Bahntrassenradeln – Details

Europa > Polen > Zachodniopomorskie > PL 01.01
 
PL 01.01 Dobra – Stolec und Rieth – Nowe Warpno
Streckenlänge (einfach): ca. 18,4 km (davon ca. 17,2 km auf der ehem. Bahntrasse)
in zwei getrennten Abschnitten; zum Abschnitt in Mecklenburg-Vorpommern: siehe MV16
Oberfläche:

zw. Dobra und Legi sowie Rieth und Nowe Warpno asph., sonst nicht weiter ausgebaute Wirtschaftswege

Eisenbahnstrecke: - / Stöven – Neuwarp; 49 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 11. Mai 1897
Stilllegung der Bahnstrecke: 1945 (Dobra/Daber – Nowe Warpno/Neuwarp)
Eröffnung des Radwegs:
  • 25. Oktober 2014 (Rieth – Nowe Warpno)
Messtischblätter: 2451, 2452, 2552
Route: Dobra/Daber – Buk/Böck – Legi/Laack – Rzedziny/Nassenheide – Stolec/Stolzenburg und Rieth (DE) – Nowe Warpno/Neuwarp
Verweise: Zum ausgebauten Abschnitt bei Neuwarp siehe MV16.
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Randower Bahn
11.03.2023

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Am ehem. Kleinbahnhof Stöven …

… zweigte die Randower Kleinbahn von der Bahnstrecke Bützow – Stettin ab
(Blick in Richtung Grenze; rechts des Gleises).

Bahnübergänge am Ortsrand von Stobno …

… und in der Nähe eines Gewerbegebiets.

Das Gleis liegt noch …

… bis zum ehem. Bahnhof Doluje (Neuenkirchen).

Jenseits der Straße nach Stettin sind die Gleise abgebaut, …

… die Trasse ist bis auf kurze Abschnitte wie hier bei Wawelnica aber unzugänglich.

Ab der Querstraße bei Redlica …

… verläuft die Trasse zunächst straßenbegleitend, …

… verschwindet nach einer Brücke (Blick zurück) …

… aber im Schilf.

Ab dem Bahnübergang am Ortsanfang Dobra …

… ist die Trasse befahrbar …

… und überquert später einen Bach.

Ein kurzes Stück …

… wurde als Radweg asphaltiert …

… und geht eine …

… wenig befahrene Straße im Trassenverlauf über.

Ortsende Dobra.

In der Linkskurve der Straße …

… beginnt der nächste Abschnitt …

… des asphaltierten Bahntrassenwegs …

… mit einer Schutzhütte.

Querstraße bei Legi.

Auf dem flachen Damm gibt es leider Wurzelaufbrüche.

An einer Schutzhütte biegt der asphaltierte Weg nach links weg, …

… die Trasse ist als Wirtschaftsweg …

… weiter befahrbar.

Vor Rzedziny (Nassenheide) …

.. verschwenkte die Trasse nach Westen (Blick zurück; teilw. überbaut) …

… und kreuzte etwa auf der Höhe des gelben Hauses die Straße (Blick nach Süden).

Bei der Trasse scheint es sich um den Weg links dieser Doppelbaumreihe zu handeln
vermutlich ehem. Fahrweg).

Blick zurück in Richtung Rzedziny.

Die Trasse führt …

… mehr oder weniger baumbestanden durch Felder.

Blick zurück in einen flachen Einschnitt.

Hinter der Querstraße bei Stolec (Stolzenburg) befand sich ein Haltepunkt.

Die Trasse ist weiter erhalten und passiert einige Teiche.

Vor der deutsch-polnischen Grenze wurde ein Erdwall aufgeschüttet.

Ab der Grenze ist kein Durchkommen mehr.
(Über Pampow zum Bahntrassenweg MV16)

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2024
Letzte Überarbeitung: 2. Juni 2024

www.achim-bartoschek.de/details/pl01_01.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/pl01_01.htm