorf – Rommerskirchen – Dormagen-Nievenheim – Zons – Monheim-Baumberg – Hilden – Erkrath-Hochdahl – Gruiten – Velbert-Neviges – Langenberg – Essen-Kupferdreh – Essen-Werden – Hattingen – Wetter (Ruhr) – Schwerte – Fröndenberg – Wickede – Möhnesee – Belecke – Rüthen (nicht mehr beschildert: – Büren – Borchen – Paderborn – Bad Lippspringe).
GPS: ovl-Datei
[erfasst: Aachen – Möhnesee (ca. 350 km)]
Externer Link: www.kaiser-route.info (nicht mehr aktiv)

LGS-Route (Landesgartenschau-Route): Lünen – Paderborn
  Diese Radroute verbindet die im Rahmen von sechs nordrhein-westfälischen Landesgartenschauen entstandenen Parkanlagen in Lünen, Hamm, Oelde, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg und Paderborn.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 120 km
Beschilderung: überwiegend beschildert
Eröffnung:
Route: Lünen – Bergkamen – Werne – Hamm – Ahlen – Beckum – Oelde – Rheda-Wiedenbrück – Rietberg – Delbrück – Paderborn.
Externer Link: www.landesgartenschau-route.de

Lenneroute: Winterberg – Wetter / Ruhr
  Vom Sauerland bis zur Ruhr: Entlang der Lenne geht es auf 150 km gut 700 m bergab.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 150 km
Beschilderung: durchgängig beschildert
Eröffnung: 11. Juni 2005
Route: Winterberg – Neuastenberg – Oberkirchen – Schmallenberg – Saalhausen – Lennestadt-Altenhundem – Grevenbrück – Finnentrop – Plettenberg-Eiringhausen – Werdohl – Altena – Nachrodt – Iserlohn-Letmathe – Hohenlimburg – Mündung in die Ruhr bei Hagen – Herdecke – Wetter / Ruhr.
Externer Link: www.lenneroute.de

Mühlenroute: Kreis Minden-Lübbecke
  Der "Radwanderweg von Mühle zu Mühle" verbindet etwa 40 Wind-, Wasser- und Rossmühlen im Kreis Minden-Lübbecke zu einem verschlungenen Rundkurs.
Synonyme: Westfälische Mühlenroute
Typ: Rundkurs mit Verbindungswegen
Streckenlänge: ca. 320 km
Beschilderung: durchgängig beschildert (mit Logo); die Verbindungswege sind als "Nebenroute" gekennzeichnet
Eröffnung:
Route: Preussisch Oldendorf – Stemwede – Rahden – Espelkamp – Hille – Wegholm – Ovenstädt – Schlüsselburg – Lahde – Petershagen – Minden – Kleinbremen – Porta Westfalica – Bad Oeynhausen – Hüllhorst – Preussisch Oldendorf.
Alternative Hauptroute zwischen Minden und Preussisch Oldendorf über Lübbecke.

NiederRheinroute
  Nach eigenen Angaben längste ausgeschilderte Radroute Deutschlands.
Typ: Rad-Rundkurs mit Verbindungswegen
Streckenlänge: Hauptroute: über 1200 km (violette Pfeilspitze im Logo); ca. 100 nummerieerte Verbindungswege: über 800 km (dunkelgrüne Pfeilspitze)
Beschilderung: ursprünglich sechseckige Schilder mit Streckenlogo, auf den Abschnitten im Radverkehrsnetz Einschübe in Pfeilwegweisern
Eröffnung:  
Route: Kleve – Kranenburg – Emmerich – Rees – Kalkar – Bedburg-Hau – Uedem – Xanten – Sonsbeck – Issum – Alpen – Hamminkeln – Schermbeck – Hünxe – Wesel – Voerde – Dinslaken – Duisburg – Neukirchen-Vluyn – Rheinberg – Kamp-Lintfort – Rheurdt – Krefeld – Tönisvorst – Willich – Meerbusch – Kaarst – Neuss – Dormagen – Rommerskirchen – Grevenbroich – Jüchen – Wegberg – Erkelenz – Hückelhoven – Geilenkirchen – Übach-Palenberg – Gangelt – Selfkant – Waldfeucht – Heinsberg – Wassenberg – Schwalmtal – Mönchengladbach – Viersen – Nettetal – Brüggen – Grefrath – Kempen – Kerken – Wachtendonk – Straelen – Geldern – Kevelaer – Weeze – Goch – Kleve.

Niers-Radwanderweg: Mönchengladbach – Gennep (NL)
  In drei Etappen wurde der Niersradweg als angenehm zu fahrenden Route von Mönchengladbach bis an die Maas bei Gennep in das Radverkehrsnetz integriert. Weite Abschnitte sind naturnah gehalten; an der ein oder anderen Stelle wünschte man sich noch weitere Verbesserungen im Detail.
Typ: Streckenradfernweg
Streckenlänge: ca. 120 km
Beschilderung: Streckenführung mit Radverkehrsnetz: Wegweisung mit Einschüben (Routenlogo)
Eröffnung: 2002 (Mönchengladbach), April 2005 (Kreis Viersen), 22. August 2008 (Kreis Kleve)
Route: Mönchengladbach-Wanlo – Wickrath – Odenkirchen – Rheydt – Neersen – östl. Viersen – Oedt – östl. Grefrath – Wachtendonk – östl. Straelen – Geldern – Wetten – Kevelaer – Weeze – Goch – Pfalzdorf – Kessel – Hommersum – Gennep (NL).
GPS: nw_niers-radwanderweg.gpx  (Stand: September 2012; Abschnitt Hommersum – Neersen)

Paderborner Land Route
  Im April 2006 wurde ein neuer Radrundweg durch das Paderborner Land eröffnet.
Typ: Radrundkurs
Streckenlänge: ca. 260 km
Beschilderung: bis März 2006 beschildert (einheitlich und durchgängig, mit Streckenlogo)
Eröffnung: anlässlich des Bahnhoffestes in Hövelhof im April 2006
Route: Hövelhof (Bahnhof) – Paderborn – Bad Lippspringe – Altenbeken – Lichtenau – Bad Wünnenberg – Büren – Borchen – Salzkotten – Delbrück – Hövelhof.
Externer Link: www.paderbornerlandroute.de

Römer-Lippe-Route (vormals Römerroute): Xanten – Detmold
  Mit dem Fahrrad in die Römerzeit (in memoriam Rudolf Pörtner): Entlang der Lippe erstreckte sich eine der Aufmarschrouten der römischen Legionen in das feindliche Germanien. Die frühere Römerroute wurde grundlegend überarbeitet und heißt jetzt Römer-Lippe-Route
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 280 km
Beschilderung: einheitlich und durchgängig mit HBR-Wegweisern
Eröffnung: als Römer-Lippe-Route am 3. Mai 2013
Route: Xanten – Wesel – Hünxe – Schermbeck – Dorsten – Haltern – Olfen – Selm – Lünen – Bergkamen – Werne – Hamm – Welver – Lippetal – Lippstadt – Delbrück – Paderborn – Bad Lippspringe – Schlangen – Horn-Bad Meinberg – Detmold.
Externer Link: www.roemerlipperoute.de

RuhrtalRadweg: Winterberg – Duisburg
  Ende April 2006 war es soweit: Der neu ausgeschilderte RuhrtalRadweg ist endlich durchgängig befahrbar – dank einiger baulicher Lückenschlüsse komfortabler als die Vorläufer. Angesichts des Erfolges wird er stetig weiter optimiert.
Typ: Streckenradfernweg
Streckenlänge: ca. 235 km
Beschilderung: einheitlich mit Streckenlogo
Eröffnung: Ende April 2006
Route: Winterberg – Olsberg – Bestwig – Meschede – Wennemen – Arnsberg – Wickede (Ruhr) – Fröndenberg – Schwerte – Herdecke – Wetter (Ruhr) – Witten-Bommern – Hattingen – Essen-Steele – Essen-Werden – Essen-Kettwig – Mülheim-Saarn – Styrum – Duisburg.
Externer Link: www.ruhrtalradweg.de

Rundkurs Ruhrgebiet
  Im Gegensatz zum Emscher Park Radweg, der mitten durchs Revier führt, umkreist der Rundkurs es und berührt viele grüne Oasen am Rande der sich wandelnden Industrieregion.
Synonyme: Radtour Ruhr
Typ: Radrundkurs
Streckenlänge: ca. 300 km
Beschilderung: verschiedene Schildertypen, in einer Übergangszeit zwei Streckenlogos
Eröffnung:  
Route: Duisburg – Walsum – Voerde – Wesel – Hünxe – Kirchhellen – Dorsten – Marl – Hüls – Haltern – Datteln – Waltrop – Lünen – Werne – Pelkum – Bönen – Unna – Opherdicke – Schwerte – Westhofen – Herdecke – Wetter – Witten – Hattingen – Essen-Steele – Essen-Werden – Kettwig – Mülheim – Duisburg.

Rurufer-Radweg: Rurtalsperre – Heinsberg
  Gemütlicher Fluss-Radweg von der Eifel in Richtung Niederlande.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 105 km
Beschilderung: durchgängig, aber nicht einheitlich
Eröffnung:  
Route: Rurstausee – Heimbach – Nideggen – Kreuzau – Düren – Jülich – Linnich – Hückelhoven – Wassenberg – Roermond (NL).

R 1 / Westfalen-Radweg: Zwillbrock – Höxter
  Prominentester und einer der wenigen in voller Länge erhalten bleibenden Radfernwege des nordrhein-westfälischen R-Wege-Netzes. Dieser Weg wurde mittlerweile zum grenzüberschreitenden Euro-Route R 1 (Kanalküste – Polen) verlängert.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 275 km
Beschilderung: durchgängig, teilweise als Einschubwegweiser; überwiegend gut gepflegt
Eröffnung: 1988
Route: (Niederlande –) Zwillbrock – Vreden – Stadtlohn – Havixbeck – Münster – Telgte – Warendorf – Harsewinkel – Gütersloh (Stadtrand) – Verl – Schloss Holte – Augustdorf – Detmold – Externsteine – Marienmünster – Höxter – Holzminden (– Stadtoldendorf – Einbeck – Kreiensen – Bad Gandersheim – Goslar – Bad Harzburg – Wernigerode – Blankenburg – Thale – Stassfurt – Bernburg – Dessau – Wittenberg – Belzig – Potsdam – Berlin – Strausberg – Oder)
Details: Wegebeschreibung: FR Ost    ovl-Datei
[erfasst: Warendorf – Holzminden (ca. 178 km)].

Sieg-Radweg: Siegquelle bei Netphen – Siegmündung bei Bonn
  Vom Siegerland zum Rhein immer entlang der Sieg: Fluss-Radwege können ganz schön hügelig sein.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 140 km
Beschilderung: Siegquelle – Hennef; weite Abschnitte haben mit der Beschilderung des Radverkehrsnetzes NRW neue Wegweiser erhalten, leider weist der Siegradweg einige kleinsträumige alternative Routenführungen auf, die unbeschildert sind. 2012 hat der Siegradweg ein neues Logo erhalten, das bisher aber noch nicht durchgängig verwendet wird.
Eröffnung:  
Veranstaltungen: "Siegtal pur" (autofrei von Siegburg bis Netphen) am 6. Juli 2014
Route: Siegquelle bei Netphen – Deuz – Netphen – Siegen – Niederschelden – Mudersbach – Kirchen – Betzdorf – Wissen – Au (Sieg) – Rosbach – Schladern – Dattenfeld – Herchen – Eitorf – Hennef – Siegburg – Troisdorf – Siegmündung bei Niederkassel-Mondorf.
GPS: nw_sieg.gpx (neu erfasst: Niederkassel-Mondorf – Au; Mai 2013)

Wasserburgenroute: Bonn – Aachen
  Ziel dieses Rundkurses (mit einigen Verbindungswegen) sind gut 120 Wasserburgen in der niederrheinischen Bucht zwischen Aachen und Bonn.
Typ: Rad-Rundkurs mit Verbindungswegen
Streckenlänge: ca. 350 km
Beschilderung: Schilder und Aufkleber mit Streckenlogo; teilweise nur in eine Richtung; mit der neuen Wegweisung im Rahmen des Radverkehrsnetzes geht an den Kreuzungs- und Abzweigungspunkten oft die Information verloren, welche Route die Hauptstrecke und welche "nur" eine der zahlreichen Abstecher ist. An einigen Stellen ist es mit der neuen Wegweisung zu Anpassungen im Routenverlauf gekommen. Die Wasserburgenroute sollte daher nur mit Karte befahren werden.
Eröffnung: 1998
Route: Bonn-Bad Godesberg – Villip – Königsforst – Lüftelberg – Odendorf – Euskirchen – Weilerswist – Erftstadt – Kerpen-Horrem – Bergheim – Bedburg – Bedburg-Kaster – Kirchherten – Sophienhöhe – Jülich – Aldenhovem – Alsdorf – Herzogenrath – Würselen – Aachen – Kornelimünster – Stolberg – Kreuzau – Düren Nideggen – Heimbach – Zülpich – Kommern – Iversheim – Flamersheim – Rheinbach – Meckenheim – Wachtberg – Bonn-Mehlem.
Externer Link: www.wasserburgeroute.de von D. Holterman

Wellness-Radroute (aufgegeben)
  Radfahren und Erholen im Teutoburger Wald: An der Route liegen fünf Heilbäder und neun weitere Kurorte.
Typ: Rad-Rundkurs mit zwei Abkürzungen
Streckenlänge: ca. 490 km (Rundkurs) + ca. 65 km Abkürzungen
Beschilderung: nicht mehr durchgängig durchgängig
Eröffnung:  
Route: Minden – Porta Westfalica – Bad Oeynhausen – Vlotho – Bad Salzuflen – Lemgo – Detmold – Horn-Bad Meinberg – Schieder-Schwalenberg – Nieheim – Marienmünster-Vörden – Höxter – Brakel – Bad Driburg – Neuenheerse – Lichtenau – Dalheim – Wünneberg – Büren – Borchen – Paderborn – Bad Lippspringe – Delbrück – Rietberg – Rheda-Wiedenbrück – Marienfeld – Halle (Westf.) – Bielefeld – Bünde – Rödinghausen – Lübbecke – Minden.
Externer Link: www.wellness-radroute.de (nicht mehr aktiv)

Weserradweg
  Der Weserradweg gehört zu den beliebtesten Radfernwegen Deutschlands.
Synonyme: Radfernweg Weser; andere Schreibung: Weser-Radweg
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 450 km
Beschilderung: durchgängig, aber nicht einheitlich
Eröffnung:  
Route: Hann. Münden – Bad Karlshafen – Beverungen – Höxter – Holzminden – Bodenwerder – Hameln – Hessisch Oldendorf – Rinteln – Vlotho – Bad Oeynhausen – Minden – Petershagen – Nienburg – Hoya – Achim – Bremen – Brake – Nordenham.
Details: Wegebeschreibung: FR Nord;    ovl-Datei
[erfasst: Höxter – Petershagen (ca. 154 km)]
Externer Link: www.weser.org

100 Schlösser Route: Münsterland
  Auf verschlungenen Wegen zu den unzähligen Wasserburgen des Münsterlandes (und der angrenzenden Regionen).
Typ: Rad-Rundkurs mit Verbindungswegen
Streckenlänge: ca. 1400 km
Beschilderung: Die 100 Schlösser Route ist als Teil des "Radelpark Münsterland" beschildert (Einschübe in Pfeilwegweiser).
Eröffnung: in der überarbeiteten Form, die mit einigen Routenanpassungen verbunden war: 2001
Route: Münster – Havixbeck – Billerbeck – Nottuln – Dülmen – Senden – Ascheberg – Nordkirchen – Werne – Olfen – Lüdinghausen – Haltern – Reken – Heiden – Raesfeld – Borken – Rhede – Bocholt – Isselburg – Südlohn – Borken – Velen – Gescher – Stadtlohn – Vreden – Ahaus – Legden – Coesfeld – Rosendahl – Horstmar – Laer – Altenberge – Nordwalde – Greven – Saerbeck – Emsdetten – Steinfurt – Schöppingen – Metelen – Heek – Gronau – Ochtrup (oder Bad Bentheim) – Wettringen – Neuenkirchen – Rheine – Hörstel – Hopsten – Recke – Mettingen – Westerkappeln – Lotte – Ibbenbüren – Tecklenburg – Lengerich – Lienen – Ladbergen – Ostbevern – Warendorf – Sassenberg – Harsewinkel – Beelen – Warendorf – Ennigerloh – Oelde – Wadersloh – Lippetal – Beckum – Ahlen – Drensteinfurt – Senden – Everswinkel – Telgte – Münster.

2LR: 2 Länder Route
  Von Aachen nach Nijmegen: im vereinten Europa mal links, mal rechts der deutsch-niederländischen Grenze.
Typ: Strecken-Radfernweg
Streckenlänge: ca. 270 km
Beschilderung: durchgängig
Eröffnung:  
Route: Aachen – Herzogenrath – Übach-Palenberg – Gangelt – Selfkant – Waldfeucht – St. Odilienberg – Roermond – Niederkrüchten – Brüggen – Nettetal – Venlo – Arcen – Geldern – Sonsbeck – Xanten – Kalkar – Bedburg-Hau – Kleve – Kranenburg – Nijmegen.



Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln der Touren geschieht auf eigene Gefahr.

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Hinweis zu den ovl-Dateien: Diese Dateien enthalten den jeweiligen Wegeverlauf als Overlay für die digitalisierten amtlichen topographischen Karten im Maßstab 1:50.000. Zur Darstellung benötigen Sie die CD-ROM Top50 Nordrhein-Westfalen, die vom Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen herausgegeben wird.

Zur Startseite



www.achim-bartoschek.de/rad_nrw02.htm