Bahntrassenradeln – Details

Europa > Spanien > Asturien > ES 02.02
 
ES 02.02 Vía Verde de la Senda del Oso: Entrago – Tuñón
Streckenlänge (einfach): ca. 27,3 km
Oberfläche:

betoniert (z. T. mit Wegeschäden)

Kunstbauten: zahlreiche Tunnel und Viadukte
Eröffnung des Radwegs:
Route: Entrago – El Valle – Proaza – Villanueva – Tuñón – San Andrés – Trubia
Externe Links (Radweg): Steckbrief viasverdes.com (es)
Fotodokumentation www.bahntrassenradwege.de
14.12.2015

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Beginn der Vía Verde de la Senda del Oso nördlich von Entrago (Parkplatz).

Der Weg folgt der Schlucht von Valdecerezales.

Kurzer in den Fels geschlagener Tunnel.

Die Brücken über den Rio Teverga wurden neu errichtet.

Der erste lange Tunnel (301 m).

Die längeren Tunnel sind beleuchtet.

Die Strecke verläuft durch eine Sequenz von Tunneln ...

... in der engen Schlucht.

Nach Querung der Straße geht es durch mehrere weitere Tunnel.

Die Straße verläuft auf der anderen Seite des Flusses ...

... und kreuzt später noch einmal den Radweg.

Drei kurz hintereinander liegende Tunnel.

Abzweig der Vía Verde de la Senda del Oso II.

Im folgenden 234 m langen Tunnel war die Beleuchtung teilweise defekt.

In diesem Abschnitt verläuft parallel ein schmales Sträßchen.

In den Fels gekratzte Trasse.

Bei Proaza.

Bei Villanueva muss ein kurzes Stück umfahren werden, ...

... anschließend geht es wieder auf die Trasse.

Tunnel vor Tuñón.

Ab dem Abzweig zu einem Rastplatz/Parkplatz wechselt die Beschilderung: Senda Verde Fuso da la Reina-Tuñón ...

... mit besserer Wegeoberfläche und ...

... Tunnel.

Streichelpause.

Holzbrücke über den Rio Trubia.

Vor San Andrés.

Hinter einer kurzen Umfahrung durch den Ort: wieder auf der Trasse.

An der Brücke in Trubia endet der Bahntrassenweg.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/es02_02.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/es02_02.htm